Vince Gironda – Worum es ihm ging

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.
Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 43761
Registriert: 02 Okt 2006 00:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998


 


Benutzeravatar
mike_86
TA Elite Member
 
Beiträge: 4954
Registriert: 01 Nov 2008 13:05
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 177
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Bankdrücken (kg): 125kg
Kniebeugen (kg): 160kg
Kreuzheben (kg): 200kg
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Frontkniebeugen
Ziel KFA (%): 10

Re: Vince Gironda – Worum es ihm ging

Beitragvon mike_86 » 03 Aug 2010 16:08

habe vor kurzem begonnen mich ein bischen über seine philosophie zu informieren.finde auch die "old school form" schöner als die heutigen bodybuilder.bin der meinung das es ästhetischer aussieht.
und er heist ja nicht zufällig the "iron guru".

Benutzeravatar
BOSSMANN
TA Stamm Member
 
Beiträge: 357
Registriert: 06 Dez 2006 10:43
Wohnort: Hagen
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 178
Studio: :( MCFit

Re: Vince Gironda – Worum es ihm ging

Beitragvon BOSSMANN » 03 Aug 2010 16:15

Finde den Artikel mega interessant. Wollte aber mal fragen ob ihr ein paar sehr starke Leute kennt(im Heben und Beugen) die trotzdem eine sehr schlanke Hüfte haben? Und wenn sie es haben, meint ihr, dass sie nur ausnahmen sind? Ich z.b. oder auch ein Kumpel von mir sind jetzt nicht wirklich schwach im Heben und Beugen, es sind sogar unsere Stärken und wir haben beide leider auch mit nem niedrigem Kfa breite Hüften. Jetzt fragen wir uns natürlich, nachdem wir den Oldschoolthread gelesen haben und diesen Artikel, ob da wirklich was dran ist?!

Edit: Erinner ich mich richtig oder Beugt und Hebt Dexter Jackson genau aus dem Grund nicht?
Zuletzt geändert von BOSSMANN am 03 Aug 2010 16:31, insgesamt 1-mal geändert.
https://www.facebook.com/PittForceMartin =) liken und teilen bitte...ist sowas wie ein kleiner Video-Blog von mir

Benutzeravatar
Flexi
TA Power Member
 
Beiträge: 1533
Registriert: 12 Dez 2009 20:07
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 180
Bankdrücken (kg): 90
Kniebeugen (kg): 145
Kreuzheben (kg): 155
Oberschenkelumfang (cm): 62
Wadenumfang (cm): 44
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Verein
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 12

Re: Vince Gironda – Worum es ihm ging

Beitragvon Flexi » 03 Aug 2010 16:16

guter artikel.

wer ist denn der typ auf deinem avatar??
schaut ja mal richtig gut aus.
greyhawk hat geschrieben:
jajko hat geschrieben:[...]es drohen bis zu 3 jahren haft.
[...]
naja wie auch immer.ich wollte einfach mal fragen ob jemand weiß was mir bevorstehen könnte.
[...]


Bis zu 3 Jahre Haft.

Das war einfach.

Benutzeravatar
BOSSMANN
TA Stamm Member
 
Beiträge: 357
Registriert: 06 Dez 2006 10:43
Wohnort: Hagen
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 178
Studio: :( MCFit

Re: Vince Gironda – Worum es ihm ging

Beitragvon BOSSMANN » 03 Aug 2010 16:21

Flexi hat geschrieben:guter artikel.

wer ist denn der typ auf deinem avatar??
schaut ja mal richtig gut aus.

Meinste den von Mike86? das ist Frank Zane :D mein Avatar kennste glaube ich!
https://www.facebook.com/PittForceMartin =) liken und teilen bitte...ist sowas wie ein kleiner Video-Blog von mir

Benutzeravatar
Flexi
TA Power Member
 
Beiträge: 1533
Registriert: 12 Dez 2009 20:07
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 180
Bankdrücken (kg): 90
Kniebeugen (kg): 145
Kreuzheben (kg): 155
Oberschenkelumfang (cm): 62
Wadenumfang (cm): 44
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Verein
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 12

Re: Vince Gironda – Worum es ihm ging

Beitragvon Flexi » 03 Aug 2010 16:36

jo, den von mike :D
Danke
greyhawk hat geschrieben:
jajko hat geschrieben:[...]es drohen bis zu 3 jahren haft.
[...]
naja wie auch immer.ich wollte einfach mal fragen ob jemand weiß was mir bevorstehen könnte.
[...]


Bis zu 3 Jahre Haft.

Das war einfach.

D4N13L
 

Re: Vince Gironda – Worum es ihm ging

Beitragvon D4N13L » 03 Aug 2010 16:39

BOSSMANN hat geschrieben:Finde den Artikel mega interessant. Wollte aber mal fragen ob ihr ein paar sehr starke Leute kennt(im Heben und Beugen) die trotzdem eine sehr schlanke Hüfte haben? Und wenn sie es haben, meint ihr, dass sie nur ausnahmen sind? Ich z.b. oder auch ein Kumpel von mir sind jetzt nicht wirklich schwach im Heben und Beugen, es sind sogar unsere Stärken und wir haben beide leider auch mit nem niedrigem Kfa breite Hüften. Jetzt fragen wir uns natürlich, nachdem wir den Oldschoolthread gelesen haben und diesen Artikel, ob da wirklich was dran ist?!


Also ich selber kann dir leider nichts dazu sagen, aber martin1986 hat mal zu einem ähnlichen Thema geschrieben, dass seiner Meinung nach die Angst vor einer breiten Hüfte als naturaler Athlet völlig unberechtigt ist.


"Um große Arme zu bekommen, muss man auch die Beine trainieren!"


Den Satz würde ich so unterschreiben, aber nicht wenn das Beintraining ausschließlich aus Sissy-Squats und Leg-Curls besteht.

Benutzeravatar
BOSSMANN
TA Stamm Member
 
Beiträge: 357
Registriert: 06 Dez 2006 10:43
Wohnort: Hagen
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 178
Studio: :( MCFit

Re: Vince Gironda – Worum es ihm ging

Beitragvon BOSSMANN » 03 Aug 2010 16:48

D4N13L hat geschrieben:
BOSSMANN hat geschrieben:Finde den Artikel mega interessant. Wollte aber mal fragen ob ihr ein paar sehr starke Leute kennt(im Heben und Beugen) die trotzdem eine sehr schlanke Hüfte haben? Und wenn sie es haben, meint ihr, dass sie nur ausnahmen sind? Ich z.b. oder auch ein Kumpel von mir sind jetzt nicht wirklich schwach im Heben und Beugen, es sind sogar unsere Stärken und wir haben beide leider auch mit nem niedrigem Kfa breite Hüften. Jetzt fragen wir uns natürlich, nachdem wir den Oldschoolthread gelesen haben und diesen Artikel, ob da wirklich was dran ist?!


Also ich selber kann dir leider nichts dazu sagen, aber martin1986 hat mal zu einem ähnlichen Thema geschrieben, dass seiner Meinung nach die Angst vor einer breiten Hüfte als naturaler Athlet völlig unberechtigt ist.
Da bin ich mir leider leider nicht sehr sicher!

"Um große Arme zu bekommen, muss man auch die Beine trainieren!"

Aus meinen eigenen Erfahrungen muss ich dem LEIDER sehr sehr sehr wiedersprechen. Entweder ich hab hier in meinem Freundeskreis einfach nur genetische Armmonster die kein Beintraining nötig haben oder die Leute die Stark im Beugen/Heben sind, haben einfach Pech. Weil genau die haben keine dicken Arme. Und die Discos in meinem Studio und Freundeskreis haben ohne Stoff teilweise45 - 47er Arme.

Den Satz würde ich so unterschreiben, aber nicht wenn das Beintraining ausschließlich aus Sissy-Squats und Leg-Curls besteht.
https://www.facebook.com/PittForceMartin =) liken und teilen bitte...ist sowas wie ein kleiner Video-Blog von mir

D4N13L
 

Re: Vince Gironda – Worum es ihm ging

Beitragvon D4N13L » 03 Aug 2010 16:58

Jo, sicher bin ich mir da auch nicht. Ich glaube ehrlich gesagt selber, dass die Hüften durch schweres Heben und Beugen breiter werden könnten (allerdings nicht viel), aber mal ehrlich, wegen 2cm weniger Umfang auf schweres Unterkörpertraining verzichten?

Cockadoodle
TA Stamm Member
 
Beiträge: 853
Registriert: 12 Apr 2009 16:14
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 176
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 110
Kniebeugen (kg): 170
Kreuzheben (kg): 165
Oberarmumfang (cm): 39
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Squats
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ich bin: strong Rookie

Re: Vince Gironda – Worum es ihm ging

Beitragvon Cockadoodle » 03 Aug 2010 17:01

Finde seine Überzeugungen was die Ernährung angeht eher schwachsinnig...in Bezug auf Porportionen trainiere ich auch größtenteils nach seinen Richtlinien weil die Old-Skool-BBler immer noch am besten aussahen!

Benutzeravatar
Homberger
TA Member
 
Beiträge: 345
Registriert: 20 Dez 2009 22:59
Wohnort: London
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 175
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Kampfsport: Ja
Studio: Origin London
Ich bin: persistent

Re: Vince Gironda – Worum es ihm ging

Beitragvon Homberger » 03 Aug 2010 17:05

ich habe die gleichen ansichten wie gironda.

wichtige frage: da die lücke in der mitte meines bauches (rectus diastase) großer wird, wenn man nur die geraden bauchmuskeln trainiert, absolviere ich auch leichtes training für die seitlichen bauchmuskeln, sollte ich dieses sehr leicht machen (30wh´s) oder eher richtung 15 wh´s, wie kann ich die hüfbreite am minimalsten und die rectus diastase am minimalsten halten?
NOTHING in this world can take the place of PERSISTENCE !

04.06.2011: NABBA Junioren Deutscher Vizemeister Fitness-Klasse

Benutzeravatar
fleischwunde
TA Elite Member
 
Beiträge: 4005
Registriert: 17 Okt 2008 19:40
Ich bin: Theoretiker

Re: Vince Gironda – Worum es ihm ging

Beitragvon fleischwunde » 03 Aug 2010 17:41

Halte nichts von dem ganzen Proportions-Ästhetiks-Geschwätz.... Mir ist jeder Muskelzuwachs um die Beine, den Po und die Hüfte Willkommen. Schließlich will ich 1. nicht nur stark aussehen sondern auch stark sein und 2. sieht Vince Gironda mMn nichtmal besonders stark aus.

Zweigt mir einen natural Athleten der, aufgrund von schweren Hüftbewegungen, extrem unproportioniert aussieht und ich ändere vielleicht meine Meinung.
Endless Gymbunnies

This cosmic dance of bursting decadence and withheld permissions twists all our arms collectively. But, if sweetness can win - and it can - then I'll still be here tomorrow, to high five you, yesterday, my friend. Peace

Benutzeravatar
pump it!
TA Elite Member
 
Beiträge: 8164
Registriert: 02 Aug 2007 12:43
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 98
Körpergröße (cm): 186
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Kniebeugen (kg): 187
Kreuzheben (kg): 197
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: schlafen
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: fast frei

Re: Vince Gironda – Worum es ihm ging

Beitragvon pump it! » 03 Aug 2010 17:49

Früher, als ich gerade mit dem SPort begonnen hatte, lehnteich vieles von Gironda ab. Es ergab für mich keinen Sinn.
Aber im Laufe der Trainingszeit habe ich immer mehr rumprobiert und manchmal erst monate später darüber gelesen das Gironda genau dieses oder jenes empfohlen hat.
Heute bin ichso weit das ich mein Training recht stark von Girondas Empfehlungen beeinflussen lasse.

D4N13L
 

Re: Vince Gironda – Worum es ihm ging

Beitragvon D4N13L » 03 Aug 2010 18:06

fleischwunde hat geschrieben:Halte nichts von dem ganzen Proportions-Ästhetiks-Geschwätz.... Mir ist jeder Muskelzuwachs um die Beine, den Po und die Hüfte Willkommen. Schließlich will ich 1. nicht nur stark aussehen sondern auch stark sein und 2. sieht Vince Gironda mMn nichtmal besonders stark aus.

Zweigt mir einen natural Athleten der, aufgrund von schweren Hüftbewegungen, extrem unproportioniert aussieht und ich ändere vielleicht meine Meinung.


Würde ich so unterschreiben #04#

Benutzeravatar
paterpen
TA Member
 
Beiträge: 172
Registriert: 13 Dez 2008 17:18
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 176
Körperfettanteil (%): 11
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Dips
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen
Ziel Gewicht (kg): 81
Ziel KFA (%): 7
Studio: Dreckhöhle
Fachgebiet I: Training
Ich bin: AWESOME

Re: Vince Gironda – Worum es ihm ging

Beitragvon paterpen » 03 Aug 2010 18:37

fleischwunde hat geschrieben: 2. sieht Vince Gironda mMn nichtmal besonders stark aus.


Schau mal bitte genau hin. Ich denke über sein Aussehen braucht man nicht zu streiten. Selten einen so guten Körper gesehen und das ohne illegale Mittel.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
The Iron never lies to you. You can walk outside and listen to all kinds of talk, get told that you're a god or a total bastard. The Iron will always kick you the real deal. The Iron is the great reference point, the all-knowing perspective giver. Always there like a beacon in the pitch black. I have found the Iron to be my greatest friend. It never freaks out on me, never runs. Friends may come and go. But two hundred pounds is always two hundred pounds.

Bild
Name: serious fox
Adoptiere auch eins! @Pokémon Waisenhaus




Iron by Henry Rollins

Nächste

Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste