Warum stofft ihr?

Fragen anabole Steroide, Insulin, IGF-1, Prohormone u. mehr. Kein Handel !!!

Moderator: Team AAS

s1p
TA Power Member
 
Beiträge: 1592
Registriert: 28 Apr 2019 10:24

Re: Warum stofft ihr?

Beitragvon s1p » 10 Sep 2019 06:59

@Wemsenwerner Die Diskussion geht seit 2.9. und nicht erst seit heute Morgen, Erklärungen und Quellen wurden bereits auf dem Silbertablett präsentiert. Ich kann noch so lange über Quantenphysik nachdenken, wenn das alles nur in meinem Kopf stattfindet ohne irgendwelchen Input, wird mein Wissen darüber rudimentär bleiben.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Folterkeller
TA Stamm Member
 
Beiträge: 563
Registriert: 05 Aug 2019 10:58
Wohnort: NRW
Geschlecht (m/w): m
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Lieblingsübung: Klimmzug
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Studio: Folterkeller
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Warum stofft ihr?

Beitragvon Folterkeller » 10 Sep 2019 07:05

wollt ihr bei der Gelegenheit nicht wie die "Fake-Intensität" ins Leben rufen?

Dann kann jeder "Double-Fake-Stoffer" auch noch mit "Fake-Intensität" trainieren #08#

Benutzeravatar
Wemsenwerner
TA Stamm Member
 
Beiträge: 838
Registriert: 13 Okt 2018 10:15
Wohnort: NRW
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 185
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Oberarmumfang (cm): 43
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen

Re: Warum stofft ihr?

Beitragvon Wemsenwerner » 10 Sep 2019 07:10

Ist doch schon erfunden...
Steht sogar in Fachbüchern. Jede Pflaume die im Bereich von 60-85% seines 1 RM trainiert, trainiert mit hoher Intensität😂😂😂

Benutzeravatar
karlo88
TA Elite Member
 
Beiträge: 2513
Registriert: 01 Mär 2016 12:53
Wohnort: Gebiet Düren - Aachen
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 34
Trainingsbeginn (Jahr): 1986
Bankdrücken (kg): 3 mal 75
Kniebeugen (kg): 1mal90
Kreuzheben (kg): 1mal 110
Oberarmumfang (cm): 36
Brustumfang (cm): 100
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: GA
Lieblingsübung: bizeps
Ernährungsplan: Nein
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 18
Ich bin: Fake-Stoffer

Re: Warum stofft ihr?

Beitragvon karlo88 » 10 Sep 2019 07:21

Ich bin ab jetzt "Fake-Intensitätler"

Das beinhaltet wenige Wh mit wenig Gewicht , diese aber sehr langsam und kontrolliert ausgeführt und mit enormen Gebrüll .
Und nach dem einen (!) Satz pro Muskel schweißnass zusammenbrechen .
Ich bin
Doublefake-stoffer

Benutzeravatar
Wemsenwerner
TA Stamm Member
 
Beiträge: 838
Registriert: 13 Okt 2018 10:15
Wohnort: NRW
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 185
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Oberarmumfang (cm): 43
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen

Re: Warum stofft ihr?

Beitragvon Wemsenwerner » 10 Sep 2019 07:28

Gewichte knallen lassen nicht vergessen um jedem zu zeigen das du da bist.

Benutzeravatar
Tinker Bell
TA Elite Member
 
Beiträge: 3364
Registriert: 12 Apr 2015 14:04
Körpergewicht (kg): 107
Körpergröße (cm): 188
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 1999
Bankdrücken (kg): 160
Kniebeugen (kg): 220
Kreuzheben (kg): 220
Oberarmumfang (cm): 49
Brustumfang (cm): 134
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Ich bin: Fake-Stoffer

Re: Warum stofft ihr?

Beitragvon Tinker Bell » 10 Sep 2019 07:31

Folterkeller hat am 10 Sep 2019 07:05 geschrieben:wollt ihr bei der Gelegenheit nicht wie die "Fake-Intensität" ins Leben rufen?

Dann kann jeder "Double-Fake-Stoffer" auch noch mit "Fake-Intensität" trainieren #08#


Das ist genial (**)
Mein Log

Alle Aussagen über eigenen stoffkonsum sind erstunken und erlogen. Pns zu Steroiden werden nicht beantwortet. Steroide sind schlecht und gehören verboten.

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 50264
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Warum stofft ihr?

Beitragvon H_D » 10 Sep 2019 08:22

Hansi1985 hat am 10 Sep 2019 05:01 geschrieben:Jetzt wäre es Zeit für MerrimanW, der euch ausführlich die Begirffe erklärt. ;(

MerrimanW hat am 14 Feb 2016 03:08 geschrieben:Das mag für Freizeitsportler over the top sein, aber das ist, wie Athleten unter professioneller Betreuung trainieren.

Das hat den Hintergrund, dass durch hohes Volumen und hohe Frequenz nicht in jeder Session ans Limit gegangen werden kann wie bei den meisten Freizeitsportlern hier, die einmal in der Woche die Muskeln abschießen und gut ist. Dazu werden in Kraftsportarten diese Faktoren auch noch periodisiert, weil für Kraft Periiodisierung einiges bringt, wobei es noch wichtiger wird, die Anstrengung zu managen.

Ich mag den Begriff relative vs absolute "Intensität" in diesem Zusammenhang nicht, weil man schon in den paar Posts hier sieht, wie er zu Verwirrung führt. Im Englischen sagt man "Effort" zu der Anstrengung und unterscheidet sie von der "Intensität", die immer als %1RM ausgedrückt wird.

Das umgangssprachliche "intensiv" also am besten durch "Anstrengung" ersetzen, sonst kommen wir auf keinen grünen Zweig. :)

Bsp.: Ein 5er Satz mit maximaler Anstrengung hat ein Gewicht von 85-87%1RM. Man kann jetzt, wenn man nicht mit voller Anstrengung trainieren will, entweder sagen: Ich mach 5 Wdh @70%1RM. Oder: 5 Wdh (RPE 8). RPE ist eine Anstrengungsskala von 1 bis 10 (maximal, Muskelversagen), wobei 8 "zwei im Tank" bedeutet.

Aber klar, solche Tabellen braucht man natürlich, um dann das Gewicht auszurechnen, mit dem trainiert wird. Also will man zB ne nen 5er Satz machen, der eigtl 85-87% hat, und aber nur ne Anstrengung von RPE 8, was in der Tabelle villeicht "mittelschwer" entrpicht, dann macht man den 5er Satz nur mit 85%*86% = 73%1RM. Da sich bei weit Fortgeschrittenen das 1RM nicht mehr schnell ändert, ist das kein Problem.

Praktisch alle Elite-Oly-Heber trainieren nach diesen Intensitäts-Anstrengungs-System. Im KDK ganz ausgefuchst macht das zB Mike Tuchscherer https://www.youtube.com/watch?v=EfYImo4uzw8 .
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Vorherige

Zurück zu Roids & Prohormone

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: koenigo und 3 Gäste