Wahlen in Deutschland

Nachrichten aus aller Welt.Diskutiert hier über politische, wirtschaftliche oder auch kuriose Themen.

Moderator: Team Offtopic

Benutzeravatar
The_Iron
TA Stamm Member
 
Beiträge: 395
Registriert: 09 Dez 2018 08:43
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 180
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Kampfsport: Nein
Ich bin: Pumping_Dad

Re: Wahlen in Deutschland

Beitragvon The_Iron » 31 Okt 2019 10:37

labil hat am 30 Okt 2019 22:03 geschrieben:
Bobby Goodson hat am 30 Okt 2019 22:00 geschrieben:Das ZDF erklärt, warum keiner die AFD mag.
https://www.zdf.de/kinder/logo/logo-erk ... l-100.html



politsche Bildung Meinungsmache ist auch in der Grundschule schon sehr wichtig *uglysmilie*
den Grünen erklärt man so übrigens auch die Sachlage


Ich habe den beitrag nicht gesehen, was die grundschule betrifft kann ich es, zumindest für unsere, nicht bestätigen. Meine Tochter ist in der 4. Klasse und bisher gab es glücklicherweise noch keine politische Gehirnwäsche.
Auch ein scheiss Tag hat nur 24 Stunden.

Benutzeravatar
Spacemarine
TA Elite Member
 
Beiträge: 8410
Registriert: 27 Jan 2008 14:02
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: curls for the..
Kampfsport: Ja

Re: Wahlen in Deutschland

Beitragvon Spacemarine » 01 Nov 2019 13:51

Theo Tusch hat am 31 Okt 2019 09:55 geschrieben:
Bobby Goodson hat am 30 Okt 2019 22:00 geschrieben:Das ZDF erklärt, warum keiner die AFD mag.
https://www.zdf.de/kinder/logo/logo-erk ... l-100.html


Stimmt doch alles in dem Beitrag. #05#

Genau aus diesen Gründen will doch (noch) keiner von den anderen mit der AfD.



Wobei das auch höchstens die halbe Wahrheit ist. Der andere Teil der Wahrheit ist, dass man sich schlichtweg einen rasant aufstrebenden Konkurrenten mit allen Mitteln vom Leib halten will. Als ob es nicht Unmengen von CDUlern und CSUlern geben würde, denen vollkommen klar ist, dass die Schnittmengen mit der AfD gewaltig sind bzw. früher mal fast deckungsgleich waren in den entscheidenden Ansichten.

Dennoch kommen die AfD=Nazis Sprüche fast genauso häufig aus der Union wie von anderen, einfach weil man verzweifelt einen politischen Gegner unterm Tisch halten will, der die eigenen Wähler abgreift und den man argumentativ eben allzu häufig nicht "stellen" kann, wie es immer so schön heißt.

Benutzeravatar
Runn12
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 31108
Registriert: 19 Sep 2006 16:37
Trainingsbeginn (Jahr): 1992

Re: Wahlen in Deutschland

Beitragvon Runn12 » 01 Nov 2019 14:09

Finde Herrn Höckes "früher, als WIR noch in der DDR waren..." Sprüche am Besten.

Wie der als Wessi nur gewusst haben kann, wies in der DDR zuging... toll.
"Which are the 5 things that you feel people would benefit the most when doing strength training ?"
"Stop bringing your IPhone to the Gym" (Charles Poliquin)

Mathias93
TA Elite Member
 
Beiträge: 4080
Registriert: 19 Aug 2008 12:53

Re: Wahlen in Deutschland

Beitragvon Mathias93 » 01 Nov 2019 15:05

Interessant finde ich aktuell den medialen Kurswechsel. Der Ton wird rauer.

War man zuvor noch eher versucht, miteinander zu reden und die Grundgedanken der AfD-Wähler nachzuvollziehen, wird nun gerne plakativ für alle die Nazi oder Rassismus-Keule rausgeholt.

Mag auch damit zusammenhängen, dass die Thüringen-Wahl mit Höcke ein „Spezialfall“ ist beziehungsweise war.

Ich glaube aber nicht, dass die Nazikeule fruchten wird. Eher verhärten sich die Fronten. Eine Protestpartei wie die AfD kann man nicht wirklich skandalisieren. Aber darauf kommen die Volksparteien wohl nicht. Auch nicht, dass es an ihnen selbst liegt.

DUBgrafix
TA Elite Member
 
Beiträge: 7543
Registriert: 01 Okt 2012 12:26
Körpergröße (cm): 192
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Ziel Gewicht (kg): 100

Re: Wahlen in Deutschland

Beitragvon DUBgrafix » 01 Nov 2019 15:47

So lange sich alle geschlossen gegen sie stellen, braucht man das denke ich auch nicht.

Benutzeravatar
The_Iron
TA Stamm Member
 
Beiträge: 395
Registriert: 09 Dez 2018 08:43
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 180
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Kampfsport: Nein
Ich bin: Pumping_Dad

Re: Wahlen in Deutschland

Beitragvon The_Iron » 02 Nov 2019 09:09

Ich wiederhole mich gerne. Meiner Meinung nach ist Merz der Einzige der bei der AfD abfischen könnte. Sollte es wirklich zum Koalitionsbruch kommen wird Merz das Zepter an sich nehmen.
Auch ein scheiss Tag hat nur 24 Stunden.

Mathias93
TA Elite Member
 
Beiträge: 4080
Registriert: 19 Aug 2008 12:53

Re: Wahlen in Deutschland

Beitragvon Mathias93 » 02 Nov 2019 13:40

Anknüpfend an meinen Beitrag oben:

Dieser Kommentar vom DLF, sprich ÖRR, passt dazu ganz gut:

Hassen? Ja, aber das Richtige!

https://www.deutschlandfunkkultur.de/um ... _id=462197

Hass als politische Ressource gegen alles, was von bestimmter Seite aus als rechts gedeutet wird :o.

Wir müssen wieder hassen lernen, meint Jens Balzer: zur Verteidigung des Individuums und der Freiheit


Klassische False-Flag Attacke. Schön wäre es ja, wenn die linksgrüne Politik nach dem Individuum und der Freiheit ausgerichtet wäre. Aber ihr geht es nur um das vermeintlich richtige Kollektiv und Gleichheit. Das Individuum ist dieser Politik ein Dorn im Auge.

Benutzeravatar
Spacemarine
TA Elite Member
 
Beiträge: 8410
Registriert: 27 Jan 2008 14:02
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: curls for the..
Kampfsport: Ja

Re: Wahlen in Deutschland

Beitragvon Spacemarine » 02 Nov 2019 14:28

Mathias93 hat am 02 Nov 2019 13:40 geschrieben:Anknüpfend an meinen Beitrag oben:

Dieser Kommentar vom DLF, sprich ÖRR, passt dazu ganz gut:

Hassen? Ja, aber das Richtige!

https://www.deutschlandfunkkultur.de/um ... _id=462197

Hass als politische Ressource gegen alles, was von bestimmter Seite aus als rechts gedeutet wird :o.

Wir müssen wieder hassen lernen, meint Jens Balzer: zur Verteidigung des Individuums und der Freiheit


Klassische False-Flag Attacke. Schön wäre es ja, wenn die linksgrüne Politik nach dem Individuum und der Freiheit ausgerichtet wäre. Aber ihr geht es nur um das vermeintlich richtige Kollektiv. Das Individuum ist dieser Politik ein Dorn im Auge.



Wir müssen wieder hassen lernen – und zwar richtig. Und das heißt: nicht jene Menschen, die vermeintlich weniger wert sind als wir – sondern jene, die bestimmen wollen, wer mehr und wer weniger wert ist; die glauben, uns sagen zu dürfen, wie wir leben sollen, wen wir lieben, mit wem wir zusammenleben dürfen.


Was für eine behinderte Ironie...ahaha. Faszinierend, wie Menschen in ihren Köpfen anscheinend in komplett anderen Realitäten leben können.

Benutzeravatar
Soja-Power
TA Stamm Member
 
Beiträge: 836
Registriert: 18 Nov 2007 13:37
Wohnort: NRW
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 1998
Bankdrücken (kg): xxx
Kniebeugen (kg): xxx
Kreuzheben (kg): xxx
Wadenumfang (cm): 44
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kniebeugen
Ernährungsplan: Ja
Ziel KFA (%): 5
Studio: FitX Hagen /FF.Bonn
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: over 30

Re: Wahlen in Deutschland

Beitragvon Soja-Power » 02 Nov 2019 15:15

The_Iron hat am 02 Nov 2019 09:09 geschrieben:Ich wiederhole mich gerne. Meiner Meinung nach ist Merz der Einzige der bei der AfD abfischen könnte. Sollte es wirklich zum Koalitionsbruch kommen wird Merz das Zepter an sich nehmen.


:-) :-) :-)
...wer jetzt (noch) AfD wählt , der kehrt eh nie mehr zur CDU zurück.Aus welchem Grund sollte jemand , der jetzt AfD wählt wieder CDU wählen ? #05#
Die jetzige AfD hat ja eh nicht mehr viel mit der ursprünglichen AfD zu tun bzw. der liberale Flügel aus den Anfangstagen tritt kaum noch in Erscheinung.

Die Union hat doch in den letzten Jahrzehnten zu Gunsten von Mehrheiten Stück für Stück praktisch alles aufgegeben was noch irgendwie christlich/Konservativ war (spätestens mit dem Abgang von Roland Koch bzw. schon lange vor 2015) , das kann eine einzige Person nie mehr Rückgängig machen.

Stattdessen ist man Mehrheiten hinterher gelaufen und hat den anderen Parteien die Themen geklaut etc. , nur um gewählt zu werden und um schon mal mögliche Koalitionen für die Zukunft vor zu bereiten...ekelhaft.Das ganze ist eine rein politische Geschäftsidee um zu schauen wie/wo man die meisten Stimmen her bekommt und nicht um den Leuten etwas zum wählen an zu bieten was klar von den anderen unterscheidbar ist.
Nicht zuletzt durch zig Milliarden teure Wahlgeschenke an Renter hat man sich bei den letzten Wahlen viele Stimmen gesichert.
Natural Freak
Lifetime-Natural

Mathias93
TA Elite Member
 
Beiträge: 4080
Registriert: 19 Aug 2008 12:53

Re: Wahlen in Deutschland

Beitragvon Mathias93 » 04 Nov 2019 20:41

Der Erfolg der AfD wäre leicht zu stoppen – wenn die anderen Parteien nur wollten

In Deutschland setzt die AfD-Konkurrenz alles auf eine Karte, die nicht sticht. Sie versucht, die AfD als Wiedergeburt der NSDAP darzustellen. Diese politische Erzählung ist leicht als Fake zu erkennen, man muss sich nur beide Parteiprogramme anschauen.

Die Wähler sind der Souverän. So steht es im Grundgesetz. Dieses Land hat sich seit Jahrzehnten nach links bewegt – bezweifelt das jemand? Schaut euch an, wie das Land 1960 oder 1990 war. Viele Reformen waren richtig. Nun wollen immer mehr Wähler die Richtung ändern, sie haben Sehnsucht nach einer CDU, wie sie vor Merkel war, oder nach der SPD der Ära Brandt und Schmidt. Das ist ein legitimer Wunsch. Wer ihn ignoriert, muss sich damit abfinden, dass die AfD weiter gewinnt.

https://amp.tagesspiegel.de/politik/rec ... 82908.html

Tjo, es könnte so einfach sein.

Benutzeravatar
Theo Tusch
TA Member
 
Beiträge: 169
Registriert: 09 Aug 2016 10:37
Geschlecht (m/w): m
Trainingsbeginn (Jahr): 2015

Re: Wahlen in Deutschland

Beitragvon Theo Tusch » 05 Nov 2019 11:22

Würde da auch zustimmen was die Schlussfolgerung des Artikels angeht. Die Migrationsproblematik wurde von den "etablierten" Parteien sträflich unterschätzt.

Denke aber, dass das Parteiprogramm der AfD und auch die Programme der anderen Parteien nur eine begrenzte Aussagekraft darüber haben, was für eine Politiik zu erwarten ist. Wie schnell wird das denn über Bord geworfen, wenn man dann politische Macht ausüben kann.

Man muss jetzt eben abwarten, ob Höcke an Einfluss in der Partei gewinnt und die AfD noch weiter nach rechts driftet. Sollte das so kommen, lohnt wohl eher ein Blick in sein Buch als ins Parteiprogramm. Da sollte man sich dann als demokratisch gesinnter Mensch schon Sorgen machen. Laut Gauland ist Höcke ja "in der Mitte der Partei angekommen". Lässt nichts Gutes ahnen.

Benutzeravatar
Eric
Leiter Team Offtopic
 
Beiträge: 40257
Registriert: 10 Nov 2010 09:45
Wohnort: Frankreich

Re: Wahlen in Deutschland

Beitragvon Eric » 05 Nov 2019 13:23

https://www.tagesschau.de/inland/cdu-afd-107.html


Thüringen: CDU-Politiker wollen mit der AFD Gespräche führen.

Benutzeravatar
Chinpanse
TA Power Member
 
Beiträge: 1006
Registriert: 07 Jul 2018 12:24
Ich bin: Dip Sensey

Re: Wahlen in Deutschland

Beitragvon Chinpanse » 05 Nov 2019 13:41

*professor*

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil forderte angesichts der Wortmeldung der 17 Thüringer CDU-Politiker eine Stellungnahme von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer. "Die Brandmauer nach Rechts kriegt in der Union immer und immer mehr Risse. Es wird Zeit, dass das gestoppt wird", twitterte er.

Benutzeravatar
Theo Tusch
TA Member
 
Beiträge: 169
Registriert: 09 Aug 2016 10:37
Geschlecht (m/w): m
Trainingsbeginn (Jahr): 2015

Re: Wahlen in Deutschland

Beitragvon Theo Tusch » 05 Nov 2019 13:59

Und dann grade noch Thüringen. Schlechteres Bundesland ums mit der AfD zu versuchen, gibts gar nicht.

Benutzeravatar
The_Iron
TA Stamm Member
 
Beiträge: 395
Registriert: 09 Dez 2018 08:43
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 180
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Kampfsport: Nein
Ich bin: Pumping_Dad

Re: Wahlen in Deutschland

Beitragvon The_Iron » 05 Nov 2019 16:24

Eric hat am 05 Nov 2019 13:23 geschrieben:https://www.tagesschau.de/inland/cdu-afd-107.html


Thüringen: CDU-Politiker wollen mit der AFD Gespräche führen.


Es hagelt schon Dementis. Ganz besonders wichtig ist das sich der Zentralrat der Juden äußert 8-|

https://web.de/magazine/politik/wahlen/ ... k-34157378
Auch ein scheiss Tag hat nur 24 Stunden.

Vorherige

Zurück zu Andros Welt Report

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: affe_93 und 1 Gast