Umstieg von Kraftsport auf Calisthenics

Alles rund um CrossFit und Calisthenics

Moderator: Team Bodybuilding & Training

gammaphi
TA Neuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 12 Jan 2019 19:39

Umstieg von Kraftsport auf Calisthenics

Beitragvon gammaphi » 12 Jan 2019 19:51

Moin,

da ich festgestellt habe, dass es mir extrem an Beweglichkeit/Körperspannung fehlt wollte ich auf Calisthenics umsteigen.
Ich möchte mal was Neues probieren, da ich mit meiner Muskelmasse durch 3 Jahre Kraftsport eigentlich ganz zufrieden bin, mir bei dem Sport aber irgendwie die Beweglichkeit fehlt. Das ist mir auch neulich beim Bouldern aufgefallen.

Ich hatte mir jetzt folgenden Plan rausgesucht und heute einmal durchgezogen:

2x max Pull-Ups
2x max Push-Ups
2x max Dips
2x Kniebeugen
2x Beinheben

60-90s Pause zwischen den Sätzen und 2-3min Pause zwischen den Übungen. Anschließend werden alle Übungen noch einmal ausgeführt, aber nur mit 10-15s Pause. Ich komme also insgesamt auf drei Durchgänge.

Anschließend möchte ich noch eine erweiterte Übung lernen (Planches, Flag,...) und habe mich erstmal für einen Handstand entschieden und 3x mich mit den Beinen gegen eine Wand gelehnt und so lange wie möglich versucht das zu halten.

  • Was haltet ihr von dem Plan?
  • Wie lange sollte ich den durchziehen, bzw. ab wann sollte ich variieren?
  • Macht es Sinn schonmal auf eine schwierige Übung am Ende hin zu trainieren?
  • Fehlt etwas Essentielles?
  • Ich war heute nach diesem Training total im Arsch, mir ging zwischenzeitlich richtig die Puste aus. Hätte ich nach 3 Jahren Kraftsport jetzt nicht erwartet. Ist das normal?

Gruß,
gammaphi


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


GreatGrind
TA Stamm Member
 
Beiträge: 646
Registriert: 16 Okt 2018 11:34

Re: Umstieg von Kraftsport auf Calisthenics

Beitragvon GreatGrind » 12 Jan 2019 20:02

Wie ist dein Trainingsstand? Ich würde auf jeden Fall von Anfang an auch an Mobilität und schwereren Skills arbeiten, ansonsten wirst du auch nicht mehr können als mit einem Pumper Training. Achte auch darauf, dass du nicht zu weit aus dem Hypertrophiebereich kommst, also maximal 20-25 Reps.

Benutzeravatar
hähnchenundreis
TA Member
 
Beiträge: 181
Registriert: 10 Mai 2018 19:03
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 184
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 1996
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Lieblingsübung: Muscle Up
Ernährungsplan: Ja
Kampfsportart: Weglaufen
Ziel Gewicht (kg): 200
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Quarkfetischist

Re: Umstieg von Kraftsport auf Calisthenics

Beitragvon hähnchenundreis » 28 Jan 2019 18:53

gammaphi hat am 12 Jan 2019 19:51 geschrieben:[*]Ich war heute nach diesem Training total im Arsch, mir ging zwischenzeitlich richtig die Puste aus. Hätte ich nach 3 Jahren Kraftsport jetzt nicht erwartet. Ist das normal? [/list]
i

Völlig normal wenn du kein Konditionstraining gemacht hast in den 3 Jahren

https://youtu.be/lDxx7m7IhvQ?t=765
https://youtu.be/54AFmwSSqbc?t=108
https://s.hs-data.com/picmon/3d/252w_1dUqR_l.jpg
https://www.hlv.de/fileadmin/_processed ... 427a07.jpg
https://www.kreiszeitung.de/bilder/2017 ... uehler.jpg

Trainingseinheit: 1. Sprints (10x 50m + 10x 30m) / 2. Jumps (500 WH) / 3. Australian Pullups (200 WH) / 4. Muscle Ups (50 WH) /
5. Liegestütze (500 WH) / 6. Hack Squats (100 WH) / 7. Jump Box (60 WH) / 8. Hanging Leg Raises (100 WH) / 9. Planks (10x 1Min.) / 10. Seitheben (100 WH)

Vince Gironda: If you don´t like what you see in the mirror, what difference does it make what the scale says?

Abergau: Wer seinen Roid-Vorrat noch vor der ersten Spritze - oder auch nach der ersten Spritze - ins Klo schmeißt, der hat zwar Geld verloren, aber nicht seine Hoden.

Yodafrog
TA Neuling
 
Beiträge: 47
Registriert: 25 Feb 2017 12:54

Re: Umstieg von Kraftsport auf Calisthenics

Beitragvon Yodafrog » 15 Feb 2019 16:58

Klingt doch erstmal ganz gut.
Schau dir vielleicht bei YouTube Calisthenics Videos an und guck was Dich reizt.
Die Planche ist vielleicht noch etwas zu ambitioniert.

Neben Handstand könntest du noch an back lever, front lever, muscle ups arbeiten.
Da bist du mit den einzelnen Progressionsstufen je nach können, 1 jahr mit beschäftigt.
Dür backlever sind die Stufen zb. German hang, skin the cat, tucked backlever straddle etc.

Mache vielleicht jeden Tag 10-20min skills pro Übung und 1-2 mal die Woche richtig Krafttraining in dem Bereich (explosivpullups etc) - Isometrische Übungen würde ich etwa mit 20% veranschlagen.

finch1
TA Neuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 24 Mär 2019 21:20

Re: Umstieg von Kraftsport auf Calisthenics

Beitragvon finch1 » 04 Jun 2019 13:10

Das ist auf jeden Fall schon mal der richtige Ansatz. Was bei den ganzen Übungen aber essenziell wichtig ist, ist die Rumpfmuskulatur. Die gesamte Muskelkette arbeitest über den Rumpf und bei Übungen wie Handstand balancierst du über diesen. Das bedeutet also, du solltest als Basis für all diese fancy Sachen, deinen Rumpf trainieren. Hier gibt es etliche Übungen: Hollow-Hold, Hollow-Rocks, V-Ups, L-Sit, Legraises, Pulse-Ups, Sit-Ups etc...


Zurück zu CrossFit und Calisthenics

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast