Einfaches, schnelles und kalorienarmes Post workout Meal

Anregungen und Tipps rund um das Bodybuilding "Buffet" !

Moderator: Team Ernährung & Supplemente

Cristobal
TA Neuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 11 Aug 2018 18:10

Einfaches, schnelles und kalorienarmes Post workout Meal

Beitragvon Cristobal » 12 Aug 2018 11:11

Habt ihr Ideen? Bis jetzt waren es immer 250g Magerquark, aber davon wurde mir abgeraten wegen den hohen Caseinanteil.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 48917
Registriert: 16 Okt 2007 13:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Einfaches, schnelles und kalorienarmes Post workout Meal

Beitragvon Moseltaler » 12 Aug 2018 11:13

Whey-Shake
Greg Nuckols

Two fundamental errors:

1) Assuming that what works for you will work for everyone else.

2) Assuming that what works on average will work for every individual.

"Bros" often commit the first error, and tend to react poorly when they're called on it by sciency folks.

Sciency folks (people who apply research uncritically, at least) often commit the second error, and tend to react just as poorly as the "bros" when called out on it.

Be vigilant about avoiding both issues.

Benutzeravatar
Jim55
TA Stamm Member
 
Beiträge: 861
Registriert: 16 Jan 2018 17:07
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 117
Körpergröße (cm): 190
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 1979
Bankdrücken (kg): 185x8
Kniebeugen (kg): 225x15
Kreuzheben (kg): 320x3
Oberarmumfang (cm): 51
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Ziel Gewicht (kg): 112
Ziel KFA (%): 10
Studio: Champ Gym Pattaya
Fachgebiet I: Wettkampf
Fachgebiet II: Training
Ich bin: nochnichtfertig

Re: Einfaches, schnelles und kalorienarmes Post workout Meal

Beitragvon Jim55 » 12 Aug 2018 11:22

ich nehme zunächst Whey-Shake (Isolat) mit Wasser, dazu gebe ich 15-20 g "Post-Workout" hinzu (ohne Marke zu nennen),besteht aus 3-4g Kreatin, 5-6 g BCAA (3:1:1 Verhältnis), paar Gramm Glutamin, und Magnesium, und Vit. B6, + etwas einfache KH. 45 Minuten später eine feste Mahlzeit. In den ersten 60 Minuten nach dem Training trinke und esse ich insgesamt 120-135 g Protein, etwa das Gleiche an KH (90% komplex), und relativ wenig Fett, aber Mahlzeit mit 1-2 Omega 3, und 1g CLA, + 1 Gelenksupport-Kapsel. Manche sagen ja das "anabole Fenster" sei Humbug......aber ich glaube dran....sind immer so ca. knapp 1200 kcal, was etwa 1/3 von meinem Erhaltungsbedarf (+/- 3600 kcal.) entspricht.

Deine Nachtrainingsmahlzeit kannst Du abends als "gute Nacht" Mahlzeit essen, oder ersatzweise Hüttenkäse. Würde da auch ein paar Nüsse zu essen, oder etwas Salat. Meine Angaben beziehen sich auf 115 kg Körpergewicht....und auf Jemanden der 5 Tage die Woche trainiert.

Cristobal
TA Neuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 11 Aug 2018 18:10

Re: Einfaches, schnelles und kalorienarmes Post workout Meal

Beitragvon Cristobal » 12 Aug 2018 11:31

Möglichst ohne Supplements habe ich vergessen zu erwähnen.

Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 48917
Registriert: 16 Okt 2007 13:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Einfaches, schnelles und kalorienarmes Post workout Meal

Beitragvon Moseltaler » 12 Aug 2018 11:39

Cristobal hat am 12 Aug 2018 11:31 geschrieben:Möglichst ohne Supplements habe ich vergessen zu erwähnen.


Warum?
Greg Nuckols

Two fundamental errors:

1) Assuming that what works for you will work for everyone else.

2) Assuming that what works on average will work for every individual.

"Bros" often commit the first error, and tend to react poorly when they're called on it by sciency folks.

Sciency folks (people who apply research uncritically, at least) often commit the second error, and tend to react just as poorly as the "bros" when called out on it.

Be vigilant about avoiding both issues.

Cristobal
TA Neuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 11 Aug 2018 18:10

Re: Einfaches, schnelles und kalorienarmes Post workout Meal

Beitragvon Cristobal » 12 Aug 2018 11:57

Moseltaler hat am 12 Aug 2018 11:39 geschrieben:
Cristobal hat am 12 Aug 2018 11:31 geschrieben:Möglichst ohne Supplements habe ich vergessen zu erwähnen.


Warum?

Weil ich noch ein Anfänger bin und nicht so viel Geld ausgeben will

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 42993
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Einfaches, schnelles und kalorienarmes Post workout Meal

Beitragvon H_D » 12 Aug 2018 12:30

Was isst du denn normal und warum was Spezielles?
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 48917
Registriert: 16 Okt 2007 13:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Einfaches, schnelles und kalorienarmes Post workout Meal

Beitragvon Moseltaler » 12 Aug 2018 12:36

Cristobal hat am 12 Aug 2018 11:57 geschrieben:
Moseltaler hat am 12 Aug 2018 11:39 geschrieben:
Cristobal hat am 12 Aug 2018 11:31 geschrieben:Möglichst ohne Supplements habe ich vergessen zu erwähnen.


Warum?

Weil ich noch ein Anfänger bin und nicht so viel Geld ausgeben will


Verstehe ich ... ein Whey gehört mMn aber auch für einen Anfänger zu den wenigen sinnvollen Ergänzungen. Teuer sind gute Produkte heutzutage nicht wirklich mehr.
Greg Nuckols

Two fundamental errors:

1) Assuming that what works for you will work for everyone else.

2) Assuming that what works on average will work for every individual.

"Bros" often commit the first error, and tend to react poorly when they're called on it by sciency folks.

Sciency folks (people who apply research uncritically, at least) often commit the second error, and tend to react just as poorly as the "bros" when called out on it.

Be vigilant about avoiding both issues.

CJoe1978
TA Stamm Member
 
Beiträge: 714
Registriert: 26 Aug 2016 16:39
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 130
Kniebeugen (kg): 130
Kreuzheben (kg): 140
Oberarmumfang (cm): 41
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 12
Fachgebiet I: Ernährung

Re: Einfaches, schnelles und kalorienarmes Post workout Meal

Beitragvon CJoe1978 » 12 Aug 2018 12:38

Was das Geld betrifft:
Ein Whey Konzentrat reicht völlig und ist, sofern du dir eine große Packung bestellst meist preisgünstiger als Magerquark und reicht vollkommen aus. Ich hole mir das kiloweise. Alternativ tut es auch fettarme Milch oder fettarmer Yoghurt, die aber weniger Protein enthalten.

Magerquark ist ebenfalls top. Es spricht nichts gegen Casein. Denn nur weil die Aufnahme langsamer ist, heißt das noch lange nicht, dass du damit keine gute Proteinversorgung hast.

Oft wird leider die falsche Vorstellung vermittelt, dass man seine Ernährung rund ums Training optimieren könnte, um damit besser Muskeln aufzubauen.

Tatsächlich sind aber eine insgesamt ausgewogene Ernährung, genügend Eiweiß (2g pro kg Körpergewicht täglich), genügend Fette (0,5g bis 1,2g täglich) sowie komplexe Kohlenhydrate (Nüsse, Hülsenfrüchte, Gemüse, Haferflocken usw.) und das Einhalten der Kalorienbilanz (Etwa 100-200 kcal über dem Gesamtbedarf zum Zunehmen bzw. ca. 500 kcal unter dem Gesamtbedarf zum Abnehmen) sowie ein progressives, anstrengendes Krafttraining für den Erfolg entscheidend.

Daher kannst du auch einfach bei deinem Magerquark bleiben. Sofern das nicht deine einzigste Proteinquelle ist, eignet er sich perfekt für den Muskelaufbau.
Wenn es schnell gehen soll, nimmst du dir 250g Magerquark, 300 ml fettarme Milch, evtl. Süßstoff und eine Banane und mixt das zusammen. Noch schneller: 1x Skyr kaufen, Süßstoff und Banane dazu.
Du kannst natürlich auch Putenbrustaufschnitt essen oder Putenbrustfilet anbraten und dazu Gemüse essen.

Cristobal
TA Neuling
 
Beiträge: 32
Registriert: 11 Aug 2018 18:10

Re: Einfaches, schnelles und kalorienarmes Post workout Meal

Beitragvon Cristobal » 12 Aug 2018 13:01

CJoe1978 hat am 12 Aug 2018 12:38 geschrieben:Was das Geld betrifft:
Ein Whey Konzentrat reicht völlig und ist, sofern du dir eine große Packung bestellst meist preisgünstiger als Magerquark und reicht vollkommen aus. Ich hole mir das kiloweise. Alternativ tut es auch fettarme Milch oder fettarmer Yoghurt, die aber weniger Protein enthalten.

Magerquark ist ebenfalls top. Es spricht nichts gegen Casein. Denn nur weil die Aufnahme langsamer ist, heißt das noch lange nicht, dass du damit keine gute Proteinversorgung hast.

Oft wird leider die falsche Vorstellung vermittelt, dass man seine Ernährung rund ums Training optimieren könnte, um damit besser Muskeln aufzubauen.

Tatsächlich sind aber eine insgesamt ausgewogene Ernährung, genügend Eiweiß (2g pro kg Körpergewicht täglich), genügend Fette (0,5g bis 1,2g täglich) sowie komplexe Kohlenhydrate (Nüsse, Hülsenfrüchte, Gemüse, Haferflocken usw.) und das Einhalten der Kalorienbilanz (Etwa 100-200 kcal über dem Gesamtbedarf zum Zunehmen bzw. ca. 500 kcal unter dem Gesamtbedarf zum Abnehmen) sowie ein progressives, anstrengendes Krafttraining für den Erfolg entscheidend.

Daher kannst du auch einfach bei deinem Magerquark bleiben. Sofern das nicht deine einzigste Proteinquelle ist, eignet er sich perfekt für den Muskelaufbau.
Wenn es schnell gehen soll, nimmst du dir 250g Magerquark, 300 ml fettarme Milch, evtl. Süßstoff und eine Banane und mixt das zusammen. Noch schneller: 1x Skyr kaufen, Süßstoff und Banane dazu.
Du kannst natürlich auch Putenbrustaufschnitt essen oder Putenbrustfilet anbraten und dazu Gemüse essen.


Vielen Dank für deine Expertise. Wo kaufst du dein Whey ein? Bzw. welche Marke, Sorte etc

Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 48917
Registriert: 16 Okt 2007 13:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Einfaches, schnelles und kalorienarmes Post workout Meal

Beitragvon Moseltaler » 12 Aug 2018 13:05

Greg Nuckols

Two fundamental errors:

1) Assuming that what works for you will work for everyone else.

2) Assuming that what works on average will work for every individual.

"Bros" often commit the first error, and tend to react poorly when they're called on it by sciency folks.

Sciency folks (people who apply research uncritically, at least) often commit the second error, and tend to react just as poorly as the "bros" when called out on it.

Be vigilant about avoiding both issues.

Sven90
TA Power Member
 
Beiträge: 2383
Registriert: 31 Mai 2009 14:14
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio

Re: Einfaches, schnelles und kalorienarmes Post workout Meal

Beitragvon Sven90 » 12 Aug 2018 13:10

Lieber Cristobal,

lass dich nicht verarschen.
Wenn du Anfänger bist ist ein Whey oder Supplement nicht notwendig!

Wenn man weit fortgeschritten ist, dann ist das Vorgehen von Jim durchaus berechtigt, ja sogar irgendwie notwendig.

Ein Whey erfüllt seinen Zweck.
Ein Whey ist wahrscheinlich sogar günstiger als eine „normale Proteinquelle“.
Ein Whey hat für dich aber auch keinen wirklichen Mehrwert.

Vollwertige Lebensmittel enthalten zudem noch wertvolle Inhaltsstoffe.

Also: Fisch, fleisch, Joghurt, milch, eier, käse und so weiter

CJoe1978
TA Stamm Member
 
Beiträge: 714
Registriert: 26 Aug 2016 16:39
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 130
Kniebeugen (kg): 130
Kreuzheben (kg): 140
Oberarmumfang (cm): 41
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 12
Fachgebiet I: Ernährung

Re: Einfaches, schnelles und kalorienarmes Post workout Meal

Beitragvon CJoe1978 » 12 Aug 2018 13:11

Schleichwerbung anderer Hersteller ist hier nicht erlaubt. Aber teuer ist das Whey Konzentrat im Androshop nicht.
https://shop.team-andro.com/Eiweisspulv ... -Pack.html
Vanille ist als Geschmack empfehlenswert, da du damit auch bei den meisten anderen Herstellern nichts falsch machst und der Proteinanteil bei diesem Geschmack sehr gut ist.

Whey braucht man natürlich nicht. Aber es schmeckt halt gut und manch einen motiviert es sogar, dauerhaft im Training zu bleiben.
Zuletzt geändert von CJoe1978 am 12 Aug 2018 13:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 48917
Registriert: 16 Okt 2007 13:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Einfaches, schnelles und kalorienarmes Post workout Meal

Beitragvon Moseltaler » 12 Aug 2018 13:13

Sven90 hat am 12 Aug 2018 13:10 geschrieben:Lieber Cristobal,

lass dich nicht verarschen.
Wenn du Anfänger bist ist ein Whey oder Supplement nicht notwendig!

Wenn man weit fortgeschritten ist, dann ist das Vorgehen von Jim durchaus berechtigt, ja sogar irgendwie notwendig.

Ein Whey erfüllt seinen Zweck.
Ein Whey ist wahrscheinlich sogar günstiger als eine „normale Proteinquelle“.
Ein Whey hat für dich aber auch keinen wirklichen Mehrwert.

Vollwertige Lebensmittel enthalten zudem noch wertvolle Inhaltsstoffe.

Also: Fisch, fleisch, Joghurt, milch, eier, käse und so weiter


Wer verarscht ihn denn?
Greg Nuckols

Two fundamental errors:

1) Assuming that what works for you will work for everyone else.

2) Assuming that what works on average will work for every individual.

"Bros" often commit the first error, and tend to react poorly when they're called on it by sciency folks.

Sciency folks (people who apply research uncritically, at least) often commit the second error, and tend to react just as poorly as the "bros" when called out on it.

Be vigilant about avoiding both issues.

Sven90
TA Power Member
 
Beiträge: 2383
Registriert: 31 Mai 2009 14:14
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio

Re: Einfaches, schnelles und kalorienarmes Post workout Meal

Beitragvon Sven90 » 12 Aug 2018 13:22

Moseltaler hat am 12 Aug 2018 13:13 geschrieben:
Sven90 hat am 12 Aug 2018 13:10 geschrieben:Lieber Cristobal,

lass dich nicht verarschen.
Wenn du Anfänger bist ist ein Whey oder Supplement nicht notwendig!

Wenn man weit fortgeschritten ist, dann ist das Vorgehen von Jim durchaus berechtigt, ja sogar irgendwie notwendig.

Ein Whey erfüllt seinen Zweck.
Ein Whey ist wahrscheinlich sogar günstiger als eine „normale Proteinquelle“.
Ein Whey hat für dich aber auch keinen wirklichen Mehrwert.

Vollwertige Lebensmittel enthalten zudem noch wertvolle Inhaltsstoffe.

Also: Fisch, fleisch, Joghurt, milch, eier, käse und so weiter


Wer verarscht ihn denn?


Keine Ahnung.
Hier noch keiner, ich nehme an das ist deine Vermutung, richtig? Habe nicht geschrieben, dass das hier der Fall wäre, oder?

Bitte ersten Post lesen.
Der TE schreibt „ihm wurde gesagt, dass Quark nicht so gut ist“.

Auf diesen Kommentar bezieht sich meine Bitte, dass er sich doch nicht verarschen lassen soll. Klar oder? :)

Nächste

Zurück zu Ernährungsbereich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CJoe1978 und 7 Gäste