Trainiere wie Dorian Yates

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.
Benutzeravatar
TEAM-ANDRO Redaktion
Info-Account
 
Beiträge: 1364
Registriert: 24 Mai 2013 15:35


 


Benutzeravatar
RenA1
TA Elite Member
 
Beiträge: 3686
Registriert: 18 Okt 2017 11:14
Wohnort: Berlin
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 182
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Kampfsport: Nein
Studio: XXXL Schmiede
Ich bin: ein Fettlauch

Re: Trainiere wie Dorian Yates

Beitragvon RenA1 » 11 Jun 2020 14:28

Schöne Pläne, wird beim nächsten TP-Wechsel gemacht. Yates eigenen Aussagen nach hat er sein Training dazu akribisch geplant und notiert, um Erkenntnisse über seinen Fortschritt zu erlangen und auch Anpassungen vorgenommen, sollte er vier Wochen lang keinen Fortschritt gesehen haben (was nicht unbedingt 10kg mehr auf der Hantel, sondern auch eine Wiederholung mehr sein kann).
Hallo, ich bin vor allem wegen der Getränkeflatrate und der netten Gesellschaft im Fitness-Studio.

Pa3cia hat am 04 Jun 2020 18:47 geschrieben:Wenn ich dran bin dann brauch ich halt so lang wie ich brauche und mach sicher keinen Platz für jemanden der 3 Sätze Beugen mit Polster und im Supersatz mit Bizeps Curls macht.


Aktuelles Log:

Neustart ab Juni 2020: Backstreet Fox - 3er Split nach Yates nallern

Alte Logs:

Juni bis September 2018 IPT-Versuchskaninchen - Maximalkraft

Oktober bis Dezember 2018 A sceptical fox's way to kill his weak points

Ab Januar - Mai 2019 (Diät) Im Foxtrot zur Strandfigur

Sommercamp ab Juni 2019: Im Foxtrot durch den Sommer

Benutzeravatar
Sh4d0w.hunt3r
TA Member
 
Beiträge: 336
Registriert: 22 Aug 2008 00:18
Körpergewicht (kg): 96
Körpergröße (cm): 186
Bankdrücken (kg): 1x110
Kniebeugen (kg): 3x155
Kreuzheben (kg): 1x180

Re: Trainiere wie Dorian Yates

Beitragvon Sh4d0w.hunt3r » 11 Jun 2020 14:31

Ich habe gerade vor drei wochen mit seinen alten Torso/Ex Split angefangen. #04#

pfnotsch
TA Power Member
 
Beiträge: 2322
Registriert: 26 Jan 2012 10:23
Körpergewicht (kg): 100
Körpergröße (cm): 185
Trainingsbeginn (Jahr): 2011

Re: Trainiere wie Dorian Yates

Beitragvon pfnotsch » 11 Jun 2020 15:35

Hm, irgendwie fehlt in dem Artikel sein berühmt berüchtigter HIT 4er Split nach dem er auch in "Blood & Guts" trainiert. *thinkabout*

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 55230
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Trainiere wie Dorian Yates

Beitragvon H_D » 11 Jun 2020 18:11

Fast schon science-based *drehsmilie*

Frank hast du mit HIT Erfahrungen?
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
Jim55
TA Power Member
 
Beiträge: 1695
Registriert: 16 Jan 2018 17:07
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 112
Körpergröße (cm): 190
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 1979
Bankdrücken (kg): 185x8
Kniebeugen (kg): 225x15
Kreuzheben (kg): 320x3
Oberarmumfang (cm): 51
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Lieblingsübung: die nächste
Ziel Gewicht (kg): 112
Ziel KFA (%): 10
Studio: Champ Gym Pattaya
Fachgebiet I: Wettkampf
Fachgebiet II: Training
Ich bin: nochnichtfertig

Re: Trainiere wie Dorian Yates

Beitragvon Jim55 » 12 Jun 2020 07:55

pfnotsch hat am 11 Jun 2020 15:35 geschrieben:Hm, irgendwie fehlt in dem Artikel sein berühmt berüchtigter HIT 4er Split nach dem er auch in "Blood & Guts" trainiert. *thinkabout*


Bei Blood & Guts hat er auch mehrere Aufwärmsätze bei der ersten Übung gemacht. Und insgesamt kam er da bei großen Muskelgruppen auf ein eher "mäßiges Gesamt-Volumen". Die Übungsauswahl wäre jetzt auch nicht so wirklich "Yates like" (habe ihn noch nie bei Bankdrücken gesehen, Schrägbank oft, oder Hammer-Strength-Maschinen/bzw. Nautilus. Ich glaube sogar, dass er wenn er sich noch etwas mehr "aufgewärmt", seine Verletzungen evtl. erst später, oder gar nicht ? bekommen hätte. Das Yates Training war auch nicht wirklich identisch mit den Theorien von Mentzer, der vor allem nach seiner BB-Karriere immer theoretischer wurde, und dann am Ende bei kürzesten Einheiten ankam. Hatte da wirklich mal gelesen, dass ein Training mit "1er max WH über 6-10 Sekunden" das ideale Training wäre. Aber da trainierte er selbst halt schon lange nicht mehr auf seinem früheren Niveau.

Benutzeravatar
RenA1
TA Elite Member
 
Beiträge: 3686
Registriert: 18 Okt 2017 11:14
Wohnort: Berlin
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 182
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Kampfsport: Nein
Studio: XXXL Schmiede
Ich bin: ein Fettlauch

Re: Trainiere wie Dorian Yates

Beitragvon RenA1 » 12 Jun 2020 08:33

Zeitgenossen meinten auch, dass Mentzer durchaus normales Volumentraining in der Wettkampfvorbereitung gemacht hat.
Das Ding bei Yates' Training finde ich auch nicht, dass er real nur einen Satz gemacht hat (letztendlich hat auch Rühl sich zu einem schweren Topsatz hochgearbeitet, aber die anderen vorher mitgezählt, Yates nicht), sondern die Intensität und Assistenz bei den Übungen, die Geisteshaltung, die saubere Ansteuerung mit hohen Gewichten und das Achten auf Regeneration, Fortschritt, usw.
Hallo, ich bin vor allem wegen der Getränkeflatrate und der netten Gesellschaft im Fitness-Studio.

Pa3cia hat am 04 Jun 2020 18:47 geschrieben:Wenn ich dran bin dann brauch ich halt so lang wie ich brauche und mach sicher keinen Platz für jemanden der 3 Sätze Beugen mit Polster und im Supersatz mit Bizeps Curls macht.


Aktuelles Log:

Neustart ab Juni 2020: Backstreet Fox - 3er Split nach Yates nallern

Alte Logs:

Juni bis September 2018 IPT-Versuchskaninchen - Maximalkraft

Oktober bis Dezember 2018 A sceptical fox's way to kill his weak points

Ab Januar - Mai 2019 (Diät) Im Foxtrot zur Strandfigur

Sommercamp ab Juni 2019: Im Foxtrot durch den Sommer

crsh1337
 

Re: Trainiere wie Dorian Yates

Beitragvon crsh1337 » 12 Jun 2020 12:08

Schöner Artikel, danke dafür *upsmilie*

Benutzeravatar
RenA1
TA Elite Member
 
Beiträge: 3686
Registriert: 18 Okt 2017 11:14
Wohnort: Berlin
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 182
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Kampfsport: Nein
Studio: XXXL Schmiede
Ich bin: ein Fettlauch

Re: Trainiere wie Dorian Yates

Beitragvon RenA1 » 30 Jun 2020 19:13

@Frank Im Artikel ist am Beintag nach den Beinstrecken 3x 10 WH noch mal 3x 8 bis 12 angegeben, aber das scheint mir untypisch und habe ich bei Yates sonst auch nirgendwo gefunden. Müsste es nicht 1x 8 bis 12 + TW sein?

Bei den meisten Übungen am Beintag sind Teilwiederholungen als Intensitätstechnik vorgesehen, allerdings ist das für mich nicht so richtig praktikabel. Wenn ich am Muskelversagen bin, kann ich bei Übungen, die mit der Negativbewegung beginnen keine richtigen Teilwiederholungen machen, das Gewicht kommt halt runter. Bei Beinpresse und Kniebeugen müssen also Forced Reps her, was Yates zumindest in seinem Video Blood&Guts auch so gemacht hat.
Hallo, ich bin vor allem wegen der Getränkeflatrate und der netten Gesellschaft im Fitness-Studio.

Pa3cia hat am 04 Jun 2020 18:47 geschrieben:Wenn ich dran bin dann brauch ich halt so lang wie ich brauche und mach sicher keinen Platz für jemanden der 3 Sätze Beugen mit Polster und im Supersatz mit Bizeps Curls macht.


Aktuelles Log:

Neustart ab Juni 2020: Backstreet Fox - 3er Split nach Yates nallern

Alte Logs:

Juni bis September 2018 IPT-Versuchskaninchen - Maximalkraft

Oktober bis Dezember 2018 A sceptical fox's way to kill his weak points

Ab Januar - Mai 2019 (Diät) Im Foxtrot zur Strandfigur

Sommercamp ab Juni 2019: Im Foxtrot durch den Sommer


Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast