Trainingspartner: Fluch oder Segen?

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.
Benutzeravatar
TEAM-ANDRO Redaktion
Info-Account
 
Beiträge: 1261
Registriert: 24 Mai 2013 15:35


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
ichMASCHINE
TA Premium Member
 
Beiträge: 12303
Registriert: 05 Jul 2012 21:09

Re: Trainingspartner: Fluch oder Segen?

Beitragvon ichMASCHINE » 12 Feb 2019 18:19

die gefahr von einem tp sehe ich vorallem darin das man die letzten wdh noch rausquetscht die alleine nicht mehr gegangen wären.
`?


" The Iron never lies to you. You can walk outside and listen to all kinds of talk, get told that you're a god or a total bastard. The Iron will always kick you the real deal. The Iron is the great reference point, the all-knowing perspective giver. I have found the Iron to be my greatest friend. It never freaks out on me, never runs. Friends may come and go. But two hundred pounds is always two hundred pounds."
?
?
?
?

Benutzeravatar
Muskelrind
TA Power Member
 
Beiträge: 1265
Registriert: 17 Mai 2017 13:04
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 170
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Kniebeugen (kg): 155×3
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 96
Ziel KFA (%): 5
Ich bin: unbelievable

Re: Trainingspartner: Fluch oder Segen?

Beitragvon Muskelrind » 12 Feb 2019 20:02

ichMASCHINE hat am 12 Feb 2019 18:19 geschrieben:die gefahr von einem tp sehe ich vorallem darin das man die letzten wdh noch rausquetscht die alleine nicht mehr gegangen wären.


Und wo genau liegt da eine “Gefahr“ ?

Erzwungene Wdh sind was feines #04#
VIEL hilft VIEL


"Lift heavy shit until it's not heavy anymore"


Fanzi hat am 19 Dez 2017 12:54 geschrieben:Nach dem satz hab ich mich verabschiedet und Beine trainiert heute.



Mein Log

Benutzeravatar
ichMASCHINE
TA Premium Member
 
Beiträge: 12303
Registriert: 05 Jul 2012 21:09

Re: Trainingspartner: Fluch oder Segen?

Beitragvon ichMASCHINE » 13 Feb 2019 09:14

Chemiebaukasten hat am 12 Feb 2019 20:02 geschrieben:
ichMASCHINE hat am 12 Feb 2019 18:19 geschrieben:die gefahr von einem tp sehe ich vorallem darin das man die letzten wdh noch rausquetscht die alleine nicht mehr gegangen wären.


Und wo genau liegt da eine “Gefahr“ ?

Erzwungene Wdh sind was feines #04#

man "schiesst" sich so sehr schnell ab mmn.
`?


" The Iron never lies to you. You can walk outside and listen to all kinds of talk, get told that you're a god or a total bastard. The Iron will always kick you the real deal. The Iron is the great reference point, the all-knowing perspective giver. I have found the Iron to be my greatest friend. It never freaks out on me, never runs. Friends may come and go. But two hundred pounds is always two hundred pounds."
?
?
?
?

Benutzeravatar
SuperSaiyaGym
TA Rookie
 
Beiträge: 87
Registriert: 10 Jul 2018 11:05
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 176
Ich bin: hungrig

Re: Trainingspartner: Fluch oder Segen?

Beitragvon SuperSaiyaGym » 13 Feb 2019 12:12

Aktuell gibt es bei mir fast nur Training mit Trainingspartner, wir gehen eh fast immer zur selben Zeit. Motivieren tut es mich immer, da er immer bisschen mehr Gewicht drauf hat als ich, dafür pass ich immer auf seine Technik auf. Tatsächlich habe ich sowas noch nie gesehen, wie ein Mensch sich sowas so schlecht merken kann. #05#

Bei mir überwiegen die Vorteile und ich kann mir aktuell das Training ohne Trainingspartner kaum vorstellen. :D

Benutzeravatar
Black-sheep
TA Elite Member
 
Beiträge: 2523
Registriert: 27 Jan 2015 11:31
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 54
Körpergröße (cm): 160
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 45
Kniebeugen (kg): 75
Kreuzheben (kg): 105
Oberarmumfang (cm): 25
Brustumfang (cm): 72
Oberschenkelumfang (cm): 50
Wadenumfang (cm): 31
Bauchumfang (cm): 73
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Box Jump Burpee
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 50
Ziel KFA (%): 20
Studio: California Fitness
Ich bin: sherlocked

Re: Trainingspartner: Fluch oder Segen?

Beitragvon Black-sheep » 14 Feb 2019 10:26

Bin persönlich großer Fan von "netten familiären Kontakten" im Studio.
Man kann man Jemanden ansprechen, Spotter, Hilfe, Formcheck evt.
Bei uns funktioniert das toll und ich bin da sehr froh drüber. Vereint mMn alle Vorteile in einem. Und je mehr Menschen sich so verständigen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass immer wer da ist :)

Benutzeravatar
Ebiator
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 4204
Registriert: 29 Mai 2011 12:31
Wohnort: Ludwigsburg
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 185
Bankdrücken (kg): 130
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 180
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kniebeugen
Ziel Gewicht (kg): 85
Ich bin: 90 KG purer Sex

Re: Trainingspartner: Fluch oder Segen?

Beitragvon Ebiator » 14 Feb 2019 10:40

Chemiebaukasten hat am 12 Feb 2019 20:02 geschrieben:Erzwungene Wdh sind was feines #04#


Sehe ich komplett anders. Bei Anfängern mMn sogar einer der Top-Gründe für mangelnden Kraftaufbau. Wenn man wie du bereits fortgeschritten ist und es eher um Hypertrophie geht, mag es minimale Vorteile bringen, aber da gibt es auch bessere Methoden.

Mein Trainingspartner kommt direkt aus der Hölle. Unzuverlässig, Besserwisser, trainiert lasch und lustlos, setzt sich nicht mit der Materie auseinander, hört prinzipiell niemals auf mich aber macht mich gleichzeitig dafür verantwortlich, dass er nach 5 Jahren Training und 95 Kg BW nur 70 Kilo drückt :(
https://www.team-andro.com/phpBB3/ebi-s ... -1560.html

Ebiator´s Log: Blut, Schweiß und Gainen...

sonntag89
TA Member
 
Beiträge: 257
Registriert: 09 Okt 2017 13:45
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 81
Körpergröße (cm): 186
Körperfettanteil (%): 18
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Judo,BJJ,MT
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 15
Fachgebiet I: Kampfsport

Re: Trainingspartner: Fluch oder Segen?

Beitragvon sonntag89 » 14 Feb 2019 13:29

Also seit kurzem hab ich auch einen Trainingsbuddy gefunden. Ist aber ne sehr zwanglose Beziehung, das heißt wir vereinbaren zwar ne gemeinsame Zeit für Training ziehen aber unser Programm unabhänig vom jeweils anderen durch.

Passt für mich eigentlich perfekt in den Satzpausen hat man jemanden zum Quatschen, ein Spotter ist auch immer bei der Hand aber man muss keine übertrieben Rücksicht auf das Programm des anderen nehmen.

Albuin
TA Power Member
 
Beiträge: 2430
Registriert: 04 Okt 2012 12:33
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Brustdips
Ziel Gewicht (kg): 85

Re: Trainingspartner: Fluch oder Segen?

Beitragvon Albuin » 14 Feb 2019 16:39

Hatte zu Beginn einen Trainingspartner, der war allerdings extrem unzuverlässig und hat nach gut 2 Monaten wieder aufgegeben. Seit dem trainiere ich alleine. Mein Studio ist aber klein und familiär, da ist es kein Problem die Leute mal nach Hilfe zu fragen.

Benutzeravatar
vojvodavuk
TA Neuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 12 Okt 2018 23:22
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 183
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Klimmzug
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Studio: McFit
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: Rücksichtsvoll

Re: Trainingspartner: Fluch oder Segen?

Beitragvon vojvodavuk » 14 Feb 2019 21:45

Meiner checkt mehr die Damen im Studio ab als dass er trainiert. Und wundert sich dann über fehlenden Pump wenn sich das ganze Blut dafür unter der Gürtellinie ansammelt.

Seit einem 3/4 Jahr trainiere ich alleine, nur ab und zu ist mal meine Freundin mit dabei. Alleine Kann ich mich besser auf die Übungen fokussieren, muss niemandem was beweisen und kann mir meine Pausen einteilen wie ich lustig bin.

Benutzeravatar
3Zero
TA Stamm Member
 
Beiträge: 938
Registriert: 24 Mai 2016 13:41
Trainingsbeginn (Jahr): 1994
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ich bin: diszipliniert

Re: Trainingspartner: Fluch oder Segen?

Beitragvon 3Zero » 14 Feb 2019 22:53

Meine Erfahrung:

Viele „schlechte“ Trainingspartner gehabt (unzuverlässig, faul, unterlegen daher kein Vorbild) - ist kontraproduktiv

Einen sauguten Trainingspartner relativ zur Anfangszeit für knapp ein Jahr gehabt, der ein echtes Tier war und wie ein Mönch nur im Modus „schlafen, essen, trainineren“ lebte - was besseres kann einem gerade zum Anfang nicht passieren.

Mittlerweile fehlen mir schlicht Zeit und Flexibilität für einen Trainingspartner.

Benutzeravatar
Kämpfernatur
TA Stamm Member
 
Beiträge: 842
Registriert: 28 Aug 2017 23:53
Geschlecht (m/w): m
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: prowler push
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ich bin: ein Flummi

Re: Trainingspartner: Fluch oder Segen?

Beitragvon Kämpfernatur » 15 Feb 2019 00:52

Chemiebaukasten hat am 12 Feb 2019 20:02 geschrieben:
ichMASCHINE hat am 12 Feb 2019 18:19 geschrieben:die gefahr von einem tp sehe ich vorallem darin das man die letzten wdh noch rausquetscht die alleine nicht mehr gegangen wären.


Und wo genau liegt da eine “Gefahr“ ?

Erzwungene Wdh sind was feines #04#


Meist leidet bei den letzten, erzwungenen Wiederholungen die Technik arg, was zu einer überproportionalen Belastung der passiven Strukturen führt. Insofern sind diese Wiederholungen mMn nur sinnvoll, wenn die Technik nicht zu sehr leidet. Wohl dem, der im Vorfeld zwischen nützlichen und schädlichen Wiederholungen unterscheiden kann. Ich habe eine Weile (und einige Verletztungen) gebraucht, um das zu lernen. Und 100%ig funktioniert es selbst heute noch nicht...
Wenn Du Dich vor Deinen Träumen nicht fürchtest
dann sind sie nicht groß genug

Benutzeravatar
Runn12
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 30252
Registriert: 19 Sep 2006 17:37
Trainingsbeginn (Jahr): 1992
Studio: Homegym/FitX

Re: Trainingspartner: Fluch oder Segen?

Beitragvon Runn12 » 17 Feb 2019 20:14

die besten TEs meines lebens - und mit die besten fortschritte, v.a. durch forced reps - kamen mit und durch trainingspartner.

wobei der aktuelle eine echte hupe ist

@creepingdeath :D .
"Which are the 5 things that you feel people would benefit the most when doing strength training ?"
"Stop bringing your IPhone to the Gym" (Charles Poliquin)

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 48791
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Trainingspartner: Fluch oder Segen?

Beitragvon H_D » 17 Feb 2019 22:27

TEAM-ANDRO Redaktion hat am 12 Feb 2019 15:03 geschrieben:Trainingspartner: Fluch oder Segen?[/url][/align]

Wenn ich an meine Zeit im McFit denke würde ich sagen: Lebensretter
Geht auch nichts über einen Spotter beim Kreuzheben..
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
creepingdeath
TA Stamm Member
 
Beiträge: 470
Registriert: 10 Feb 2008 13:57
Wohnort: Berlin

Re: Trainingspartner: Fluch oder Segen?

Beitragvon creepingdeath » 23 Feb 2019 23:54

Runn12 hat am 17 Feb 2019 20:14 geschrieben:die besten TEs meines lebens - und mit die besten fortschritte, v.a. durch forced reps - kamen mit und durch trainingspartner.

wobei der aktuelle eine echte hupe ist

@creepingdeath :D .

Bild
Kannst ja stattdessen deinen Unterhosen-Kumpel aus dem PH fragen @Runn12. #guenni#


Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste