Wieder zurück in die Trainingsroutine

Allgemeine Fragen zum Thema Bodybuilding- und Fitnesstraining.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Hidan94
TA Member
 
Beiträge: 233
Registriert: 21 Okt 2015 22:32

Wieder zurück in die Trainingsroutine

Beitragvon Hidan94 » 14 Jan 2019 12:35

Hallo an alle,

ich habe früher aktiv den Fitnesssport betrieben und sehr gute Erfolge gesehen. Ich habe angefangen als klassischer Skinny-Fat (extrem katastrophal). Habe 3 Jahre trainiert und bin 70 KG auf 88 KG hoch. Ich habe die letzten Monate in den USA gelebt und gearbeitet und habe seitdem mich extrem schlecht ernährt. Habe jeden Abend nach der Arbeit in den USA nur Pizza gegessen, keinen Sport gemacht. Ich habe im krankenhaus gearbeitet als Medical Intern (Assistenzarzt) und habe sogar in den Mittagspausen BBQ und Burger gegessen.

Jetzt will ich wieder ins Training zurück. Ich wiege 90 KG und will unbedingt diäten. Meine Kraft ist deutlich runtergegangen.
Welchen Plan sollte ich nutzen, um wieder reinzukommen? Würde gerne jeden 2. Tag trainieren und Fokus auf Grundübungen (BK, Military Press, LH Rudern etc.).
Könnte ich am Anfang das Defizit ruhig höher ansetzen?

Wie würdet ihr vorgehen?
VG


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


nomadic
TA Elite Member
 
Beiträge: 2987
Registriert: 11 Jan 2015 13:15
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 186
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 90kg OHP
Kniebeugen (kg): 160kg x3
Kreuzheben (kg): 210kg
Oberarmumfang (cm): 23
Oberschenkelumfang (cm): 72
Lieblingsübung: OHP
Ich bin: es Leid

Re: Wieder zurück in die Trainingsroutine

Beitragvon nomadic » 14 Jan 2019 12:58

Hidan94 hat am 14 Jan 2019 12:35 geschrieben:Welchen Plan sollte ich nutzen, um wieder reinzukommen? Würde gerne jeden 2. Tag trainieren und Fokus auf Grundübungen (BK, Military Press, LH Rudern etc.).


Einen GK oder 2er-Split, würde einen Musterplan für den Wiedereinstieg verwenden, in meiner Signatur ist ein Link zu DZAs Guide.

Könnte ich am Anfang das Defizit ruhig höher ansetzen?


Ja.
https://www.team-andro.com/phpBB3/read- ... 07724.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/nicks- ... 30690.html
https://www.team-andro.com/phpBB3/dza-s ... 74520.html
https://rippedbody.com/how-to-bulk/

Fortgeschrittener und Lust auf Periodisierung?
-> https://www.team-andro.com/phpBB3/koste ... 92153.html

Michael62 hat am 10 Jun 2018 05:55 geschrieben:Kurz ich bin seit Jugend Macho/Arschloch/Alpha mit Erfolg (nicht um hier "anzugeben" nur zur Einordnung), mies aussehend aber halt Ego vom anderen Planeten.

Ein Bekannter, der bitterbös verarscht und verlassen worden ist, dem habe ich kurz geholfen die Emotionen wegzumachen (der kannte weder Methoden noch wusste überhaupt dass das geht) und ihm gesagt, dass Frauen völlig anders ticken als er das (mit seinen jugendlichen knapp 30) sieht. Er könnte mein jüngerer Sohn sein.

Hab ihm mal das "Lob dem Sexismus" (Alpha-Thread) geschickt, ihm nochmal ins Gewissen geredet.

Gestern lade ich ihm ne Teilzeitmätresse von mir zum Flirttraining ein, coach Sie und mein Eheweib, hab ihn auch noch vorher gecoacht, dass er die aggressiv anmachen kann, auch wenn ihr aktueller Gespiele dabei ist.

Spielt der einen auf "freundlich" mit unterwürfiger Stimmlage und zwischendrin daddelt der am Smartphone.
Aaaaahhhhhhrrrrrgggggg!!!!!!

Stellt er sich das so vor, "Jxx" du sagst jetzt mal "....." , jetzt fasst du sie mal da an, jetzt...??????????????

Ich brech vom Glauben ab. Und der stand schon auf der Bühne???

Der ist ja nicht "Jungfrau" aber wie kann man ihm denn mal klarmachen, dass er mit der "ich bin der liebe Mimimimimimi..." Tour immmer die falschen Mädels bekommt?

Kann man jemanden überhaupt ändern?

Sein Bühnencoach ist auch voll abgenervt, weil er schon mal wegen "Liebeskummer" seine Ambitionen zurückgestellt hat, beindemmhat er aktuell voll verschissen.

Wie geht man vor, wenn man ihm etwas helfen will?

Geht das überhaupt?

Im professionellen Bereich habe ich bei so Dingen Profis eingeschaltet, aber hier geht es ja um Bekannte, nicht Firmen.

socarina89 hat am 10 Jun 2018 09:37 geschrieben:Würde ihm grdsl zuerst mal die ketogene Ernährung empfehlen. Die hilft ja bekanntlich bei allem.

Benutzeravatar
strict_LIONESS
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 18529
Registriert: 19 Apr 2015 11:31
Ich bin: Lioness

Re: Wieder zurück in die Trainingsroutine

Beitragvon strict_LIONESS » 14 Jan 2019 19:14

nomadic hat am 14 Jan 2019 12:58 geschrieben:
Hidan94 hat am 14 Jan 2019 12:35 geschrieben:Welchen Plan sollte ich nutzen, um wieder reinzukommen? Würde gerne jeden 2. Tag trainieren und Fokus auf Grundübungen (BK, Military Press, LH Rudern etc.).


Einen GK oder 2er-Split, würde einen Musterplan für den Wiedereinstieg verwenden, in meiner Signatur ist ein Link zu DZAs Guide.

Könnte ich am Anfang das Defizit ruhig höher ansetzen?


Ja.

*count*

Hidan94
TA Member
 
Beiträge: 233
Registriert: 21 Okt 2015 22:32

Re: Wieder zurück in die Trainingsroutine

Beitragvon Hidan94 » 14 Jan 2019 21:08

nomadic hat am 14 Jan 2019 12:58 geschrieben:
Hidan94 hat am 14 Jan 2019 12:35 geschrieben:Welchen Plan sollte ich nutzen, um wieder reinzukommen? Würde gerne jeden 2. Tag trainieren und Fokus auf Grundübungen (BK, Military Press, LH Rudern etc.).


Einen GK oder 2er-Split, würde einen Musterplan für den Wiedereinstieg verwenden, in meiner Signatur ist ein Link zu DZAs Guide.

Könnte ich am Anfang das Defizit ruhig höher ansetzen?


Ja.


Ganz lieben Dank für die Infos. Ich denke, dass ich doch eher mit dem GK einsteigen werde.

Könnte ich mit dem Defizit teilweise auf 700 Kalorien hoch oder wo würdest du das Maximum sehen?

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 44760
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Wieder zurück in die Trainingsroutine

Beitragvon H_D » 14 Jan 2019 22:06

"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


nomadic
TA Elite Member
 
Beiträge: 2987
Registriert: 11 Jan 2015 13:15
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 186
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 90kg OHP
Kniebeugen (kg): 160kg x3
Kreuzheben (kg): 210kg
Oberarmumfang (cm): 23
Oberschenkelumfang (cm): 72
Lieblingsübung: OHP
Ich bin: es Leid

Re: Wieder zurück in die Trainingsroutine

Beitragvon nomadic » 15 Jan 2019 09:45

Damit ist alles gesagt. *upsmilie*
https://www.team-andro.com/phpBB3/read- ... 07724.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/nicks- ... 30690.html
https://www.team-andro.com/phpBB3/dza-s ... 74520.html
https://rippedbody.com/how-to-bulk/

Fortgeschrittener und Lust auf Periodisierung?
-> https://www.team-andro.com/phpBB3/koste ... 92153.html

Michael62 hat am 10 Jun 2018 05:55 geschrieben:Kurz ich bin seit Jugend Macho/Arschloch/Alpha mit Erfolg (nicht um hier "anzugeben" nur zur Einordnung), mies aussehend aber halt Ego vom anderen Planeten.

Ein Bekannter, der bitterbös verarscht und verlassen worden ist, dem habe ich kurz geholfen die Emotionen wegzumachen (der kannte weder Methoden noch wusste überhaupt dass das geht) und ihm gesagt, dass Frauen völlig anders ticken als er das (mit seinen jugendlichen knapp 30) sieht. Er könnte mein jüngerer Sohn sein.

Hab ihm mal das "Lob dem Sexismus" (Alpha-Thread) geschickt, ihm nochmal ins Gewissen geredet.

Gestern lade ich ihm ne Teilzeitmätresse von mir zum Flirttraining ein, coach Sie und mein Eheweib, hab ihn auch noch vorher gecoacht, dass er die aggressiv anmachen kann, auch wenn ihr aktueller Gespiele dabei ist.

Spielt der einen auf "freundlich" mit unterwürfiger Stimmlage und zwischendrin daddelt der am Smartphone.
Aaaaahhhhhhrrrrrgggggg!!!!!!

Stellt er sich das so vor, "Jxx" du sagst jetzt mal "....." , jetzt fasst du sie mal da an, jetzt...??????????????

Ich brech vom Glauben ab. Und der stand schon auf der Bühne???

Der ist ja nicht "Jungfrau" aber wie kann man ihm denn mal klarmachen, dass er mit der "ich bin der liebe Mimimimimimi..." Tour immmer die falschen Mädels bekommt?

Kann man jemanden überhaupt ändern?

Sein Bühnencoach ist auch voll abgenervt, weil er schon mal wegen "Liebeskummer" seine Ambitionen zurückgestellt hat, beindemmhat er aktuell voll verschissen.

Wie geht man vor, wenn man ihm etwas helfen will?

Geht das überhaupt?

Im professionellen Bereich habe ich bei so Dingen Profis eingeschaltet, aber hier geht es ja um Bekannte, nicht Firmen.

socarina89 hat am 10 Jun 2018 09:37 geschrieben:Würde ihm grdsl zuerst mal die ketogene Ernährung empfehlen. Die hilft ja bekanntlich bei allem.


Zurück zu Allgemeine Trainingsfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Becks92, Maka78, Zabuza91 und 8 Gäste