°*Von Mathe zu Fitness*°

Das Forum für Erfahrungsberichte im Bereich Training.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
StrongIsNewSkinny
TA Power Member
 
Beiträge: 2000
Registriert: 29 Feb 2016 20:50
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 58
Körpergröße (cm): 169
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ich bin: Super!

°*Von Mathe zu Fitness*°

Beitragvon StrongIsNewSkinny » 30 Apr 2019 15:48

Hallo zusammen und willkommen in meinem Log #10#

Ich war bis vor 2 Jahren fleissig in Team-Andro und habe auch bei Strandfigur, Big & Strong und Summer Camp Programmen mitgemacht.
Da ich aber in Abschluss-Phase meines Masterstudiums in Mathe war und mit der Lehrerausbildung angefangen habe, ging Fitness flöten 8-|

Seit ein paar Wochen habe ich gemerkt, dass ich körperlich mich nicht fit fühle.
Im Studium -> Sitzen
als Lehrerin -> Sitzen
zu Hause -> Sitzen #01#
Deswegen möchte ich wieder mit der Training anfangen und habe gedacht, ich schreibe wieder einen Log. *12smilie*

Mein Trainingsplan:

5-10min: Aufwärmen

Kniebeuge: 3 x 8-12
Kreuzheben: 3 x 8-12
Abduktor am Kabelzug: 3 x 8-12
Schrägbankdrücken: 3 x 8-12
Butterflies: 3 x 8-12
Latzug am Kabelturm: 3 x 8-12
Rudern am Kabelturm: 3 x 8-12
Seitheben: 3 x 8-12
(evtl. etwas für Bauch, wie z.B. Knieheben, Klappmesser, Planks usw.)

5min Cool Down

Ernährung:
Intermittent Fasting -> Für den Anfang 10h Essensfenster, später runter auf 8h.



 


Benutzeravatar
StrongIsNewSkinny
TA Power Member
 
Beiträge: 2000
Registriert: 29 Feb 2016 20:50
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 58
Körpergröße (cm): 169
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ich bin: Super!

Re: °*Von Mathe zu Fitness*°

Beitragvon StrongIsNewSkinny » 02 Mai 2019 06:20

Vorgestern, am 30.4.19, habe ich angefangen zu trainieren. Ich habe immer noch starke Muskelkater an den Beinen. *uglysmilie*

Nur schon beim Abtippen meines Trainings schäme ich mich irgendwie für meine Gewichte *skeptisch*
Vor allem wenn ich daran denke, dass ich vor 2 Jahren noch 60kg beugen/heben konnte oder 40kg drücken. Aber durch die Pause getraue ich mich nicht mit höheren Gewichten zu arbeiten. Auch weil ich Angst habe, dass ich die Technik nicht mehr korrekt kann und vor Verletzungen fürchte.

Ich hoffe, das legt sich und ich kann bald durchstarten. #05#

Training:

Kniebeuge: 20kg (nur Langhantel) -> 12 / 12 / 12
Kreuzheben: 20kg (nur Langhantel) -> 12 / 12 / 12
Abduktor am Kabelzug:4.5kg -> 12 / 12 / 12
Schrägbankdrücken:20kg (nur Langhantel) -> 9 / 6 / 6 #05#
Butterflies am Gerät:15kg -> 9 / 9 / 7
Latzug am Kabelturm:25kg -> 12 / 12 / 12
Rudern am Kabelturm:18kg -> 12 / 8 / 10
Seitheben: 2kg -> 12 / 12 , 3kg -> 10


Heute wird eine Ausdauer-Einheit gemacht: 30min am Laufband -> Herzfrequenz zwischen 130 und 140.
Zuletzt geändert von StrongIsNewSkinny am 05 Mai 2019 16:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Birgit Scheum
TA Premium Member
 
Beiträge: 16620
Registriert: 13 Feb 2013 18:47
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 63
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Ich bin: die ForenMuddi

Re: °*Von Mathe zu Fitness*°

Beitragvon Birgit Scheum » 02 Mai 2019 10:47

Gegenbesuch *winkeneusmilie*
Wofür schämen #05# schämen musste Dich nur, wenn Du nicht weitermachst, also *work*

Benutzeravatar
StrongIsNewSkinny
TA Power Member
 
Beiträge: 2000
Registriert: 29 Feb 2016 20:50
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 58
Körpergröße (cm): 169
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ich bin: Super!

Re: °*Von Mathe zu Fitness*°

Beitragvon StrongIsNewSkinny » 03 Mai 2019 05:55

Das stimmt schon. Aber auf dem ersten Blick ist man trotzdem enttäuscht von sich selbst. *jaja*

Ai Ai Captain!!! *banksmilie*

Birgit Scheum hat am 02 Mai 2019 10:47 geschrieben:Gegenbesuch *winkeneusmilie*
Wofür schämen #05# schämen musste Dich nur, wenn Du nicht weitermachst, also *work*

Benutzeravatar
Felix1609
TA Power Member
 
Beiträge: 1732
Registriert: 24 Okt 2016 20:42
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 174
Trainingsbeginn (Jahr): 2016
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ich bin: zu fett

Re: °*Von Mathe zu Fitness*°

Beitragvon Felix1609 » 03 Mai 2019 07:10

Birgit Scheum hat am 02 Mai 2019 10:47 geschrieben:Wofür schämen #05# schämen musste Dich nur, wenn Du nicht weitermachst, also *work*


Der Weg ist das Ziel oder wie sagt man so schön #04#
Mein Log

Insta


Sonnigesgemüt hat am 20 Feb 2020 11:07 geschrieben:Wer fickt verliert

Benutzeravatar
StrongIsNewSkinny
TA Power Member
 
Beiträge: 2000
Registriert: 29 Feb 2016 20:50
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 58
Körpergröße (cm): 169
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ich bin: Super!

Re: °*Von Mathe zu Fitness*°

Beitragvon StrongIsNewSkinny » 03 Mai 2019 17:20

Danke, das ist lieb von euch *drehsmilie*

So.. Als richtiger Ausdauermuffel (hab das nie trainiert und bin auch eine einzige KATASTROPHE darin) habe ich mir jetzt vorgenommen, jede Woche mindestens eine Ausdauereinheit zu absolvieren.

Das Problem ist dabei nur, wenn ich joggen möchte, spätestens nach 3min habe ich Schmerzen im Sprunggelenkbereich. Ich kann aber nicht sagen, was oder wieso. Vielleicht liegt es daran, dass ich falsch laufe oder meine Gelenke nicht daran gewöhnt sind.

Deswegen werde ich im Moment erstmal auf dem Laufband jeweils 45min laufen bei einer Herzfrequenz zwischen 130-140Hz. Die Trainerin vom Fitness hat das mir empfohlen, weil ich bei 160Hz anscheinend zu angestrengt atme. #05#

Heutige Einheit habe ich absolviert.

Ausdauertraining:
Zeit: 45min
Entfernung: 4.19km
Tempo-Durchschnitt: 10:43

Geschwindigkeit habe ich zwischen 5km/h und 6km/h variert und die Steigung war immer zwischen 2.5 und 3. Die letzten 10min merkte ich es dann in der Knie und ging auf 0.

Jetzt aber erst mal leckeres Curry kochen und schöön mampfen bis 21Uhr. *tschoe*

Benutzeravatar
Felix1609
TA Power Member
 
Beiträge: 1732
Registriert: 24 Okt 2016 20:42
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 174
Trainingsbeginn (Jahr): 2016
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ich bin: zu fett

Re: °*Von Mathe zu Fitness*°

Beitragvon Felix1609 » 04 Mai 2019 17:08

Ich würde beim Laufen egal ob an der frischen Luft oder aufm Laufband Fast Steady machen.Sprich das schnellste Tempo was du für Zeit x halten kannst.

Wenn ich beim laufen danach gehen würde wie sich meine Atmung anhört dann wär schnell essig mit laufen.Sobald ich loslaufe hört sich meine Atmung an als ob ich verrecke. Kopfhörer rein und ab gehts #04# :)
Mein Log

Insta


Sonnigesgemüt hat am 20 Feb 2020 11:07 geschrieben:Wer fickt verliert

Benutzeravatar
StrongIsNewSkinny
TA Power Member
 
Beiträge: 2000
Registriert: 29 Feb 2016 20:50
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 58
Körpergröße (cm): 169
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ich bin: Super!

Re: °*Von Mathe zu Fitness*°

Beitragvon StrongIsNewSkinny » 04 Mai 2019 19:08

Felix1609 hat am 04 Mai 2019 17:08 geschrieben:Sprich das schnellste Tempo was du für Zeit x halten kannst.


Und wenn man noch gar keine Ahnung hat, welches Tempo man für wie lange halten kann? #05#
Wie gesagt, ich habe noch NIE wirklich Ausdauer gemacht #01# Dann nehme ich für den Anfang mal eine Geschwindigkeit und schaue, wie lange ich damit (ohne Schmerzen) laufen kann. Am Anfang muss ich dann einfach austesten.

Felix1609 hat geschrieben:Wenn ich beim laufen danach gehen würde wie sich meine Atmung anhört dann wär schnell essig mit laufen.Sobald ich loslaufe hört sich meine Atmung an als ob ich verrecke. Kopfhörer rein und ab gehts #04# :)


Sagte meine Logik mir auch, aber dachte.. Naja, eine ausgebildete Fitnesstrainerin hat da vielleicht mehr Ahnung, als eine die noch nie Ausdauer trainiert hat. *gnade*

Benutzeravatar
Felix1609
TA Power Member
 
Beiträge: 1732
Registriert: 24 Okt 2016 20:42
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 174
Trainingsbeginn (Jahr): 2016
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ich bin: zu fett

Re: °*Von Mathe zu Fitness*°

Beitragvon Felix1609 » 04 Mai 2019 19:21

Ja genau #04#

Einfach mal rantasten, man muss ja auch nich immer am Limit laufen :)
Mein Log

Insta


Sonnigesgemüt hat am 20 Feb 2020 11:07 geschrieben:Wer fickt verliert

Benutzeravatar
StrongIsNewSkinny
TA Power Member
 
Beiträge: 2000
Registriert: 29 Feb 2016 20:50
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 58
Körpergröße (cm): 169
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ich bin: Super!

Re: °*Von Mathe zu Fitness*°

Beitragvon StrongIsNewSkinny » 04 Mai 2019 19:27

Felix1609 hat am 04 Mai 2019 19:21 geschrieben:Ja genau #04#

Einfach mal rantasten, man muss ja auch nich immer am Limit laufen :)


Ich weiss nicht mal, ob mein innerer Schweinehund mich am Limit laufen lässt *uglysmilie* Meine Sprunggelenke machen mir da schon mehr Sorgen.

Benutzeravatar
StrongIsNewSkinny
TA Power Member
 
Beiträge: 2000
Registriert: 29 Feb 2016 20:50
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 58
Körpergröße (cm): 169
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ich bin: Super!

Re: °*Von Mathe zu Fitness*°

Beitragvon StrongIsNewSkinny » 05 Mai 2019 16:25

Der Sonntag hat super angefangen. Ich bin um 06.50Uhr aufgestanden und war um 8Uhr als mein Fitness-Center öffnete vor Ort. Es ist so schön, wenn man in Ruhe trainieren kann. (**)

Training:

5min Aufwärmen
Kniebeuge: 25kg -> 12 / 12 / 12 +5kg
Kreuzheben: 25kg -> 12 / 12 / 12 +5kg
Abduktor am Kabelzug: 9kg -> 11 / 9 / 12 +4.5kg -3Wdh
Schrägbankdrücken: 20kg -> 12 / 7 / 5 +3Wdh
Butterflies am Gerät: 15kg -> 12 / 12 / 9 +8Wdh
Latzug am Kabelturm: 25kg -> 12 , 32kg -> 10 / 7
Rudern am Kabelturm: 18kg -> 12 / 12/ 12 +6Wdh
Seitheben stehend: 2kg -> 15 / 12 , 10
Crunches über Kreuz: 10 / 10 / 10

10min Cool Down

Die Grundübungen fielen mir heute schon leichter. Heute habe ich die Übungen explosiver durchgeführt. Im letzten Training habe ich die positive und negative Phase kontrolliert langsam gemacht, im Gegensatz zu heute.
Anschliessend ein Whey-Shake und dann Reis mit scharfer Hühner-Curry #10#

Meinen nächsten Training habe ich für Dienstag geplant. Ich freue mich schon *12smilie*

Benutzeravatar
StrongIsNewSkinny
TA Power Member
 
Beiträge: 2000
Registriert: 29 Feb 2016 20:50
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 58
Körpergröße (cm): 169
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ich bin: Super!

Re: °*Von Mathe zu Fitness*°

Beitragvon StrongIsNewSkinny » 06 Mai 2019 10:32

Moin Moin #10#

Langsam habe ich mich an Intermittent Fasting gewöhnt. Deswegen überlege ich mir von 10/14 auf 8/16 zu reduzieren. Ich fange so spät wie möglich an zu essen, damit ich am Abend mit meinem Mann zusammen essen kann *wow*

Aber mühsam wird es an Tagen wie Mittwoch, an dem ich von 8-10Uhr und dann von 13-19Uhr arbeite. Da muss ich fast um 12Uhr essen, aber dann komme ich bis 20Uhr gar nicht zum Essen. *skeptisch*
Wie soll ich Muskel aufbauen, wenn ich im Essensfenster gar nicht zum Essen komme bei einer Reduktion?

Da muss ich mir etwas einfallen lassen. Bis dann bleibe ich bei 10/14. #05#

Benutzeravatar
Felix1609
TA Power Member
 
Beiträge: 1732
Registriert: 24 Okt 2016 20:42
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 174
Trainingsbeginn (Jahr): 2016
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ich bin: zu fett

Re: °*Von Mathe zu Fitness*°

Beitragvon Felix1609 » 06 Mai 2019 10:37

Du solltest dich gar nicht erst in diese starren Essensfenster begeben.

Man kann da auch von Tag zu Tag variieren,wenn z.B der Hunger doch früher kommt oder man aufgrund sozialer Ereignisse anders essen möchte.

Der Gedanke hinter IF ist ja seinem Magen und Darm Zeit zur "Erholung" zu geben (unter anderem).
Und das ist auch noch gegeben wenn man etwas abweicht.
Mein Log

Insta


Sonnigesgemüt hat am 20 Feb 2020 11:07 geschrieben:Wer fickt verliert

Benutzeravatar
StrongIsNewSkinny
TA Power Member
 
Beiträge: 2000
Registriert: 29 Feb 2016 20:50
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 58
Körpergröße (cm): 169
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ich bin: Super!

Re: °*Von Mathe zu Fitness*°

Beitragvon StrongIsNewSkinny » 06 Mai 2019 12:04

Da hast du auch wieder Recht. Dann kann ich ja auch mal, wenn es sein muss, das Essensfenster vergrössern, wenn es nötig ist. Soll aber natürlich nicht zu Gewohnheit werden. *teufelsmilie*

Danke @Felix1609


Felix1609 hat am 06 Mai 2019 10:37 geschrieben:Du solltest dich gar nicht erst in diese starren Essensfenster begeben.

Man kann da auch von Tag zu Tag variieren,wenn z.B der Hunger doch früher kommt oder man aufgrund sozialer Ereignisse anders essen möchte.

Der Gedanke hinter IF ist ja seinem Magen und Darm Zeit zur "Erholung" zu geben (unter anderem).
Und das ist auch noch gegeben wenn man etwas abweicht.

Benutzeravatar
Bina
TA Elite Member
 
Beiträge: 5740
Registriert: 12 Apr 2016 10:55
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 58
Körpergröße (cm): 168
Ich bin: ganz lieb

Re: °*Von Mathe zu Fitness*°

Beitragvon Bina » 06 Mai 2019 16:04

StrongIsNewSkinny hat am 03 Mai 2019 17:20 geschrieben:
Das Problem ist dabei nur, wenn ich joggen möchte, spätestens nach 3min habe ich Schmerzen im Sprunggelenkbereich. Ich kann aber nicht sagen, was oder wieso. Vielleicht liegt es daran, dass ich falsch laufe oder meine Gelenke nicht daran gewöhnt sind.

Deswegen werde ich im Moment erstmal auf dem Laufband jeweils 45min laufen bei einer Herzfrequenz zwischen 130-140Hz. Die Trainerin vom Fitness hat das mir empfohlen, weil ich bei 160Hz anscheinend zu angestrengt atme. #05#



Schmerzen im Sprunggelenk nach 3 Minuten sind in jedem Fall mal nicht normal. Ich würde das vom Orthopäden kontrollieren lassen, insbesondere da du nicht übergewichtig bist und so eigentlich eine Überbelastung nicht gegeben sein sollte.
Und wenn du hast, dann nimm ein wirklich altes Paar Schuhe mit flacher Sohle (Turnschuhe) mit. Oft gibt der Abrieb an den Sohlen von alten Schuhen schon erste Hinweise auf ein verändertes Gangbild.
Sind beide Gelenke betroffen?

Um beim Laufen nicht den Spass zu verlieren würde ich, a) nach draussen gehen und b) langsam innerhalb deiner gut abrufbaren Kondition steigern. Und wenn das am Anfang halt heisst, dass du 1 Minute ruhig läufst und dann zügig gehst bis der Atem sich wieder beruhigt hat. Dann wieder laufen, gehen, laufen, gehen. Solange du dich gut und wohl fühlst.
Die Steigerung des Laufanteils kommt dann von ganz alleine.

Bis zur Abklärung, was genau dein Problem im Sprunggelenk verursacht könntest du auf einen Ellipsentrainer umsteigen, der schont die Gelenke. Trainingseffekt ist dann trotzdem vorhanden.

Nächste

Zurück zu Erfahrungsberichte Training

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste