Tren A / Kloß im Hals / Pannickattacken

Nebenwirkungen von AAS und anderen Substanzen.

Moderator: Team AAS

idibidididi
TA Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 09 Jan 2019 00:38

Tren A / Kloß im Hals / Pannickattacken

Beitragvon idibidididi » 09 Jan 2019 00:44

Servus Leute,

habe vor 2 Wochen meine Kur gestartet.
Mein erster Stack, dass erste mal Tren.

Testo P 350mg Woche
Tren A 300mg Woche
Drosta P 300mg Woche


Leute dieses Tren macht micht einfach verrückt.

Dieses verdammte " Kloß im Hals " wovon kommt das? Wie vermeide ich dies?
Dann noch diese Kopfschmerzen dazu Pannickatacken

Soll ich Tren und Drosta auf 150mg die Woche gehen?


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Kraftwerk92
TA Stamm Member
 
Beiträge: 590
Registriert: 15 Feb 2013 10:20

Re: Tren A / Kloß im Hals / Pannickattacken

Beitragvon Kraftwerk92 » 09 Jan 2019 12:36

idibidididi hat am 09 Jan 2019 00:44 geschrieben:Servus Leute,

habe vor 2 Wochen meine Kur gestartet.
Mein erster Stack, dass erste mal Tren.

Testo P 350mg Woche
Tren A 300mg Woche
Drosta P 300mg Woche


Leute dieses Tren macht micht einfach verrückt.

Dieses verdammte " Kloß im Hals " wovon kommt das? Wie vermeide ich dies?
Dann noch diese Kopfschmerzen dazu Pannickatacken

Soll ich Tren und Drosta auf 150mg die Woche gehen?


Wenn es dir nicht bekommt, nimm es doch einfach ganz raus. Tren geht halt auch ordentlich auf die Psyche, wenn man Pech hat. Wenn du eindeutig weißt es kommt vom Tren und damit nicht wirklich umgehen kannst, weg damit. #05#

makoharu
TA Power Member
 
Beiträge: 1135
Registriert: 18 Mai 2014 12:50

Re: Tren A / Kloß im Hals / Pannickattacken

Beitragvon makoharu » 09 Jan 2019 13:08

Würd es auch absetzen und mir eine alternative suchen.. Zb dhb oder sowas.

Benutzeravatar
Tong_Po
TA Power Member
 
Beiträge: 1070
Registriert: 22 Jan 2018 15:52
Geschlecht (m/w): m
Bankdrücken (kg): 140
Kreuzheben (kg): 180
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Thaiboxen
Fachgebiet I: Kampfsport

Re: Tren A / Kloß im Hals / Pannickattacken

Beitragvon Tong_Po » 09 Jan 2019 13:59

Ich würde dir auch empfehlen dass Tren rauszunehmen. Das Drosta würde ich erstmal drinne lassen.

Trinkst du auch reichlich Wasser?Kopfschmerzen kommen auch oft durch einen Flüssigkeitsmangel in Verbindung mit hohen Hämatokritwerten.

idibidididi
TA Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 09 Jan 2019 00:38

Re: Tren A / Kloß im Hals / Pannickattacken

Beitragvon idibidididi » 09 Jan 2019 16:14

Ich bedanke mich erstmal herzlich für die Antworten.

Habe heute die Dosierung von trend und drosta halbiert.
Von 100mg auf 50mg.
Injiziere jeden 2. Tag

Mal schauen wie es gehen wird.

Meint ihr die 50mg sind zu schwach?

Benutzeravatar
Ronny Schäfer
TA Premium Member
 
Beiträge: 10497
Registriert: 29 Apr 2012 20:35

Re: Tren A / Kloß im Hals / Pannickattacken

Beitragvon Ronny Schäfer » 09 Jan 2019 17:07

Wenn du einen Kloß im Hals hast und psychische Veränderungen spürst wird wohl die Schilddrüse im Spiel sein, was ja bei tren sowieso immer der fall sein soll
Siehste dat, Kranplatz? Da soll ich jetzt 60 Tonnen drauf abstellen.
Die Leute kommen einfach ihrer Arbeit nicht nach, das ist dat Problem, ne?
Die Leute kommen einfach ihrer Arbeit nicht nach, weil die, weiß ich nich, zu dumm sind oder was.

Kranplätze müssen verdichtet sein.
Jetzt kommen wir hier hoch, jetzt guck dir die Scheiße an.
Haben die Leute einfach keine Lust hier oder wat?
Du musst ma fragen ob die.. weiß ich nich, sollen wir nach Hause fahren oder wat?

Ist doch lächerlich oder? Wissen doch wat so ein Kran wiegt oder?
Junge, jetzt krieg ich jetzt langsam hier, werd ich aber ein bisschen wild hier, langsam, JETZT REICHTS MIR LANGSAM.

HABEN DIE KEIN BANDMAß WAT ACHT METER LANG IS?

JUNGE JUNGE JUNGE JUNGE JUNGE JUNGE JUNGE JUNGE JUNGE JUNGE.

ACH MENSCH HÖR AUF
, paar Nichtskönner, originale Nichtskönner.

Dat is hier ne Baustelle für Vollidioten, genau sone Vollidioten wie diese Norweger sind.
Vollidioten!
Deswegen sind die auch nicht in der EU, weil die am Leben vorbeilaufen diese Spinnerbande.

Gar nichts, zusammen packen, Ende!

KÖNNEN NOCH NICHMA EN BANDMAß HALTEN!

Benutzeravatar
Tong_Po
TA Power Member
 
Beiträge: 1070
Registriert: 22 Jan 2018 15:52
Geschlecht (m/w): m
Bankdrücken (kg): 140
Kreuzheben (kg): 180
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Thaiboxen
Fachgebiet I: Kampfsport

Re: Tren A / Kloß im Hals / Pannickattacken

Beitragvon Tong_Po » 09 Jan 2019 17:22

Ronny Schäfer hat am 09 Jan 2019 17:07 geschrieben:Wenn du einen Kloß im Hals hast und psychische Veränderungen spürst wird wohl die Schilddrüse im Spiel sein, was ja bei tren sowieso immer der fall sein soll

Passiert das den tatssächlich schon nach einer Woche? Es würde doch einige Zeit brauche bis der T3 Spiegel sinkt.

levito
TA Rookie
 
Beiträge: 148
Registriert: 24 Jun 2016 14:22

Re: Tren A / Kloß im Hals / Pannickattacken

Beitragvon levito » 01 Feb 2019 14:29

Klos im hals hatte ich auch .. sehr sehr unangenehm

karl_lagerfeld
TA Member
 
Beiträge: 329
Registriert: 21 Okt 2013 23:27
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 100
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Butterfly
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 92
Ziel KFA (%): 8
Ich bin: Narzisstisch

Re: Tren A / Kloß im Hals / Pannickattacken

Beitragvon karl_lagerfeld » 01 Feb 2019 16:46

Was genau meint ihr mit "klos im Hals"?

Kriegt ihr kein Wort mehr raus oder wie? Oder meint ihr wirklich physisch irgendeine Blockade?

Benutzeravatar
elbombo
TA Power Member
 
Beiträge: 1737
Registriert: 28 Jan 2018 10:59
Ich bin: Fake-Stoffer

Re: Tren A / Kloß im Hals / Pannickattacken

Beitragvon elbombo » 01 Feb 2019 17:17

halbier die Dosen vom Tren injizier es mal ed. Also 25-30mg ed.

Du hast u.U. zu große Spiegelschwankungen, wenn du ein Acetat-Ester eod pinnst.

Propionat geht eod. Acetat lieber mal ed probieren und schauen, obs besser wird mit den NW.

350mg Test P
210mg Tren A (20-25mg ed reichen sonst auch schon!)
200-300mg Drosta P

sollte so gut gehen vom Wohlfühlfaktor.

Östrogen nicht zu krass drücken, das Drosta wird diesbezüglich auch schon bisschen was machen. Also evt. AI anpassen, falls überhaupt verwendet.

Manche vertragen Tren auch einfach nicht - dann kannst du dieses Roid halt nicht verwenden.

Wenn du regelmäßig Panikattacken davon hast, würd ich es auf alle Fälle rausnehmen. Spiel nicht mit deiner Psyche wegen paar Wochen Tren.

Tren hat bei mir den BD auch bisschen erhöht. Kopfschmerzen könnten daher kommen. Also mal messen. Genug Trinken. Cardio.

Kloß im Hals? beim Injizieren ja, kenn ich, aber sonst? noch nie gehört. Was ich schon mehrmals gelesen habe, ist, dass viele User Sodbrennen bekommen von Tren. Also wirklich schon oft gelesen. Die meisten setzten es dann halt ab, bringt ja nichts, wenn du ständig NW hast.

Dass sich nach so kurzer Zeit schon die SD meldet, glaube ich kaum.

Wobei ich mir schwer vorstellen kann, dass es viele Leute gibt, die selbst mit 140mg die Woche noch großartige NW haben. Aber jeder ist anders, alles kann sein.

Benutzeravatar
Kraftwerk92
TA Stamm Member
 
Beiträge: 590
Registriert: 15 Feb 2013 10:20

Re: Tren A / Kloß im Hals / Pannickattacken

Beitragvon Kraftwerk92 » 04 Feb 2019 13:01

Bin nun 4 Tage auf Tren A, 100mg e2d + 150mg Testo P e2d, habe gestern das 2. mal injiziert. Muss sagen ich empfinde seit dem 2. Tag einen leichten Druck auf der Brust. Vom Klos im Hals merke ich aber nichts.


Zurück zu AAS und Nebenwirkungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Lyonerweck und 3 Gäste