Trainingsplan

Hier könnt ihr eure Trainingspläne posten und über die verschiedenen Trainingssysteme diskutieren

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Rooney2301
TA Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 14 Jan 2019 14:49
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 96
Körpergröße (cm): 175
Trainingsbeginn (Jahr): 2018
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 75
Studio: EasyFitness

Trainingsplan

Beitragvon Rooney2301 » 14 Jan 2019 15:24

Hallo liebes Forum,

ich bin 20 Jahre, 175 cm groß und wiege (leidergottes) 96 kg.

Vorab: Auch wenn ich bereits seit einem Jahr Mitglied im Studio bin(schwankende Besuche, seit 1/2 Monat regelmäßig) bin ich was das Wissen angeht(auch Basiswissen) immernoch blutiger Anfänger.

So nun zu meiner Frage:

Ich bin eigentlich Fussballer, habe mir aber vor 1,5 Jahren das Kreuzband gerissen(warum das solange dauert hat verschiedene Gründe) und daraufhin extrem zugenommen und auch arg mit Motivationsproblemen/-Schwankungen zu kämpfen gehabt.

Nun darf ich aber endlich wieder Fussball spielen, und ich würde dazu gerne was für meinen Körper, mein Selbstbewusstsein sowie meine Fitness tun.
Aus diesem Grund gehe ich seit ein paar Wochen wirklich regelmäßig ins Studio.
Bisher habe ich einen 2 Split welcher aus Beine-Rücken und Brust-Bauch-Arme besteht. Dazu 1-2 Mal die Woche Cardio/Joggen. Dazu halt die Physiotherapie.

Jetzt ist meine Frage ob dieser Split wirklich sinnvoll ist für einen relativen Anfänger bzw wie ich das splitten könnte, oder ob ich überhaupt splitten sollte?

Bei mir ist halt das Problem/ die Besonderheiten das jetzt das Fussballtraining wieder dazu kommt(was aber mehr oder weniger vorallem jetzt in der Vorbereitung ich als Cardio-Einheit benutzen könnte) und ich halt aufgrund meiner Verletzung halt vorallem mehr in das Beintraining investieren muss/möchte.

Fussballtraining habe ich dann 2 Mal die Woche und dazu wollte ich 2-3 Mal die Woche ins Studio. Physiotherapie habe ich dann nichtmehr.

Für Hilfe und die Geduld den Roman zu lesen( ist halt eine spezielle Situation) bedanke ich mich schon mal im Voraus :p


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


barneymcnathan
TA Stamm Member
 
Beiträge: 900
Registriert: 13 Nov 2018 10:16
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 102
Körpergröße (cm): 183
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Bankdrücken (kg): 122
Kniebeugen (kg): 140
Kreuzheben (kg): 200
Brustumfang (cm): 121
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: LowBar-KB
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: JiuJitsu
Ziel Gewicht (kg): 90
Studio: Fitinn
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Ruhig

Re: Trainingsplan

Beitragvon barneymcnathan » 14 Jan 2019 15:47

Servus,

Als Anfänger würde ich garnicht splitten. Mach einen GK-Plan aus den Musterplänen. Schau halt dass sich die Regeneration nicht mit dem Fußbaltraining in die Quere kommt.
Sofern es schmerzfrei möglich ist würde ich auf jeden Fall die Zeit investieren eine gute Kniebeugetechnik zu lernen. Dein Knie wirds dir danken.

Benutzeravatar
de Hoop
TA Premium Member
 
Beiträge: 21480
Registriert: 26 Jun 2012 20:31
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 183
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Karate
Studio: WOF

Re: Trainingsplan

Beitragvon de Hoop » 14 Jan 2019 16:01

Würde auch auf einen GK oder alternierenden GK gehen. Dazu gibt es hier einige gute Musterpläne.
Normalerweise bin ich kein Freund davon, wenn quasi Anfänger an den Plänen etwas verändern. In Deinem Fall könnte es aber Sinn machen, dass Du den TP noch mit Übungen vom Physio anfütterst, da die in der Regel etwas spezifischer sind.

Edit: Und achte auf saubere Ausführungen der Übungen!

Benutzeravatar
strict_LIONESS
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 19873
Registriert: 19 Apr 2015 11:31
Ich bin: Lioness

Re: Trainingsplan

Beitragvon strict_LIONESS » 14 Jan 2019 18:16

Rooney2301 hat am 14 Jan 2019 15:24 geschrieben:Hallo liebes Forum,

ich bin 20 Jahre, 175 cm groß und wiege (leidergottes) 96 kg.

Vorab: Auch wenn ich bereits seit einem Jahr Mitglied im Studio bin(schwankende Besuche, seit 1/2 Monat regelmäßig) bin ich was das Wissen angeht(auch Basiswissen) immernoch blutiger Anfänger.

So nun zu meiner Frage:

Ich bin eigentlich Fussballer, habe mir aber vor 1,5 Jahren das Kreuzband gerissen(warum das solange dauert hat verschiedene Gründe) und daraufhin extrem zugenommen und auch arg mit Motivationsproblemen/-Schwankungen zu kämpfen gehabt.

Nun darf ich aber endlich wieder Fussball spielen, und ich würde dazu gerne was für meinen Körper, mein Selbstbewusstsein sowie meine Fitness tun.
Aus diesem Grund gehe ich seit ein paar Wochen wirklich regelmäßig ins Studio.
Bisher habe ich einen 2 Split welcher aus Beine-Rücken und Brust-Bauch-Arme besteht. Dazu 1-2 Mal die Woche Cardio/Joggen. Dazu halt die Physiotherapie.

Jetzt ist meine Frage ob dieser Split wirklich sinnvoll ist für einen relativen Anfänger bzw wie ich das splitten könnte, oder ob ich überhaupt splitten sollte?

Bei mir ist halt das Problem/ die Besonderheiten das jetzt das Fussballtraining wieder dazu kommt(was aber mehr oder weniger vorallem jetzt in der Vorbereitung ich als Cardio-Einheit benutzen könnte) und ich halt aufgrund meiner Verletzung halt vorallem mehr in das Beintraining investieren muss/möchte.

Fussballtraining habe ich dann 2 Mal die Woche und dazu wollte ich 2-3 Mal die Woche ins Studio. Physiotherapie habe ich dann nichtmehr.

Für Hilfe und die Geduld den Roman zu lesen( ist halt eine spezielle Situation) bedanke ich mich schon mal im Voraus :p

1/2 Monat sind nicht paar Wochen ;). aber gut :)

1. die Aufteilung Beine/Rücken und Brust/Bauch/Arme ist völliger Käse
2. deine Frequenz bei 2-3x die Woche ist für einen 2er zu gering
3. hast du von einem GK mehr, vor allem wenn du eh schon unter Motivation leidest, fällt mal ein Tag aus, ist das weniger "schlimm" als wenn du bei nem 2er dich nur 2x ins Gym bewegst.
4. Musterplan findest du in meiner Signatur. Wenn alles schmerzlos geht, dann leg damit los (Ganzkörperplan Maschinen Plan oder DZA Ganzkörperplan). Wenn etwas nicht geht, dann einfach hier schreiben. Es gibt immer Alternativen
5. im dich optisch in Schuss zu bringen führt NICHTS an einer Diät vorbei. Du wirst beim Krafttraining mit deinem KFA nichts an Masse (außer paar Newbie Gainz) aufbauen.

Rooney2301
TA Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 14 Jan 2019 14:49
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 96
Körpergröße (cm): 175
Trainingsbeginn (Jahr): 2018
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 75
Studio: EasyFitness

Re: Trainingsplan

Beitragvon Rooney2301 » 14 Jan 2019 19:15

strict_LIONESS hat am 14 Jan 2019 18:16 geschrieben:
Rooney2301 hat am 14 Jan 2019 15:24 geschrieben:Hallo liebes Forum,

ich bin 20 Jahre, 175 cm groß und wiege (leidergottes) 96 kg.

Vorab: Auch wenn ich bereits seit einem Jahr Mitglied im Studio bin(schwankende Besuche, seit 1/2 Monat regelmäßig) bin ich was das Wissen angeht(auch Basiswissen) immernoch blutiger Anfänger.

So nun zu meiner Frage:

Ich bin eigentlich Fussballer, habe mir aber vor 1,5 Jahren das Kreuzband gerissen(warum das solange dauert hat verschiedene Gründe) und daraufhin extrem zugenommen und auch arg mit Motivationsproblemen/-Schwankungen zu kämpfen gehabt.

Nun darf ich aber endlich wieder Fussball spielen, und ich würde dazu gerne was für meinen Körper, mein Selbstbewusstsein sowie meine Fitness tun.
Aus diesem Grund gehe ich seit ein paar Wochen wirklich regelmäßig ins Studio.
Bisher habe ich einen 2 Split welcher aus Beine-Rücken und Brust-Bauch-Arme besteht. Dazu 1-2 Mal die Woche Cardio/Joggen. Dazu halt die Physiotherapie.

Jetzt ist meine Frage ob dieser Split wirklich sinnvoll ist für einen relativen Anfänger bzw wie ich das splitten könnte, oder ob ich überhaupt splitten sollte?

Bei mir ist halt das Problem/ die Besonderheiten das jetzt das Fussballtraining wieder dazu kommt(was aber mehr oder weniger vorallem jetzt in der Vorbereitung ich als Cardio-Einheit benutzen könnte) und ich halt aufgrund meiner Verletzung halt vorallem mehr in das Beintraining investieren muss/möchte.

Fussballtraining habe ich dann 2 Mal die Woche und dazu wollte ich 2-3 Mal die Woche ins Studio. Physiotherapie habe ich dann nichtmehr.

Für Hilfe und die Geduld den Roman zu lesen( ist halt eine spezielle Situation) bedanke ich mich schon mal im Voraus :p

1/2 Monat sind nicht paar Wochen ;). aber gut :)

1. die Aufteilung Beine/Rücken und Brust/Bauch/Arme ist völliger Käse
2. deine Frequenz bei 2-3x die Woche ist für einen 2er zu gering
3. hast du von einem GK mehr, vor allem wenn du eh schon unter Motivation leidest, fällt mal ein Tag aus, ist das weniger "schlimm" als wenn du bei nem 2er dich nur 2x ins Gym bewegst.
4. Musterplan findest du in meiner Signatur. Wenn alles schmerzlos geht, dann leg damit los (Ganzkörperplan Maschinen Plan oder DZA Ganzkörperplan). Wenn etwas nicht geht, dann einfach hier schreiben. Es gibt immer Alternativen
5. im dich optisch in Schuss zu bringen führt NICHTS an einer Diät vorbei. Du wirst beim Krafttraining mit deinem KFA nichts an Masse (außer paar Newbie Gainz) aufbauen.



Ok super danke erstmal allen für die Antworten. Die hier beschriebenen Pläne werde ich definitiv mal ausprobieren.

Hatte ganz am Anfang(vor einem Jahr) schonmal einen GK Plan gehabt(von den Trainern aus dem Studio), jedoch fand ich diesen nicht so gut und bin dann auf Anraten eines Arbeitskollegen auf den Split gegangen.


Diät hab ich eh für mich die nächsten Monate vorgeschrieben, das ist klar, bin momentan in den Anfängen einer Ernährungsumstellung( Kaloriendefizit und richtige Verteilung Makronährstoffe) und der Ausarbeitung eines Plans.

Ging mir nur erstmal um ein gutes Training dabei, da ich eben wie gesagt den Fußball dabei habe und eben auch immer den Fokus auf einen guten Aufbau der Beine habe allein schon zur Stabilisierung und der Verletzungsprävention der Knie. Deswegen war die Frage nach einem Split da.


Zurück zu Trainingspläne & Trainingssysteme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste