Trainingsplan Bewertung und Fragen

Alles rund um CrossFit und Calisthenics

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Onid
TA Power Member
 
Beiträge: 1394
Registriert: 12 Jun 2018 09:12
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 176
Bankdrücken (kg): lel
Kniebeugen (kg): 190
Kreuzheben (kg): 5x220
Kampfsportart: Beerpong

Re: Trainingsplan Bewertung und Fragen

Beitragvon Onid » 22 Jun 2020 09:12

1. Dumme Idee von 4 auf 7 Trainingstagen hoch zu gehen.
2. Warum willst du immer nur stumpf Burpees machen?


 


Irgendwer87
TA Neuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 25 Apr 2020 11:18

Re: Trainingsplan Bewertung und Fragen

Beitragvon Irgendwer87 » 22 Jun 2020 11:15

Wie würdest du es denn machen?
Reicht zwei Mal die Woche HIIT?

Ist es besser 5 Tage im Wechsel mit 2 aufeinanderfolgenden Regenerationstagen, oder lieber jeden dritten Tag Regeneration?

Ich will einfach etwa Cardio einbauen ohne groß neue Dinge lernen zu müssen. Außerdem surfe ich gelegentlich und Burpees sind dafür die Nonplusultra Trockenübung.

Onid
TA Power Member
 
Beiträge: 1394
Registriert: 12 Jun 2018 09:12
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 176
Bankdrücken (kg): lel
Kniebeugen (kg): 190
Kreuzheben (kg): 5x220
Kampfsportart: Beerpong

Re: Trainingsplan Bewertung und Fragen

Beitragvon Onid » 22 Jun 2020 11:27

Irgendwer87 hat am 22 Jun 2020 11:15 geschrieben:Wie würdest du es denn machen?
Reicht zwei Mal die Woche HIIT?

Ist es besser 5 Tage im Wechsel mit 2 aufeinanderfolgenden Regenerationstagen, oder lieber jeden dritten Tag Regeneration?

Ich will einfach etwa Cardio einbauen ohne groß neue Dinge lernen zu müssen. Außerdem surfe ich gelegentlich und Burpees sind dafür die Nonplusultra Trockenübung.

Frag dich lieber was dein Körper verträgt. Und das ist von so vielen Faktoren abhängig, dass man das mit einem Thread hier nicht beantworten kann. Aber was ich dir auf jeden Fall sagen kann, ist, dass du mal eben so 3 HIIT Einheiten pro Woche mehr, nicht gut wegstecken wirst. Mach erstmal ein paar Wochen eine Einheit, dann kannste weiter schauen.

Der krasse Übertrag zwischen einem Burpee und Surfen erschließt sich mir jetzt nicht so ganz. Erklär mir das mal bitte.

Und für simples Cardio gibt es doch zig Möglichkeiten: Laufen, rudern, Fahrrad fahren, Seilchen springen, Box jumps, etc. Und neue Übungen zu lernen wird dir fürs Surfen garantiert was bringen, wenn du dabei deine Koordination, Reaktionsvermögen, usw. schulst.

Irgendwer87
TA Neuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 25 Apr 2020 11:18

Re: Trainingsplan Bewertung und Fragen

Beitragvon Irgendwer87 » 22 Jun 2020 11:45

Gut, danke.
Vielleicht fange ich einfach mit einmal pro Woche HIIT an und schaue mal was mein Körper meint.

Beim Wellenreiten liegt man meist auf dem Bauch, geht dann fast in eine Plank Position, dann stößt man sich explosionsartig hoch.
Plank, Push-Up, Squats wenn man so will.
Das macht man neben dem Paddeln eigentlich hauptsächlich und es ist mega anstregend.
Bild
Deswegen würde ich gerne Cardio mit Burpees verbinden um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen.

Benutzeravatar
mrz
TA Premium Member
 
Beiträge: 11288
Registriert: 16 Okt 2008 18:20
Wohnort: Hannover
Körpergewicht (kg): 77
Körpergröße (cm): 168
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 200
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Snatch
Studio: CrossFit First Class

Re: Trainingsplan Bewertung und Fragen

Beitragvon mrz » 23 Jun 2020 04:30

Irgendwer87 hat am 22 Jun 2020 08:15 geschrieben:Hi.

Hiit steht für High-intensity interval training.

Man zieht es wohl für 20-30 min durch und soll dann eine relativ effizienten Effekt haben.

Zum Beispiel so:

8 sets / 20 sec lang burpees / 10 sec pause
Dann 60 sec Pause
8 sets / 30 sec lang burpees / 15 sec pause
Dann wieder 60 sec Pause
8 sets / 40 sec lang burpees / 20 sec Pause.

Oder Google Mal burpees pyramide.



Nicht jedes HIIT is das selbe. Das ist kein geschützter Begriff, der eine exakt beschriebene Methode beschreibt.
Hättest ja auch sagen mönnen machst EMOM10 mit 15 Reps oder so.

Und 3x die Woche High Rep Burpees knallen ohne "Konter-Bewegung" wird dir auf kurz oder lang auch die Schulter übel nehmen.

Benutzeravatar
_Kenny
TA Neuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 11 Sep 2016 13:47
Geschlecht (m/w): m
Ich bin: sick cunt

Re: Trainingsplan Bewertung und Fragen

Beitragvon _Kenny » 11 Jul 2020 19:16

Hey, cool das dir mein Ansatz gefallen hat #04#

Cardio habe ich auch eine Zeit lang in Form von hiit gemacht, mittlerweile nicht mehr, da ich mit dem kampfsport wieder losgelegt habe.

Finde du kannst das cardio Training auch gut in deine normalen Sessions einbauen.
Hab zb am Anfang des Trainings 5 min seilspringen gemacht um warm zu werden und am Ende des Trainings nochmal 5-10min ein metcon finisher
Man muss sich halt entscheiden, da man nicht auf 2 Hochzeiten gleichzeitig tanzen kann was man priorisieren moechte

Benutzeravatar
_Kenny
TA Neuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 11 Sep 2016 13:47
Geschlecht (m/w): m
Ich bin: sick cunt

Re: Trainingsplan Bewertung und Fragen

Beitragvon _Kenny » 11 Jul 2020 19:17

Ausserdem ist hiit eine starke Belastung auf dein zns und es kann sein, dass dein körper das nicht weg regenerieren kann

Benutzeravatar
mrz
TA Premium Member
 
Beiträge: 11288
Registriert: 16 Okt 2008 18:20
Wohnort: Hannover
Körpergewicht (kg): 77
Körpergröße (cm): 168
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 200
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Snatch
Studio: CrossFit First Class

Re: Trainingsplan Bewertung und Fragen

Beitragvon mrz » 13 Jul 2020 08:33

Eigentlich nicht.

Intervalle sind eher Energiebereitstellungsprobleme und zehren danach nicht mehr wirklich am System.
Was das ZNS tatsächlich völlig auseinander nimmt sind Intervalle mit Odd Objects oder Schweren Lasten. Oder Lifting under fatigue.

ZB:.
15 clean and jerk 60kg
15 clean and jerk 80kg
15 clean and jerk 100kg

Hast auch ne HR von 160 + die schweren Lasten und Explosiven, komplexen Bewegungen. Da hast lange was von.

Paar Burpees und Shuttle Runs regeneriert man auch schnell weg, wenn man kotzen war.

Jensbornholt
TA Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 15 Feb 2020 20:16

Re: Trainingsplan Bewertung und Fragen

Beitragvon Jensbornholt » 14 Jul 2020 08:58

@ mrz: Hast du noch einen Tipp, wo ich bei Trainingsplan-Blogs mitlesen kann? invictus und comptrain kenne ich. Postet du irgendwo das programming, das du in deiner Box durchführen lässt? Mir geht es darum, täglich mitzulesen, wie ein langfristiges Crossfit-Programming (kompletter Plan, nicht nur ein Ausschnitt wie bei misfit) aussehen könnte. Müssen jetzt nicht unbedingt die Blogs von weltberühmten Crossfittern oder Boxen sein...

Benutzeravatar
mrz
TA Premium Member
 
Beiträge: 11288
Registriert: 16 Okt 2008 18:20
Wohnort: Hannover
Körpergewicht (kg): 77
Körpergröße (cm): 168
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 200
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Snatch
Studio: CrossFit First Class

Re: Trainingsplan Bewertung und Fragen

Beitragvon mrz » 14 Jul 2020 14:29

Jensbornholt hat am 14 Jul 2020 08:58 geschrieben:@ mrz: Hast du noch einen Tipp, wo ich bei Trainingsplan-Blogs mitlesen kann? invictus und comptrain kenne ich. Postet du irgendwo das programming, das du in deiner Box durchführen lässt? Mir geht es darum, täglich mitzulesen, wie ein langfristiges Crossfit-Programming (kompletter Plan, nicht nur ein Ausschnitt wie bei misfit) aussehen könnte. Müssen jetzt nicht unbedingt die Blogs von weltberühmten Crossfittern oder Boxen sein...


https://first-class-performance.com/blog/2020/2906

KW#28 und #29 findest du da auch.

Jensbornholt
TA Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 15 Feb 2020 20:16

Re: Trainingsplan Bewertung und Fragen

Beitragvon Jensbornholt » 14 Jul 2020 14:43

aahh danke Moritz! eine neue Website, sehr gelungen! hatte ich noch gar nicht gesehen, habe dich mal vor ein paar monaten abgesurft...
Extra work dauert 60-90 minuten? also dann 2 einheiten pro tag? gibt es wirklich leute, die bei dir 6 tage die Woche, 2x pro tag, trainieren?

Benutzeravatar
mrz
TA Premium Member
 
Beiträge: 11288
Registriert: 16 Okt 2008 18:20
Wohnort: Hannover
Körpergewicht (kg): 77
Körpergröße (cm): 168
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 200
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Snatch
Studio: CrossFit First Class

Re: Trainingsplan Bewertung und Fragen

Beitragvon mrz » 15 Jul 2020 04:21

Danke =)
Donnerstag is ja Pause und die meisten ziehen einfach am Stück durch. Sind dann so 2-2.5h beschäftigt. Auch je nach WOD.
Gibt schon einige, die 5x die Woche kommen.

Donnerstag is ja z.B. das WOD, was am Mittwoch "extra Work" war.

Jensbornholt
TA Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 15 Feb 2020 20:16

Re: Trainingsplan Bewertung und Fragen

Beitragvon Jensbornholt » 17 Jul 2020 09:47

aah ok verstehe. Also deine WODs finde ich echt gut: metcon + im Anschluss Accessory.
Deckt sich mit meinen Erfahrungen und dem, was man sonst noch so liest.
Ich habe jetzt lange mit einem zusätzlichen Kraftblock (z. B. 4 x 5 Back squats) zu Anfang jedes Trainings experimentiert mit dem Ergebnis: Es bringt mir rein gar nichts (ich weiß, klingt hart, aber ich muss es so deutlich formulieren, vielleicht habe ich ja auch was falsch gemacht).

nochmal eine Frage:
Warum ist die Crossfit-Szene so auf Olympisches Gewichtheben fixiert? Ich weiß, im Wettkampf und bei den Games muss man es einfach können, aber für den Breitensportler sehe ich keine Vorteile: Es dauert lange, es zu erlernen (Talent ist auch hilfreich und diskriminiert diejenigen, die kein Talent oder soviel Zeit haben) und aus physiologischer Sicht sind für Kraftaufbau langsame Ausführungen mit Betonung des negativen/exzentrischen Bewegungsteils sinnvoll, der ja bei Oly wegfällt...
??

Onid
TA Power Member
 
Beiträge: 1394
Registriert: 12 Jun 2018 09:12
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 176
Bankdrücken (kg): lel
Kniebeugen (kg): 190
Kreuzheben (kg): 5x220
Kampfsportart: Beerpong

Re: Trainingsplan Bewertung und Fragen

Beitragvon Onid » 17 Jul 2020 09:56

Jensbornholt hat am 17 Jul 2020 09:47 geschrieben:Ich habe jetzt lange mit einem zusätzlichen Kraftblock (z. B. 4 x 5 Back squats) zu Anfang jedes Trainings experimentiert mit dem Ergebnis: Es bringt mir rein gar nichts (ich weiß, klingt hart, aber ich muss es so deutlich formulieren, vielleicht habe ich ja auch was falsch gemacht).

Inwiefern bringt es dir gar nichts? Wenn du nicht stärker wirst, machst du tatsächlich was falsch.

Jensbornholt hat am 17 Jul 2020 09:47 geschrieben:nochmal eine Frage:
Warum ist die Crossfit-Szene so auf Olympisches Gewichtheben fixiert? Ich weiß, im Wettkampf und bei den Games muss man es einfach können, aber für den Breitensportler sehe ich keine Vorteile: Es dauert lange, es zu erlernen (Talent ist auch hilfreich und diskriminiert diejenigen, die kein Talent oder soviel Zeit haben) und aus physiologischer Sicht sind für Kraftaufbau langsame Ausführungen mit Betonung des negativen/exzentrischen Bewegungsteils sinnvoll, der ja bei Oly wegfällt...
??

Weil es seit Ewigkeiten Bestandteil des Sportes ist. Aber ja, bin da zu 100% bei dir, bei uns in der Box werden auch nur extrem selten Snatches, Overhead Squats, etc. außerhalb der Oly Kurse programmiert, weil bei uns außer mir tatsächlich niemand Interesse an Crossfit als Sportart hat, sondern einfach nur fit werden möchten. Und Peter, 53, beruflich Versicherungskaufmann, muss dann keine Squats Snatches können um seinem Körper etwas gutes zu tun.

Jensbornholt
TA Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 15 Feb 2020 20:16

Re: Trainingsplan Bewertung und Fragen

Beitragvon Jensbornholt » 17 Jul 2020 10:20

danke für die Antwort onid.
Zu Oly sind wir uns ja dann einig.

Zum Kraftblock:
ja, darüber kann man tagelang diskutieren (vielleicht hebt sich der kraftaufbau-Reiz mit dem Ausdauer-Aufbau-Reiz aus dem folgenden Metcon auf?).

Ich kann nur sagen, dass es mir nichts gebracht hat und dass ich diese aussage hier bestätigen kann:

https://linchpinathletics.com/pages/faqs

IS THERE A HEAVY LIFTING SESSION PROGRAMMED EACH DAY?

No, and here’s why...

Linchpin is a strength AND conditioning program. At Linchpin Athletics we do not have a strength-bias, nor do we have a gymnastics or conditioning-bias. We have a fitness-bias. More specifically, we have a long-term health and fitness-bias. We focus on improving all areas of the athlete equally, no single one is more important than another.

It has been our experience, both personal and as shared through the stories of hundreds of other people that strength-biased programming is not the most efficient and effective manner of developing fitness. The overwhelming majority of people need improvement in strength, gymnastics, and conditioning...aka, fitness.

Some people do believe that increasing strength will increase overall fitness, however, that has not been what experience has shown us. We have heard countless stories from our members who were previously on a strength-biased program, switched to Linchpin, started to pursue well rounded capacity, and saw not only their overall fitness increase, but their strength numbers as well.

It is also our opinion that many strength-biased programs are not only ineffective and inefficient at developing well rounded fitness, but are also potentially injurious to a large segment of the population. It is for these reasons and more that Linchpin focuses on long-term health and fitness. We want you (and your back, knees, and shoulders) to be fit, happy, healthy, and extremely capable for decades to come.

VorherigeNächste

Zurück zu CrossFit und Calisthenics

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste