Text 13: Man wächst mit seinen Aufgaben

Alles rund um den Andro Schreibwettbewerb 2013
Benutzeravatar
TEAM-ANDRO Redaktion
Info-Account
 
Beiträge: 1248
Registriert: 24 Mai 2013 15:35

Text 13: Man wächst mit seinen Aufgaben

Beitragvon TEAM-ANDRO Redaktion » 15 Jul 2013 13:03

Wie bei den meisten Kraftsportlern von uns, habe ich mit jenem Sport angefangen weil ich ein Vorbild hatte. Nein, nicht Ronny Coleman oder der gute Arnie, nein es war ein ehemaliger Kollege aus meiner Berufsausbildungszeit.

Ich war schon immer sportbegeistert und auch wenn ich’s nicht gern offen zugebe, auch mäßig extrovertiert. Jedenfalls kannte ich vor Beginn meiner Ausbildung in meinem Freundeskreis niemanden, der Kraftsport ausübte. Es war beeindruckend, diese hervorstechende Statur unter der breiten Masse von normalgebauten Menschen. Ab dem Tag als ich ihn kennenlernte, und wir uns anfreundeten, war mir eine Sache glasklar… ICH WILL DAS AUCH!
Vor meinem Beginn mit Kraftsport aß ich wie ich wollte, stellenweise auch extrem ungesund. Ich hatte keine Vorstellung davon zu trainieren, gesund zu essen, und somit Erfolge im Sport zu erzielen. Ab dato fragte ich meinen Kollegen, nennen wir ihn Flo, was, wo und wie oft er trainiert. Ich recherchierte in dutzenden von Internetforen und Online-Artikeln in der Hoffnung eine schnelle Lösung zum Erfolg zu finden.

Alles wollte ich wissen, wäre ich in der Schule mal so wissbegierig gewesen.
Einige Wochen später, meldete ich mich in demselben Gym an wie Flo und von da an begann mein Weg im Kraftsport. Es war sehr hart, sich als kleiner schmaler Bube unter den größeren zu behaupten. Nicht nur sportlich gesehen, sondern auch im sozialen Umfeld.

Die ersten Monate Training vergingen wie im Flug, auch die ersten Erfolge ließen nicht auf sich warten. Es machte mich stolz die ersten Blüten meiner harten Arbeit sprießen zu sehen. Zusätzlich motivierte es mich noch weitausmehr als je zuvor weiter zu machen.

Jetzt, 5 Jahre später..
Im Rückblick darauf, wie meine Auffassung über meinen Körper vor dem Training am Eisen vor 5 Jahren war, wurde mir klar das es das Beste war, was ich machen konnte. Nicht nur das ich mich körperlich positiv verändert habe, nein, auch psychisch!
Ich lernte vieles was vorher nur mäßig vorhanden war. Disziplin, Durchhaltevermögen und das Streben nach einem bestimmten Ziel, dauerhaft aufrechterhalten zu können.
Und das liebe Leser und Lerserinnen, sind Eigenschaften, die einen nicht nur im Kraftsport sondern auch im privaten Leben, in der Karriere und in der Gesellschaft weiterverhelfen und zum Erfolg führen.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Zurück zu Andro Schreibwettbewerb 2013

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste