Totalschaden: Rücken| Körpermaße & Fotos Woche 10 - #SFA

Das Forum für Erfahrungsberichte im Bereich Training.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
Bass90
TA Power Member
 
Beiträge: 1003
Registriert: 16 Jun 2017 19:46
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 119
Körpergröße (cm): 189
Körperfettanteil (%): 30
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 15

Totalschaden: Rücken| Körpermaße & Fotos Woche 10 - #SFA

Beitragvon Bass90 » 17 Jun 2017 22:06

Guten Abend oder eher Moin Moin !

ich bin Sebastian, 27 Jahre jung, ca 1.88 - 1.90 Meter Groß und aktuell 110 Kg schwer.

Zu meiner Person:
Eingangspost : 
Ich bin auf dieses Forum aufmerksam geworden, wo ich am suchen war wie ich meinen zweiten Bandscheibenvorfall am besten entgegenwirken kann. Mitten in der Google-Suche stand Andro.com und ich dachte mir :" Hey lese ich mich einfach mal rein." Das war so interessant, dass ich mir dachte "Melde dich doch mal an, vielleicht bekommst du hier etwas Hilfestellung.".

Ihr habt übrigens richtig gelesen. 27 Jahre und schon der zweite Bandscheibenvorfall. Traurig aber wahr.


Etwas VOR Geschichte dazu : 
Bandscheibenvorfall #1
Mit 14-16 Jahren. Grund wie ich immer noch vermute, ist ein Wachstumsschub. Nicht ganz unverantwortlich ist wahrscheinlich auch meine nicht gerade gesunde Haltung in der Schule gewesen. Aber auf Mutti hören wollten wir ja alle mit dem Alter nicht.
Hier hat sich der Arzt wirklich Mühe gemacht mir zu helfen. MRT und jegliche andere Untersuchungen angestoßen. Ende des Problems : 16 Jahre und CT gesteuerte Spritzen. Erst mit Kontrastmittel dann mit hochdosiertem Schmerzmittel.

Hey 10 Jahre Ruhe !



AKTUELLE Geschichte : 
Jetzt, 27 Jahre, habe ich nun nach guten 10 Jahren den zweiten Bandscheibenvorfall. Leicht nervtötend - Hah ! Wortwitz ! #15# - aber da muss ich nun durch.
Weswegen habe ich Ihn diesmal? Stehende Arbeit. Ganz klar. Wohl möglich auch das vernachlässigte Fitness bzw. allgemeines Muskelaufbautraining. Das hat man mir auch schon mit 16 nahe gelegt, nachdem das Problem beseitigt war. Denkbar auch, eher ganz klar: meine Gewichtszunahme die ich unbestritten selbstständig und vor allem beständig vorgeführt habe. 110 Kg kommen nicht über Nacht und ganz klar nicht vom kcal zählen.

Wie auch schon beim ersten Vorfall lautet die Diagnose:

Linksseitiger Vorfall an LWS 4/5 (der Erste war an 3/4) mit Streuung in die rechte Körperhälfte. So die Ärzte. Komisch nur das ich meistens das Linke Bein nicht heben kann. So viel zur Diagnose bzw. Einschätzung.
Die Lösung die man mir aktuell anbietet? Ein Witz !
Diclofenac und Spritzen. Etwas Physiotherapie damit die Muskeln wieder mitmachen.

Ich denke, Muskelaufbau sollte es besser machen, hoffe ich.

Das ist der Grund, warum ich hier bin und weswegen ich auch vielleicht die eine oder andere Übung nicht machen kann oder mich auch ehrlich gesagt gar nicht erst ran traue.
Letztens erst : Langhantel Rudern.
Aufgewärmt nur mit der Stange, dann 2 Sätze mit je 5 Kg je Seite. Alles super und keine Probleme im Rücken gespürt. Sogar noch gefühlt "Hey da geht mehr !". Dann pro Seite 10 kg mehr drauf gelegt. Zug 1, Zug 2, Zug 3 - Knack - Vorbei. Gewicht nach vorn gefallen und mich auf meinen Beinen wiedergefunden. Bewegungsunfähig. Totalausfall des Rückens. Ihr glaubt gar nicht wie viele Muskeln irgendwie mit den Nerven an den Bandscheiben verbunden sind. Schmerzhaft, mehr kann ich dazu nicht sagen.


Trainingserfahrung?
Ich rede mir immer ein das ich die habe. Allein schon aufgrund der 9 Jahre die ich eigentlich schon weniger bis gar nicht erfolgreich am Eisen bin. Ja ich hab mich direkt mit 18 im Fitnessstudio angemeldet und den Rat der Ärzte befolgt. Vorher war es mal hier mal da ein Verein, ab 18 jedoch immer das Studio.
Fakt ist : Erfahrung? Wenn ja, dann so klein das Sie viel mehr ein Staubkrümmel unter meinem Sofa sein muss.
Nein, bei dem wie ich nach 9 Jahren aussehe, ich denke ich habe etwas Vorwissen aber bei Weitem keine Erfahrung.

Kraftwerte habe ich nie wirklich entwickelt.
Aus den Haaren gezogen sind die einzigen Werte die ich nennen kann folgende:
Bankdrücken 70Kg
Latzug 60/65 Kg

Mehr kann ich leider so nicht sagen da ich mir diese Werte nie aufgeschrieben habe.

Trainingssystem /-split
Bis dato bin ich sehr gut mit dem Agostinie Training gefahren. Immer die gegenüberliegenden Muskelgruppen zusammen trainiert. Da mich dabei aber vermehrt die Lust verlassen hat, habe ich auf einen normalen 4er Split umgestellt. Rücken/ Bizeps - Brust/ Trizeps - Schultern/ Bauch/ Nacken - Beine/ Waden.

Eines kann ich sagen: Ich mag den Pump in den Muskeln. Das ist dass was mir bisher immer am meisten Spaß bereitet hat.





Zielsetzung
04.06.2019 : Erfolgreiches absolvieren der SFA
maximales Körpergewicht 99,9Kg

Körperumfänge verringern:
Bauch geplant 100,0 cm
Hüfte geplant 95,0 cm
Brust geplant 100,0 cm
Beine geplant beibehalten bei geringeren KFA

Ich erwarte keinen Sixpack, aber verdammt ich möchte Dünner werden!


01.11.2019 : 
weitere offen


Übersicht Körpergewicht & Körpermaße:
Woche 1-13 : 
Start Woche 1 Wo. 2 Wo. 3 Wo. 4 Wo. 5 Wo. 6 Wo. 7 Wo. 8 Wo. 9 Wo. 10 Wo. 11 Wo. 12 Wo. 13
Gewicht [kg] 113,6 113,5 113,0 112,8 112,2 112,5 - 112,3 114,0 113,5 116,5 - - -
Bizeps [cm] 41,5 41,5 41,0 42,0 41,0 41,0 - 41,0 39,0 39,0 40,5 - - -
Brust [cm] 113,5 113,5 112,0 109,0 109,0 109,0 - 109,0 108,0 111,5 111,0 - - -
Bauch [cm] 117,0 116,0 115,0 115,0 114,5 114,0 - 114,0 116,5 114,0 116,0 - - -
Hüfte [cm] 114,0 113,5 110,0 111,0 111,0 109,0 - 109,0 111,0 111,0 111,0 - - -
Oberschenkel [cm] 72,5 71,0 71,0 70,0 70,0 70,0 - 69,5 69,0 69,0 65,5 - - -
Wade [cm] 43,5 42,0 42,5 43,0 42,0 42,0 - 42,0 42,5 43,0 43,0 - - -


Woche 14-26 : 
Woche 14 Wo. 15 Wo. 16 Wo. 17 Wo. 18 Wo. 19 Wo. 20 Wo. 21 Wo. 22 Wo. 23 Wo. 24 Wo. 25 Wo. 26
Gewicht [kg] - - - - - - - - - - - - -
Bizeps [cm] - - - - - - - - - - - - -
Brust [cm] - - - - - - - - - - - - -
Bauch [cm] - - - - - - - - - - - - -
Hüfte [cm] - - - - - - - - - - - - -
Oberschenkel [cm] - - - - - - - - - - - - -
Wade [cm] - - - - - - - - - - - - -


Woche 27-39 : 
Woche 27 Wo. 28 Wo. 29 Wo. 30 Wo. 31 Wo. 32 Wo. 33 Wo. 34 Wo. 35 Wo. 36 Wo. 37 Wo. 38 Wo. 39
Gewicht [kg] - - - - - - - - - - - - -
Bizeps [cm] - - - - - - - - - - - - -
Brust [cm] - - - - - - - - - - - - -
Bauch [cm] - - - - - - - - - - - - -
Hüfte [cm] - - - - - - - - - - - - -
Oberschenkel [cm] - - - - - - - - - - - - -
Wade [cm] - - - - - - - - - - - - -


Woche 40-52 : 
Woche 40 Wo. 41 Wo. 42 Wo. 43 Wo. 44 Wo. 45 Wo. 46 Wo. 47 Wo. 48 Wo. 49 Wo. 50 Wo. 51 Wo. 52
Gewicht [kg] - - - - - - - - - - - - -
Bizeps [cm] - - - - - - - - - - - - -
Brust [cm] - - - - - - - - - - - - -
Bauch [cm] - - - - - - - - - - - - -
Hüfte [cm] - - - - - - - - - - - - -
Oberschenkel [cm] - - - - - - - - - - - - -
Wade [cm] - - - - - - - - - - - - -


Foto Dokumentation:
Start 01.11.18 : 
IMG_3502.jpg
IMG_3503.jpg
IMG_3501.jpg
IMG_3500.jpg
IMG_3498.jpg


4 Wo. : 
IMG_3694.jpg
IMG_3693.jpg
IMG_3691.jpg
IMG_3690.jpg
IMG_3689.jpg


8 Wo. (10) : 
IMG_3846.jpg
IMG_3851.jpg
IMG_3847.jpg
IMG_3849.jpg
IMG_3848.jpg


12 Wo. : 

16 Wo. : 






Trainingsplan:
Brust / Rücken : 

Beine / Waden / Bauch : 
Hier stellt sich jetzt sicherlich einigen die Frage warum ich nicht Kreuzheben und freie Kniebeugen mache.
Kreuzheben fällt für mich ganz raus. Ich trau mich einfach nicht! Möchte hier meinen Rücken nicht noch mehr schädigen.
Kniebeuge in der freien Variante habe ich probiert. Mit 15 KG pro Seite an der Langhantel nach dem ich mich etwas warm gemacht habe. Ab der zweiten WDH kamen drückende Schmerzen an der Bandscheibe sodass ich direkt wieder aufgehört habe.


Schultern / Arme : 

Sollte jemand Anregungen haben, was ich anders machen sollte und was mir Spaß machen kann, schreibt es mir bitte.





Ernährung

aktuelle KCAL 2.002 - 99,02gr. Fett / 188,34gr. Eiweiß / 124,55gr. Kohlenhydrate

Frühstück : 
2 Eier
2 Scheiben Brot
4 Scheiben Schinken


Snack : 
25Gr. Wallnüsse
15Gr. Paranüsse


Mittag : 
50Gr Rote Linsen
40Gr Basmati Reis
200Gr. Gemüse
200Gr. Hackfleisch (Rind)


Abendbrot : 
500Gr Magerquark + FlaveDrops
45Gr. Wheyshake



bis auf weiteres.

Beste Grüße
Sebastian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Bass90 am 15 Jan 2019 18:48, insgesamt 49-mal geändert.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


M.I.T.
 

Re: Totalschaden: Rücken|Vom Bandscheibenvorfall zum Eisenrü

Beitragvon M.I.T. » 17 Jun 2017 22:11

Lese mit. Viel Erfolg!

Benutzeravatar
antorya
TA Power Member
 
Beiträge: 1485
Registriert: 26 Apr 2015 20:01
Wohnort: Luxemburg
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 81
Körpergröße (cm): 191
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Bankdrücken (kg): ?
Kniebeugen (kg): ?
Kreuzheben (kg): ?
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Nein
Ich bin: Mobilitykrüppel

Re: Totalschaden: Rücken|Vom Bandscheibenvorfall zum Eisenrü

Beitragvon antorya » 17 Jun 2017 22:36

Geht dann wohl kein Weg an diesem Log hier vorbei *drehsmilie*
Gutes Gelingen :)

Wie genau sieht dein Trainingsplan denn aus? Anfängern wird ja meist zu einem Gk oder höchstens einem 2er Split geraten.
Mein Log
Lass dir von niemandem einreden dass du was nicht kannst, denn die einzigen Feinde eines Menschen sind seine negativen Gedanken. Wer seine Gedanken unter Kontrolle hat, der hat sich unter Kontrolle!

the_bearded_one
 

Re: Totalschaden: Rücken|Vom Bandscheibenvorfall zum Eisenrü

Beitragvon the_bearded_one » 17 Jun 2017 22:51

Als Träger des doppelten BSV muss ich hier wohl auch mitlesen.

Benutzeravatar
Bass90
TA Power Member
 
Beiträge: 1003
Registriert: 16 Jun 2017 19:46
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 119
Körpergröße (cm): 189
Körperfettanteil (%): 30
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 15

Trainingsplan

Beitragvon Bass90 » 17 Jun 2017 23:24

Guten Abend,

wie angekündigt, mein akuteller Trainingsplan bzw. eher meine aktuelle Orientierung:

Die Tage an denen ich trainieren gehe, lasse ich mir offen. Ob es nun Montag, Dienstag oder Mittwoch ist, zählt für mich nicht. Hauptsache ich bin 4 mal die Woche im Studio gewesen. Meistens schaffe ich aber dennoch nur Donnerstag bis Sonntag.

Verteilung der einzelnen Partien wie folgt:

Rücken / Bizeps

Langhantel Rudern frei im Obergriff zur Brust
2x10WDH aufwärmen ohne Gewicht / 2x6-10 WDH mit je 5 KG je Seite / 3x6-8WDH das Gewicht was der Rücken zu lässt. Meist pro Satz +5 KG je Seite

Latzug zum Nacken
1x20WDH aufwärmen 40KG / 4x8-12WDH meist zwischen 50-65 KG

Latzung eng zur Brust
4x6-10WDH meist 45-50 KG

Rückenstrecker / Hyperextensions
3x bis zum Muskelversagen ohne extra Gewicht.

Kurzhantel Bizepscurls auf der 45° Schrägbank
ohne aufwärmen aufgrund Vorbelastung / 4-5x 10-15WDH in der Regel 10KG Hanteln

SZ-Stangen Bizepscurls
ohne aufwärmen aufgrund Vorbelastung / 4-5x 10-15WDH 7,5KG je Seite.


Burst / Trizeps

Bankdrücken auf der Flachbank
2x20WDH - 5 KG je Seite zum aufwärmen / 4x6-15WDH 12,5KG je Seite

Kurzhanteldrücken auf der 45° Schrägbank
4x6-10WDH in der Regel 15KG Hanteln

Fliegende Hanteln auf der Flachbank
2x15WDH mit maximal 10 KG Hanteln - eher weniger.

Kabel Crossover
1x25WDH mit 10 KG je Kabelseite

Frenchpress
ohne aufwärmen aufgrund vorbelastung / 4x6-12WDH mit 7,5 KG je Seite

Kabel Pushdowns
ohne aufwärmen aufgrund vorbelastung / 4x8-15WDH mit 40-50 KG


Schultern / Nacken / Bauch

Kurzhantel Schulterdrücken
2x15WDH mit 8 KG Hanteln zum aufwärmen / 5x8-12WDH mit 15-20 KG Hanteln (je nach Tagesform)

Kurzhantel Seitheben
2x15WDH mit 6 KG Hanteln zum aufwärmen / 5x8-12WDH mit 10 KG Hanteln

Kabelziehen über Kreuz für die hintere Schulter
2x15WDH mit 7,5 KG pro Kabelseite zum aufwärmen / 5x8-12WDH mit 12,5 KG pro Kabelseite

Nackenziehen mit der Langhantel
3-4x8-10WDH mit 10KG je Seite

Bauchcrunches
4x bis Muskelversagen


Beine / Waden

Beinstrecker
2x25WDH mit 20 KG zum aufwärmen / 5x20-25WDH mit 35-45 KG

Beinbeuger
2x25WDH mit 20 KG zum aufwärmen / 5x20-25WDH mit 35-55 KG (je nach Tagesform)

Kniebeuge an der 45° Presse sitzend
5x15-25WDH mit 30 KG je Seite

Wadenheben sitzen
6x20-25WDH mit 25-35 KG (je nach Tagesform)



Hier stellt sich jetzt sicherlich einigen die Frage warum ich nicht Kreuzheben und freie Kniebeugen mache.
Kreuzheben fällt für mich ganz raus. Ich trau mich einfach nicht! Möchte hier meinen Rücken nicht noch mehr schädigen.
Kniebeuge in der freien Variante habe ich probiert. Mit 15 KG pro Seite an der Langhantel nach dem ich mich etwas warm gemacht habe. Ab der zweiten WDH kamen drückende Schmerzen an der Bandscheibe sodass ich direkt wieder aufgehört habe.

Aktuell trainiere ich nach diesem Schema. Einzig und allein der Pump macht mir hierbei Laune. Ob es erfolgreich ist, sehe ich noch nicht da ich diesen Split erst seit 4-5 Wochen fahre.

Sollte jemand Anregungen haben, was ich anders machen sollte und was mir Spaß machen kann, schreibt es mir bitte hier.

Bis auf weiteres.

Beste Grüße
Sebastian

Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 56049
Registriert: 16 Okt 2007 13:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Totalschaden: Rücken|Vom Bandscheibenvorfall zum Eisenrü

Beitragvon Moseltaler » 17 Jun 2017 23:30

"Kniebeugen an der 45° Presse sitzend" nennt sich "Beinpressen", oder? Und ob Beinpressen jetzt weniger Belastung auf die Bandscheiben legt, lässt sich trefflich diskutieren (eigentlich nämlich eher nicht).

Ach ja ... als Träger von drei BSVs lese ich mal mit
eclipsexx hat am 13 Jan 2016 10:18 geschrieben:natty bist du, wenn nur maximal 1 Steroid im Spiel ist.. Dosis egal..

GNBF-Doping-Regel:
-Entweder natty, dafür Regel s.o.
-oder ein Stack aus 2 Steroiden, solange Testo bis max 1g/Woche
-Bei Stacks aus 3 oder mehr AAS, gilt der Proband solange auch als natty, solange sein FFMI passt
-Falls FFMI nicht passt, wird dem Probanden angeraten, zu wachsen. (Gute nattys haben bereits bewiesen, dass das über Nacht möglich ist)
-Diuretika gelten NICHT als Doping, sondern gehören dazu


timbuktu hat am 09 Okt 2019 20:45 geschrieben:1. Sieht jemand aus als hätte er einen ffmi von über 24, dann stofft er definitiv (ok noch nachvollziehbar)
2. Sieht jemand am Ende seiner Diät nicht aus wie ein Ausschwitz Häftling, dann stofft er definitiv (naja)
3. Sieht jemand in der offseason zu massig aus, dann stofft er definitiv
4. Sieht jemand besser aus als man selbst, dann stofft er sowieso ( eh klar)
5. Ganz frisch und das Beste: Sieht jemand zwar nicht sonderlich spektakulär, aber immerhin solide, dann stofft er auch, weil es ja auch ein Haufen Leute gibt die stoffen und nach nichts aussehen

M.I.T.
 

Re: Totalschaden: Rücken|Vom Bandscheibenvorfall zum Eisenrü

Beitragvon M.I.T. » 17 Jun 2017 23:32

Moseltaler hat am 17 Jun 2017 23:30 geschrieben:"Kniebeugen an der 45° Presse sitzend" nennt sich "Beinpressen", oder? Und ob Beinpressen jetzt weniger Belastung auf die Bandscheiben legt, lässt sich trefflich diskutieren (eigentlich nämlich eher nicht).

Ach ja ... als Träger von drei BSVs lese ich mal mit


Mich würde interessieren, wie Du als multipler BSV-Ausgezeichneter UND Trainingsveteran den TP hinsichtlich der geäußerten Ziele bewerten würdest. Ich habe da eine Meinung zu, würde aber vorher mal gerne Deine Ansicht dazu hören, Moseltaler.

Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 56049
Registriert: 16 Okt 2007 13:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Totalschaden: Rücken|Vom Bandscheibenvorfall zum Eisenrü

Beitragvon Moseltaler » 17 Jun 2017 23:37

Ich habe ja generell keine Probleme mit einem hohen Split, wenn der Trainierende auch das "entsprechende Niveau" hat ... ist nicht böse gemeint, aber ich denke, dass es da noch sehr deutlich fehlt.
eclipsexx hat am 13 Jan 2016 10:18 geschrieben:natty bist du, wenn nur maximal 1 Steroid im Spiel ist.. Dosis egal..

GNBF-Doping-Regel:
-Entweder natty, dafür Regel s.o.
-oder ein Stack aus 2 Steroiden, solange Testo bis max 1g/Woche
-Bei Stacks aus 3 oder mehr AAS, gilt der Proband solange auch als natty, solange sein FFMI passt
-Falls FFMI nicht passt, wird dem Probanden angeraten, zu wachsen. (Gute nattys haben bereits bewiesen, dass das über Nacht möglich ist)
-Diuretika gelten NICHT als Doping, sondern gehören dazu


timbuktu hat am 09 Okt 2019 20:45 geschrieben:1. Sieht jemand aus als hätte er einen ffmi von über 24, dann stofft er definitiv (ok noch nachvollziehbar)
2. Sieht jemand am Ende seiner Diät nicht aus wie ein Ausschwitz Häftling, dann stofft er definitiv (naja)
3. Sieht jemand in der offseason zu massig aus, dann stofft er definitiv
4. Sieht jemand besser aus als man selbst, dann stofft er sowieso ( eh klar)
5. Ganz frisch und das Beste: Sieht jemand zwar nicht sonderlich spektakulär, aber immerhin solide, dann stofft er auch, weil es ja auch ein Haufen Leute gibt die stoffen und nach nichts aussehen

Benutzeravatar
Bass90
TA Power Member
 
Beiträge: 1003
Registriert: 16 Jun 2017 19:46
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 119
Körpergröße (cm): 189
Körperfettanteil (%): 30
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 15

Die Ernährung

Beitragvon Bass90 » 17 Jun 2017 23:47

Ja... Meine Küche und ich sind keine besonders guten Freunde. Obwohl ich eigentlich gerne koche. Ironisch, ich weiß und dennoch wahr.

Ich habe meinen kcal Bedarf über MicsBodyShop - Kalorienrechner ermitteln lassen. Heraus kam 2550 kcal pro Tag.

Ich versuche diese wie folgt zu füllen:

Frühstück
2 Brote mit Käse
2 Bananen
2 Kaffee mit Milch und etwas Zucker

ca. 550 kcal


Snack
1 Apfel

ca. 75 kcal


Mittagessen
125 Gr. Reis (Beutel oder Basmati / vor dem kochengewogen )
200 Gr. Italienische Pastasauce

ca. 610 kcal


Snack
1 Apfel

ca. 75 kcal


Abendessen
100 Gr. Tomaten
125 Gr. Morzarella oder Feta

ca.330 kcal


Insgesamt 1600 kcal *downsmilie*


Ich weiß wohl das dass zu wenig ist, aber mehr bekomme ich irgendwie auch nicht rein. Die 2550 kcal, dafür esse ich dann schon richtig viel Mist.
Hier benötige ich dringend Abhilfe um da mal etwas vernünftiges auf die Beine zu bekommen.

Gemüse ? Ja, das habe ich in der Tiefkühltruhe... Ich weiß das ich davon mehr essen sollte. An der Umsetzung hapert es noch.


bis auf weiteres.

Beste Grüße
Sebastian

Benutzeravatar
Bass90
TA Power Member
 
Beiträge: 1003
Registriert: 16 Jun 2017 19:46
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 119
Körpergröße (cm): 189
Körperfettanteil (%): 30
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 15

Re: Totalschaden: Rücken|Vom Bandscheibenvorfall zum Eisenrü

Beitragvon Bass90 » 17 Jun 2017 23:53

@Moseltaler

Was schlägst du vor? Wie sollte ich deiner Meinung nach mein Training gestalten?


By the way : Führungspost aktualisiert und Training und Ernährung beigefügt. Somit müsst Ihr dies nicht mehr hier im Schrieb suchen.

Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 56049
Registriert: 16 Okt 2007 13:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Totalschaden: Rücken|Vom Bandscheibenvorfall zum Eisenrü

Beitragvon Moseltaler » 17 Jun 2017 23:54

Eventuell mal überlegen, die Muskeln öfters zu trainieren ... also einen Trainingsplan mit höherer Frequenz
eclipsexx hat am 13 Jan 2016 10:18 geschrieben:natty bist du, wenn nur maximal 1 Steroid im Spiel ist.. Dosis egal..

GNBF-Doping-Regel:
-Entweder natty, dafür Regel s.o.
-oder ein Stack aus 2 Steroiden, solange Testo bis max 1g/Woche
-Bei Stacks aus 3 oder mehr AAS, gilt der Proband solange auch als natty, solange sein FFMI passt
-Falls FFMI nicht passt, wird dem Probanden angeraten, zu wachsen. (Gute nattys haben bereits bewiesen, dass das über Nacht möglich ist)
-Diuretika gelten NICHT als Doping, sondern gehören dazu


timbuktu hat am 09 Okt 2019 20:45 geschrieben:1. Sieht jemand aus als hätte er einen ffmi von über 24, dann stofft er definitiv (ok noch nachvollziehbar)
2. Sieht jemand am Ende seiner Diät nicht aus wie ein Ausschwitz Häftling, dann stofft er definitiv (naja)
3. Sieht jemand in der offseason zu massig aus, dann stofft er definitiv
4. Sieht jemand besser aus als man selbst, dann stofft er sowieso ( eh klar)
5. Ganz frisch und das Beste: Sieht jemand zwar nicht sonderlich spektakulär, aber immerhin solide, dann stofft er auch, weil es ja auch ein Haufen Leute gibt die stoffen und nach nichts aussehen

Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 56049
Registriert: 16 Okt 2007 13:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Totalschaden: Rücken|Vom Bandscheibenvorfall zum Eisenrü

Beitragvon Moseltaler » 17 Jun 2017 23:55

eclipsexx hat am 13 Jan 2016 10:18 geschrieben:natty bist du, wenn nur maximal 1 Steroid im Spiel ist.. Dosis egal..

GNBF-Doping-Regel:
-Entweder natty, dafür Regel s.o.
-oder ein Stack aus 2 Steroiden, solange Testo bis max 1g/Woche
-Bei Stacks aus 3 oder mehr AAS, gilt der Proband solange auch als natty, solange sein FFMI passt
-Falls FFMI nicht passt, wird dem Probanden angeraten, zu wachsen. (Gute nattys haben bereits bewiesen, dass das über Nacht möglich ist)
-Diuretika gelten NICHT als Doping, sondern gehören dazu


timbuktu hat am 09 Okt 2019 20:45 geschrieben:1. Sieht jemand aus als hätte er einen ffmi von über 24, dann stofft er definitiv (ok noch nachvollziehbar)
2. Sieht jemand am Ende seiner Diät nicht aus wie ein Ausschwitz Häftling, dann stofft er definitiv (naja)
3. Sieht jemand in der offseason zu massig aus, dann stofft er definitiv
4. Sieht jemand besser aus als man selbst, dann stofft er sowieso ( eh klar)
5. Ganz frisch und das Beste: Sieht jemand zwar nicht sonderlich spektakulär, aber immerhin solide, dann stofft er auch, weil es ja auch ein Haufen Leute gibt die stoffen und nach nichts aussehen

Benutzeravatar
antorya
TA Power Member
 
Beiträge: 1485
Registriert: 26 Apr 2015 20:01
Wohnort: Luxemburg
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 81
Körpergröße (cm): 191
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Bankdrücken (kg): ?
Kniebeugen (kg): ?
Kreuzheben (kg): ?
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Nein
Ich bin: Mobilitykrüppel

Re: Totalschaden: Rücken|Vom Bandscheibenvorfall zum Eisenrü

Beitragvon antorya » 18 Jun 2017 00:05

In deiner Ernährung fehlen die Proteine gänzlich. Bis auf das bisschen Käse ist nicht viel vorhanden.
Bist du Vegetarier? Wenn nicht noch Fleisch und Fisch mit rein nehmen. (Mager)quark, Nüsse sind auch noch super Proteinquellen. (Um nur ein paar zu nennen)
Kohlenhydrate gibt es auch mehr als nur Reis und Obst ;)
Einfach mal das Forum (oder auch google) durchforsten :)
Mein Log
Lass dir von niemandem einreden dass du was nicht kannst, denn die einzigen Feinde eines Menschen sind seine negativen Gedanken. Wer seine Gedanken unter Kontrolle hat, der hat sich unter Kontrolle!

Benutzeravatar
Bass90
TA Power Member
 
Beiträge: 1003
Registriert: 16 Jun 2017 19:46
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 119
Körpergröße (cm): 189
Körperfettanteil (%): 30
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 15

Re: Totalschaden: Rücken|Vom Bandscheibenvorfall zum Eisenrü

Beitragvon Bass90 » 18 Jun 2017 00:09

Mit höherer Frequenz meinst du, nur die einzelnen Partien öfter statt nur einmal trainieren wie du es geschrieben hast oder eine höhere WDH Anzahl? Ich kann das Wort Frequenz gerade nicht richtig zuordnen. Mag auch an der Uhrzeit liegen.

Das mit der Ernährung lese ich mir direkt mal durch.

@antorya Nein ich bin eher der totale Fleisch esser. Beschränke mich da nur auf 1-2 mal die Woche. Ich bin der Ansicht das man lieber 1-2 mal die Woche gutes Fleisch vom Metzger holen kann, statt jeden Tag den Antibiotiker verseuchten Dre** aus dem Discounter.

Ich sehe aber wohl, das ich eine etwas einseitige Ernährung habe. Ist mir so über den Tag hinweg noch nicht aufgefallen #05# .

Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 56049
Registriert: 16 Okt 2007 13:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Totalschaden: Rücken|Vom Bandscheibenvorfall zum Eisenrü

Beitragvon Moseltaler » 18 Jun 2017 00:10

Hab ich ja geschrieben ... "die Muskeln öfters trainieren" ;)
eclipsexx hat am 13 Jan 2016 10:18 geschrieben:natty bist du, wenn nur maximal 1 Steroid im Spiel ist.. Dosis egal..

GNBF-Doping-Regel:
-Entweder natty, dafür Regel s.o.
-oder ein Stack aus 2 Steroiden, solange Testo bis max 1g/Woche
-Bei Stacks aus 3 oder mehr AAS, gilt der Proband solange auch als natty, solange sein FFMI passt
-Falls FFMI nicht passt, wird dem Probanden angeraten, zu wachsen. (Gute nattys haben bereits bewiesen, dass das über Nacht möglich ist)
-Diuretika gelten NICHT als Doping, sondern gehören dazu


timbuktu hat am 09 Okt 2019 20:45 geschrieben:1. Sieht jemand aus als hätte er einen ffmi von über 24, dann stofft er definitiv (ok noch nachvollziehbar)
2. Sieht jemand am Ende seiner Diät nicht aus wie ein Ausschwitz Häftling, dann stofft er definitiv (naja)
3. Sieht jemand in der offseason zu massig aus, dann stofft er definitiv
4. Sieht jemand besser aus als man selbst, dann stofft er sowieso ( eh klar)
5. Ganz frisch und das Beste: Sieht jemand zwar nicht sonderlich spektakulär, aber immerhin solide, dann stofft er auch, weil es ja auch ein Haufen Leute gibt die stoffen und nach nichts aussehen

Nächste

Zurück zu Erfahrungsberichte Training

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: _Flak, fabian_gymfood, GoldenInside, m@nu81, Pinkglitterfladda, Ukuwoele und 2 Gäste