Verdauungsprobleme

Das Forum für medizinische Fragen bezüglich typischen Problemen im Bodybuilding.

Moderator: Team Medizin

James Ryan
TA Rookie
 
Beiträge: 114
Registriert: 29 Apr 2011 12:25

Verdauungsprobleme

Beitragvon James Ryan » 01 Aug 2020 23:50

Hallo Sportsfreunde,

ich bin auf der Suche nach einer Lösung für meine Verdauungsprobleme: Nahezu alles Ballaststoffhaltige führt bei mir zu extrem starken und lang anhaltenden Blähungen, Verdauungsstörungen und häufigen Toilettengängen. Alle Getreideflocken, Reis, Vollkornbrot, Kartoffeln, Vollkornnudeln usw. sind immer wieder die Ursachen, ich bin mir da zu 100 % sicher. Bei Weißmehlproduken ist dieser Effekt nicht ganz so stark.

Die einzige Zeit, in der ich beschwerdefrei bin, ist die gewesen, in der ich mich ketogen ernährt habe. Verdauungsenzyme und Probiotika haben bisher leider keine positive Wirkung gezeigt, ein Präbiotikum jedoch schon ein wenig (jedoch richtig teuer).

Mein Kohlenhydratkonsum beschränkt sich, damit ich meinen Job weiterhin ausübungen kann, auf Maisprodukte und Maltodextrin nach dem Training.

Ist hier vielleicht sonst noch jemand mit diesem Problem und hat eine Lösung gefunden?


 


Benutzeravatar
FCandNT
TA Member
 
Beiträge: 157
Registriert: 08 Aug 2010 00:08
Wohnort: Schwabenland
Körpergewicht (kg): 87
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 30
Trainingsbeginn (Jahr): 1994
Kniebeugen (kg): 150
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Lieblingsübung: Squats
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 8
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Supplements
Ich bin: deaf

Re: Verdauungs-Supp

Beitragvon FCandNT » 02 Aug 2020 00:25

Hallo Soldat!

"Sola dosis facit venenum"
Bei hochwertigen Lebensmitteln ...je nach dem was verträglich ist gilt der Grundsatz:
Je weniger Kalorien geschaufelt weden, desto optimierter verläuft der Stoffwechsel.
Beweis: Je mehr Kalorien - desto eher muss mit Enzympräparaten nachgeholfen werden (ab 3500/4000Kal)
Wenn Du aber einen erhöhten Bedarf an Kalorien aufgrund Deines Hobbys, Arbeit oder Stress hast,
dann kann es bis zu einem gewissen Grad möglich sein ... aber dann eben nicht mehr und es kippt.
Jede Person hat sein Limit und du züchtest durch Deine Ernährung dein eigenes Mikrobiom selbst.
Wenn Du auf qualitative Nahrungsmittel setzen willst, dann versuche es mit "vorverdauten" Lebensmitteln.
Baue also mehr fermentierte Lebensmittel mit ein.
Aber, wenn Weißmehlprodukte für Dich besser sind... bleibt für die Vorteile der Mischkost eigentlich nur noch das Obst übrig.
Kannst also mit (Keto/LowCarb) mehr Fett mehr herausholen bei gleichzeitig weniger Beschwerden.

Verdauungsenzyme und Probiotika haben bisher leider keine positive Wirkung gezeigt, ein Präbiotikum jedoch schon ein wenig (jedoch richtig teuer).


Wie heißt Dein Material, was DU eingenommen hast ?!
from Atkins to Zone, what do you prefer ?!
each morning, I`ll take my epigallocatechingalate.
Portfolio: Pronativ95/Lactalis; UltraWhey80/Volac; ESN-MicellarCasein(MPK).
Avoid Arla-Foods - prefer Volac-Proteins - one of Lactalis is one step ahead -
Better Protein Source(s) - higher Amino Acids Levels - randomized controlled trial.

Benutzeravatar
carstenffm
TA Power Member
 
Beiträge: 1364
Registriert: 25 Okt 2018 07:03
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 11
Trainingsbeginn (Jahr): 2000
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: muscle up
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 76
Ziel KFA (%): 10
Studio: Fit One
Ich bin: Denker

Re: Verdauungsprobleme

Beitragvon carstenffm » 02 Aug 2020 06:21

Weizenkleie, Flohsamenschalen.
Wieviel Eiweiß nimmst Du zu Dir?
Meine Skills: frontlever, muscle-up, one-arm-pullup, dragonflag, human flag, handstand, planche
meine youtube links
Schulterprobleme? Befreie die Schulterblätter!

Benutzeravatar
Journey
TA Power Member
 
Beiträge: 1403
Registriert: 10 Aug 2004 14:58
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 82
Körpergröße (cm): 182
Körperfettanteil (%): 9
Trainingsbeginn (Jahr): 2003
Bankdrücken (kg): 175
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Supplements
Ich bin: keine Angabe

Re: Verdauungsprobleme

Beitragvon Journey » 02 Aug 2020 08:52

James Ryan hat am 01 Aug 2020 23:50 geschrieben:Hallo Sportsfreunde,

ich bin auf der Suche nach einer Lösung für meine Verdauungsprobleme: Nahezu alles Ballaststoffhaltige führt bei mir zu extrem starken und lang anhaltenden Blähungen, Verdauungsstörungen und häufigen Toilettengängen. Alle Getreideflocken, Reis, Vollkornbrot, Kartoffeln, Vollkornnudeln usw. sind immer wieder die Ursachen, ich bin mir da zu 100 % sicher. Bei Weißmehlproduken ist dieser Effekt nicht ganz so stark.

Die einzige Zeit, in der ich beschwerdefrei bin, ist die gewesen, in der ich mich ketogen ernährt habe. Verdauungsenzyme und Probiotika haben bisher leider keine positive Wirkung gezeigt, ein Präbiotikum jedoch schon ein wenig (jedoch richtig teuer).

Mein Kohlenhydratkonsum beschränkt sich, damit ich meinen Job weiterhin ausübungen kann, auf Maisprodukte und Maltodextrin nach dem Training.

Ist hier vielleicht sonst noch jemand mit diesem Problem und hat eine Lösung gefunden?


Probiotika sind ja in "Mode" aber können auch genau das Gegenteil bewirken. Ich wäre da vorsichtig und würde da ohne medizinische Diagnose nicht einfach Probiotika einnehmen. Du solltest mal dein Mikrobiom bestimmen lassen und dann gezielt mit bestimmten Bakterien arbeiten.
Bei einer Dünndarm-Fehlbesiedlung siedeln sich Bakterien aus dem Dickdarm im Dünndarm an und dann kann kommt es zu Blähungen, der Stuhl verändert sich usw.
Es könnte aber auch am Histamin liegen.
Es ist ein sehr komplexes Thema und du kannst dir hier natürlich ein paar Meinungen einholen aber ich kann dir den Tipp geben, deinen Magen-Darm-Trakt untersuchen zu lassen, denn erst dann weißt du, was die Ursache dafür ist.
Ansonsten könntest du Inulin und Akazienfasern einnehmen. Damit machst du nichts verkehrt und unterstützt die Produktion der "guten" Bakterien.

Grüße

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 55589
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Verdauungsprobleme

Beitragvon H_D » 02 Aug 2020 10:21

Was sagt der Arzt?
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


James Ryan
TA Rookie
 
Beiträge: 114
Registriert: 29 Apr 2011 12:25

Re: Verdauungsprobleme

Beitragvon James Ryan » 03 Aug 2020 01:00

@ FC AndNT: Ich weis nicht wie das hier mit Fremdwerbung ist, darf man Markennamen nennen?

@ H_D: Der Gastroenterologe hat mir lediglich Blut abgenommen und meine es wäre alles in Ordnung, er könne nichts feststellen. Ich habe natürlich darauf gedrängt, dass es doch andere Möglichkeiten der Ursachenermittlung geben müsse, woraufhin er mir entgegnete, er könne mir nicht helfen. Habe den Eindruck, er hat mich nicht ernst genommen, bzw. glaubt mir nicht. Werde irgendwann noch einmal einen anderen Facharzt zu Rate ziehen.

Interessante Erkenntnis by the way: Bei der TV Sendung "Die Höhle der Löwen" stieß ich auf ein Produkt, bei dem die Auswirkungen bei mir gar nicht so groß sind: Angekeimtes Getreide. Habe mir im Combi eine Packung mit nem Haferflocken-, Dinkelflocken- und Buchweizen-Mix geholt und lief bei Mengen von 20-40 g einwandfrei. Wird jetzt peux á peux in höheren Mengen probiert (ist nur leider schweine teuer).


Offensichtlich ist Phytinsäure oder ein anderer Ballaststoff am Rand des Getreides wohl die Ursache.

Benutzeravatar
carstenffm
TA Power Member
 
Beiträge: 1364
Registriert: 25 Okt 2018 07:03
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 11
Trainingsbeginn (Jahr): 2000
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: muscle up
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 76
Ziel KFA (%): 10
Studio: Fit One
Ich bin: Denker

Re: Verdauungsprobleme

Beitragvon carstenffm » 03 Aug 2020 07:22

ohne Ballststoffe fehlt dem Darm das Volumen, um ordentlich zu arbeiten, alles bleibt länger im Darm (Verstopfung) und kann unerwünschte Nerbenwirkungen haben. Vielleicht hast Du einfach zu wenig Ballststoffe.
Uralte Hausmittel sind Natriumcarbonat (Natron) und Kaliumcarbonat (Pottasche).
Oder einfach öfter mal ein Bier oder Apfelwein (gibt es beides auch alkoholfrei).
Apfelessig soll ja auch das Wundermittel überhaupt sein.

Ansonsten poste mal den kompletten EP, vielleicht lassen sich da Mängel erkennen.
Meine Skills: frontlever, muscle-up, one-arm-pullup, dragonflag, human flag, handstand, planche
meine youtube links
Schulterprobleme? Befreie die Schulterblätter!

Benutzeravatar
carstenffm
TA Power Member
 
Beiträge: 1364
Registriert: 25 Okt 2018 07:03
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 11
Trainingsbeginn (Jahr): 2000
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: muscle up
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 76
Ziel KFA (%): 10
Studio: Fit One
Ich bin: Denker

Re: Verdauungsprobleme

Beitragvon carstenffm » 03 Aug 2020 07:22

ohne Ballststoffe fehlt dem Darm das Volumen, um ordentlich zu arbeiten, alles bleibt länger im Darm (Verstopfung) und kann unerwünschte Nerbenwirkungen haben. Vielleicht hast Du einfach zu wenig Ballststoffe.
Uralte Hausmittel sind Natriumcarbonat (Natron) und Kaliumcarbonat (Pottasche).
Oder einfach öfter mal ein Bier oder Apfelwein (gibt es beides auch alkoholfrei).
Apfelessig soll ja auch das Wundermittel überhaupt sein.

Ansonsten poste mal den kompletten EP, vielleicht lassen sich da Mängel erkennen.
Meine Skills: frontlever, muscle-up, one-arm-pullup, dragonflag, human flag, handstand, planche
meine youtube links
Schulterprobleme? Befreie die Schulterblätter!

Benutzeravatar
FCandNT
TA Member
 
Beiträge: 157
Registriert: 08 Aug 2010 00:08
Wohnort: Schwabenland
Körpergewicht (kg): 87
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 30
Trainingsbeginn (Jahr): 1994
Kniebeugen (kg): 150
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Lieblingsübung: Squats
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 8
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Supplements
Ich bin: deaf

Re: Verdauungsprobleme

Beitragvon FCandNT » 03 Aug 2020 14:55

@ FC AndNT: Ich weis nicht wie das hier mit Fremdwerbung ist, darf man Markennamen nennen?


Amazon-Links oder Shop-Links gehen nicht, NIEMALS !
Du kannst aber sehr wohl den Namen des Präparates aufschreiben und oder PZN-Nummer.
Und da über Apotheke bezogen wird, ist das keinerlei Konkurrenz zum Fitmart/Team-Andro.

Bis vor kurzem war Symbioflor 1+2 der Standard...
ich denke dieses wird aber vom neueren Mikrobiom-Intercell getoppt.
Quelle: Rückmeldungen an Berndt Rieger...

Und zur Normalisierung immer Perenterol Forte.
from Atkins to Zone, what do you prefer ?!
each morning, I`ll take my epigallocatechingalate.
Portfolio: Pronativ95/Lactalis; UltraWhey80/Volac; ESN-MicellarCasein(MPK).
Avoid Arla-Foods - prefer Volac-Proteins - one of Lactalis is one step ahead -
Better Protein Source(s) - higher Amino Acids Levels - randomized controlled trial.

Benutzeravatar
Don
Andro-Shop & V.I.P.
 
Beiträge: 32652
Registriert: 09 Sep 2006 07:27

Re: Verdauungsprobleme

Beitragvon Don » 03 Aug 2020 17:26

Werbung (egal wovon) ist generell nicht gestattet, auch nicht ohne Links und in keiner Form...

Aber nenne das „Zeug“ aus der Apo nun halt mal!

Info:

werbung-und-fremdfirmen-t207821.html


Zurück zu Medizinisches Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fragensteller, Hulk88, Knorbi, Stuffz und 7 Gäste