Text 2: Stärke

Alles rund um den Andro Schreibwettbewerb 2013
Benutzeravatar
TEAM-ANDRO Redaktion
Info-Account
 
Beiträge: 1270
Registriert: 24 Mai 2013 15:35

Text 2: Stärke

Beitragvon TEAM-ANDRO Redaktion » 15 Jul 2013 12:55

In letzter Zeit schaue ich mir wieder gerne Bodybuilding Motivation Videos auf YouTube an. Mir ist klar, dass die alle voller Stoff sind und wenn man einen Arnold Schwarzenegger von damals mit einem heutigen Ronnie Coleman vergleicht. Dann war Arnie auch nur ein Wurm. Aber darum geht es mir gar nicht. Mir geht es eher darum welche Leistung diese Jungs erbringen. Auch wenn sie einens Tages vermutlich an den Konsequenzen der ganzen Scheiße, die die sich reinjubeln, krepieren werden. Sie sind auf jeden Fall mental sehr stark. Und das ist das womit ich mich mit den Jungs aus den Videos vergleiche.

Wie oft sah es nicht gut für mich aus. Wie oft habe ich sogar selber schon fast aufgegeben. Weil ich nicht mehr konnte. Weil mir alles zuviel wurde und weil ich keine Hoffnung mehr sah. Aber irgendwas hat mich am leben gelassen und mich letztendlich den Kampf doch nicht aufgeben lassen.

Warum ich Kraftsport mache, hat einen ganz einfachen und plausiblen Grund. Ich war als Jungendlicher immer sehr dünn. Wurde gehänselt und musste mir oft Spott anhören. Verprügelt wurde ich allerdings nie. Aber diese seelischen Grausamkeiten, die ich erfahren musste, waren sehr sehr schlimm.

Dann eines Tages hat meiner Mutter mir einen Deal vorgeschlagen. Sie sagte zu mir, dass wenn ich 10 Kg zunehmen würde, würde sie mir den Führerschein bezahlen. Und so fing auch alles an. Ich kaufte mir Hanteln und fing damit an zu trainieren. Wie jeder, der keine Ahnung hat, machte ich natürlich erstmals nur Bizeps-Curls. Ich nahm zu und wurde was kräftiger. Allerdings reichte mir das nicht. Ich nahm also weiterhin zu und bekam eine Hantelbank zum Geburtstag.

Mein Bruder fing glaub ich zur selben Zeit mit dem Ringen an und fand so seinen Weg zum Kraftsport. Ich allerdings hab immer nur zuhause trainiert und später auch mit meinem besten Freund. Mein Gott. Was haben wir nicht alles falsch gemacht. Da wurde geschwungen und gerissen. Aber hauptsache viele Kilos auf der Stange.

Dann wurde ich zwischendurch ziemlich krank und es sah gar nicht gut aus. Trotzdem rappelte ich mich wieder auf und macht dann weiter. Ich ging in die Ausbildung und hab mein Training erst mal wieder vernachlässigt. Im Frühjahr 2007 hab ich mich dann zum ersten Mal in einem Studio angemeldet. Allerdings musste ich auch das Training wieder abbrechen, weil meine Lunge von dem Training anfing stark zu bluten. Und naja. Dann wurde ich ja Ende 2007 ziemlich krank und war über 5 Jahre so krank, das überhaupt nichts mehr ging und ich einfach nur gekämpft habe nicht zu sterben.

Dann bekam ich die neue Lunge und war auch das erste Jahr noch ziemlich am Ende. Ende 2012 hab ich dann im Studio angefangen und konnte grade mal 15 Kg bei der Brustpresse drücken. Wunderte es mich, dass ich so schwach noch war? Eigentlich nicht. Aber doof fand ich es natürlich schon. Aber egal. Ich ließ mich nicht beirren und machte mein Training im Studio. Und es war mir egal, wenn die anderen wesentlich mehr schafften als ich. Ich ließ mein Ego zuhause!

Jetzt hab ich ein halbes Jahr hinter mir und bin grade mal bei 35 Kg freies Bankdrücken. Natürlich ist es nicht signifikant mehr. Aber ich war das halbe Jahr über auch viel im Krankenhaus und konnte mein Training nicht so durchziehen wie ich gerne wollte. Aber egal. Hauptsache ich mache Fortschritte und werde immer stärker. Und überhaupt, lasse ich mir von niemanden mehr sagen, ob ich was kann oder ob ich es etwas erreichen kann. Lass sie doch labern!!

Ich werde es allen zeigen und ich hab schon viel geschafft. Wer hätte überhaupt gedacht, dass ich nochmal ins Studio gehen kann? Vor 2 Jahren bestimmt niemand!! Ich gehe wieder zur Schule und werde mein Abi machen und ich werde studieren gehen. Egal, ob jemand mich dabei belächelt und sagt, dass ich es mit meiner neuen Lunge auch nicht lange machen werden. Egal!! Wenn ein Wille da ist, dann ist auch ein Weg da.

Und das bringt mich wieder zu den Motivationsvideos zurück. Sie bringen mir viel Kraft. Vorallem die Musik, die dort zuhören ist, baut mich total auf. Sollen sie aller weiterhin Loser sein und unzufrieden mit ihrem Leben sein und sich deshalb jemanden suchen auf denen sie rumhacken können, damit sie sich besser fühlen. Ich werde mich davon nicht mehr unterkriegen lassen. Nie mehr! Es gibt dieses Sprichwort: Die Feder ist stärker als das Schwert. Und meine Feder wird irgendwann aus Stahl sein!

Wenn der Tag X kommt, dann möchte ich mir sagen können: Frederick, du hast alles gegeben und alles gemacht. DU kannst stolz auf dich sein! Es wird immer Höhen und Tiefen im Leben geben. Und jeder hat sein Päckchen zu tragen. Aber es spielt keine Rolle wie groß und schwer das Päckchen ist. Sondern wie man lernt damit umzugehen! Und ich bin dabei es zu lernen und es wird immer besser.

Ich war noch nie so gut in der Schule. Und das Krafttraining hat mir noch nie so viel Spaß gemacht wie jetzt. Ich habe einfach gelernt, dass das Leben total kostbar ist. Ich bin 25 Jahre alt und ich werde weiterhin meinen Weg gehen und noch eine Menge erreichen in meinem Leben. Egal wie kurz oder lang es sein wird. Aber es wird dafür gut sein!! In diesem Sinne: Train hard or go home!


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Alte Dame
V.I.P
 
Beiträge: 8491
Registriert: 03 Aug 2011 15:31
Körpergewicht (kg): 57
Körpergröße (cm): 156
Trainingsbeginn (Jahr): 1990
Bankdrücken (kg): 115 RAW
Kniebeugen (kg): 175
Kreuzheben (kg): 170
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Ziel Gewicht (kg): 56
Fachgebiet I: Training
Ich bin: wieder im KDK

Re: Text 2: Stärke

Beitragvon Alte Dame » 19 Jul 2013 07:25

Es ist schön von so einem unverzagten und optimistischen Menschen zu lesen. Natürlich gibt es verschiedene Verläufe mit der "neuen Lunge", aber Du bist jung und stark, Du hast die besten Chancen. Es gibt genug Leute, die nach Transplantation ein volles Leben führen, - ganz ohne Abstriche. Viel Erfolg wünsche ich Dir, - im Sport, beim Abi Nachmachen und dann im Studium und im Beruf.
Dienst ist alles, und Schneidigkeit ist nur Renommisterei. Und das ist alles, was bei uns am niedrigsten gilt. Die wirklich Vornehmen gehorchen nicht einem Machthaber, sondern einem Gefühl der Pflicht. Was uns obliegt, ist nicht die Lust des Lebens, auch nicht einmal die Liebe, die wirkliche, sondern lediglich die Pflicht." Th. Fontane

Das sind die aktuellen world RAW records der Damen im Bankdrücken:

52 120kg Irina Krylova 2005 IPF
http://www.youtube.com/watch?v=yPRRPR6g ... r_embedded
56112,5kg Vicky Steenrod 1984 USPF USA
56 Konovalova Natalya 120kg "Gold Tiger 7" Russia 06/10/2013
leider kein Video vom Rekordversuch, aber die Technik: https://www.youtube.com/watch?v=woDSXpam2BA
60 136,5kg Jennifer Thompson 03/02/12 USAPL USA
67,5 125kg Vicky Steenrod 1989 USPF USA[/b]
67 140 Jennifer Thompson 09/02/14 IPF USA

Optimam doloris esse naturam, quod non potest ne qui extenditur, magnus esse; ne qui est magnus, extendi... Ep. morales, Seneca
Mein LOG: http://www.team-andro.com/phpBB3/neue-w ... 56481.html


Zurück zu Andro Schreibwettbewerb 2013

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast