Was macht ihr euch immer auf Vorrat zum essen für die Woche?

Alles rund um das leibliche Wohl - keine sportartenspezifische Ernährungsthemen. Restaurant-Guide nach Postleitzahl

Moderator: Team Offtopic

Benutzeravatar
Anis
TA Legende
 
Beiträge: 44945
Registriert: 16 Jul 2010 16:45
Wohnort: Ostainseln
Wettkampferfahrung: Ja
Lieblingsübung: Mores lehren
Ich bin: Hauptgewinn

Re: Was macht ihr euch immer auf Vorrat zum essen für die Wo

Beitragvon Anis » 08 Mai 2018 16:37

Ich kann nix außer Dips-Log

Byczek hat am 16 Mär 2020 09:15 geschrieben:
styLesdavis hat am 16 Mär 2020 08:49 geschrieben:
Byczek hat am 16 Mär 2020 08:47 geschrieben:Die Gyms werden jetzt für mindestens 5 Wochen geschlossen sein.
Wie kann man jetzt trainieren ?


Homegym, Bodyweight-Übungen oder einen Typen mit Schlüssel für ein Gym kennen.


bodyweight ? willste mich beleidigen?

Benutzeravatar
Anis
TA Legende
 
Beiträge: 44945
Registriert: 16 Jul 2010 16:45
Wohnort: Ostainseln
Wettkampferfahrung: Ja
Lieblingsübung: Mores lehren
Ich bin: Hauptgewinn

Re: Was macht ihr euch immer auf Vorrat zum essen für die Wo

Beitragvon Anis » 29 Mai 2018 14:25

Ich kann nix außer Dips-Log

Byczek hat am 16 Mär 2020 09:15 geschrieben:
styLesdavis hat am 16 Mär 2020 08:49 geschrieben:
Byczek hat am 16 Mär 2020 08:47 geschrieben:Die Gyms werden jetzt für mindestens 5 Wochen geschlossen sein.
Wie kann man jetzt trainieren ?


Homegym, Bodyweight-Übungen oder einen Typen mit Schlüssel für ein Gym kennen.


bodyweight ? willste mich beleidigen?

Benutzeravatar
my_dad
TA Rookie
 
Beiträge: 106
Registriert: 02 Jul 2007 17:26
Wohnort: Deutschland
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 289
Körperfettanteil (%): 24
Trainingsbeginn (Jahr): 2018
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Jiu Jitsu
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 12
Studio: Clever Fit
Ich bin: a wuidurra

Re: Was macht ihr euch immer auf Vorrat zum essen für die Wo

Beitragvon my_dad » 13 Dez 2018 12:44

dastieralex hat am 22 Feb 2018 18:20 geschrieben:
TRUMAN hat am 22 Feb 2018 13:17 geschrieben:Wieso nicht einfach beim Abendessen etwas mehr machen und dann den Rest am nächsten Tag mittags futtern?

So mach ich das wenn überhaupt was übrig bleibt! Ich finde frisch zubereiten geht schnell und ist mir lieber im Magen als etwas von 2 bis 3 Tagen.


LEGIT!

Mealprepping für max. 2 Tage im voraus. Alles andere würgt man sich doch nur runter, selbst wenns vorher noch in der Mikro aufgewärmt wird. Broccoli nach 5 Tagen? Oder Naturreis oder Rinderhackfleisch? Bäh. Das wird ja fast trinkbar nach der Zeit.. :(

Benutzeravatar
schdoi
TA Elite Member
 
Beiträge: 8655
Registriert: 29 Aug 2010 15:12
Wohnort: am Ufer vom schwäbischen Meer
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 190
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kniebeuge
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 9
Ich bin: zu schwach

Re: Was macht ihr euch immer auf Vorrat zum essen für die Wo

Beitragvon schdoi » 13 Dez 2018 13:17

So allgemein kannst du das nicht sagen (Stichwort "man"). Du kannst höchstens für dich sprechen. Hab beispielsweise bei Naturreis ganz andere Erfahrungen gemacht. Auch bei Kartoffeln - die werden mMn sogar nach 3-4 Tage im Kühlschrank noch besser als frisch.
Mein Log: Spielplatz schdoi

Zitatensammlung:
Solange du auf den Erfolg wartest, solltest du auch etwas dafür tun.

Karate4Life hat am 13 Apr 2016 15:22 geschrieben:...Schdoi: Bester Mann hier!!

LAUCH3D hat am 09 Jul 2016 16:14 geschrieben:...wenn man schonmal bisher durch die Ernährung nicht gestorben ist, dann ist das doch eigentlich nen positives Zeichen...

eclipsexx hat am 30 Nov 2016 09:19 geschrieben:...Du weisst ja: Konsequenz und Disziplin sind der Schlüssel zum Erfolg!...

fabian_gymfood hat am 14 Dez 2016 13:53 geschrieben:...Ein gesunder Egoismus erleichtert einem das Leben ungemein #04#

svs hat am 22 Dez 2016 13:11 geschrieben:...Habe ich irgendwo geschrieben, dass insbesondere die Nährstoffzufuhr irrelevant ist?
Dass diese stimmt, setze ich als absolutes Grundwissen voraus. Wer erwartet, dass die Beine wachsen ohne ordentliche Kcal-Zufuhr etc, sollte nochmal zurück zum Anfang...

Gymrat hat am 04 Jan 2017 10:25 geschrieben:...aber je älter man wird, desto mehr wird das alte Sprichwort, "wer rastet, der rostet" zutreffen. Man muss Freude und Leidenschaft entwickeln, dann ergibt sich Beständigkeit von selbst, solange man nicht schwer erkrankt.

LittleMissSpeed hat am 15 Feb 2017 21:51 geschrieben:...Beinahe hätte ich mich heute gar nicht aufgerafft. Aber mir ist in den Sinn gekommen, was mein Schwager immer sagt: Den besten Trainingseffekt erzielt man, wenn man Sachen macht, auf die man GAR keinen Bock hat. Dann muss man gerade genau darauf springen...

strict_LIONESS hat am 17 Apr 2017 09:29 geschrieben:...Hungerhakenzeiten sind vorbei. Das soll die Vergangenheit bleiben. Fett will ich aber auch nicht sein 🤔 ...

Markus889 hat am 20 Apr 2017 11:12 geschrieben:...Mach mal Masse, dann kommt auch Kraft!

LAUCH3D hat am 10 Jun 2017 08:54 geschrieben:Diet...allein das Wort. Und du wunderst dich warum du dich OK nicht steigerst?

Brustübungen sind dolle masseabhängig. 2kg mehr könnten dich um welten nach oben katapultieren. Bei allem anderen kann man sich auch gut im kcal-defizit steigern.

fabian_gymfood hat am 04 Aug 2017 12:42 geschrieben:...Es scheitert einzig und alleine an NICHT GENUG WOLLEN und an NICHTS anderem... alles andere sind Ausreden und mehr nicht...


eclipsexx hat geschrieben:...Erst dann wenn's richtig brennt und weh tut, zählt es.
Hier trennt sich die Spreu vom Weizen. 😎...



Linksammlung:

Benutzeravatar
my_dad
TA Rookie
 
Beiträge: 106
Registriert: 02 Jul 2007 17:26
Wohnort: Deutschland
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 289
Körperfettanteil (%): 24
Trainingsbeginn (Jahr): 2018
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Jiu Jitsu
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 12
Studio: Clever Fit
Ich bin: a wuidurra

Re: Was macht ihr euch immer auf Vorrat zum essen für die Wo

Beitragvon my_dad » 13 Dez 2018 14:17

schdoi hat am 13 Dez 2018 13:17 geschrieben:So allgemein kannst du das nicht sagen (Stichwort "man"). Du kannst höchstens für dich sprechen. Hab beispielsweise bei Naturreis ganz andere Erfahrungen gemacht. Auch bei Kartoffeln - die werden mMn sogar nach 3-4 Tage im Kühlschrank noch besser als frisch.


Du hast natürlich Recht. Ist immer sehr subjektiv zu sehen

Albuin
TA Elite Member
 
Beiträge: 3046
Registriert: 04 Okt 2012 12:33
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Brustdips
Ziel Gewicht (kg): 85

Re: Was macht ihr euch immer auf Vorrat zum essen für die Wo

Beitragvon Albuin » 06 Aug 2019 08:56

Da ich keinen eigenen Thread für die Frage eröffnen will, poste ich es hier, hat mit dem Thema zu tun:
Ich koche aktuell jeden Sonntag 6 Portionen vor. Recht simpel: 250g Fleisch, 100g Reis, Gemüse nach Lust und Laune
3 Portionen gehen in den Kühlschrank, die anderen 3 werden eingefroren und dann am Vortag zum Auftauen rausgenommen, damit ich sie am Tag darauf zu Mittag essen kann.
Ich überlege jetzt auf TK-Fisch umzusteigen, meint ihr, mit dem kann ich das genau so machen?

Benutzeravatar
black_widow
TA Power Member
 
Beiträge: 1952
Registriert: 21 Feb 2014 11:34
Geschlecht (m/w): w
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Bankdrücken (kg): 70
Kniebeugen (kg): 113
Kreuzheben (kg): 145
Ich bin: ein Schinken

Re: Was macht ihr euch immer auf Vorrat zum essen für die Wo

Beitragvon black_widow » 06 Aug 2019 14:52

TK-Fisch auftauen, zubereiten und wieder einfrieren? Eher nicht. Steht zumindest doch immer überall drauf, dass man aufgetautes Zeug nicht wieder einfrieren soll.

Benutzeravatar
Notheretoplay
TA Power Member
 
Beiträge: 1761
Registriert: 20 Jun 2016 15:03
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 58
Körpergröße (cm): 164
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Trainingsort: Studio
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: ein Vielfraß

Re: Was macht ihr euch immer auf Vorrat zum essen für die Wo

Beitragvon Notheretoplay » 06 Aug 2019 14:56

Kann man schon. Also aufgetautes nochmal einfrieren. Passiert auch nichts, solang du es halt nicht ewig erst auf der Anrichte rumduempeln laesst, bevor es wieder in den Froster geht. Gleiches gilt fuer Gemuese, Fleisch, etc.
Geschmacklich jedoch, kann ich es mir nicht als kulinarisches Highlight vorstellen.
LAUCH3D hat am 09 Jul 2016 16:14 geschrieben:wenn man schonmal bisher durch die Ernährung nicht gestorben ist, dann ist das doch eigentlich nen positives Zeichen.


Carlos de Mexico hat am 26 Jan 2017 22:41 geschrieben:Ich denke bei der ganzen Sache hat man das Problem, dass man Lebensqualität gegen Lebenszeit tauscht. Da kann man sich echt mal fragen, ob man wirklich lieber 95 Jahre ein lausiges Leben führt anstatt 80 Jahre gutes Essen, Muskeln, Sex und Drogen zu haben. :-)

Albuin
TA Elite Member
 
Beiträge: 3046
Registriert: 04 Okt 2012 12:33
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Brustdips
Ziel Gewicht (kg): 85

Re: Was macht ihr euch immer auf Vorrat zum essen für die Wo

Beitragvon Albuin » 06 Aug 2019 15:57

black_widow hat am 06 Aug 2019 14:52 geschrieben:TK-Fisch auftauen, zubereiten und wieder einfrieren? Eher nicht. Steht zumindest doch immer überall drauf, dass man aufgetautes Zeug nicht wieder einfrieren soll.

Da gehts doch aber um den rohen Zustand. Auftauen und dann roh wieder ins Gefrierfach würd ich auch nicht machen.

Notheretoplay hat geschrieben:Kann man schon. Also aufgetautes nochmal einfrieren. Passiert auch nichts, solang du es halt nicht ewig erst auf der Anrichte rumduempeln laesst, bevor es wieder in den Froster geht. Gleiches gilt fuer Gemuese, Fleisch, etc.
Geschmacklich jedoch, kann ich es mir nicht als kulinarisches Highlight vorstellen.

Nö, würds nur auskühlen lassen und dann in den Tiefkühler geben. Ja, geschmacklich müsste ich das mal testen :-)
Aber eine andere Vorgehensweise würde mir nicht einfallen. Jeden Abend frisch machen ist dann wieder etwas zu umständlich.

Benutzeravatar
Notheretoplay
TA Power Member
 
Beiträge: 1761
Registriert: 20 Jun 2016 15:03
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 58
Körpergröße (cm): 164
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Trainingsort: Studio
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: ein Vielfraß

Re: Was macht ihr euch immer auf Vorrat zum essen für die Wo

Beitragvon Notheretoplay » 06 Aug 2019 19:17

Ich nehm mir vom Abendessen einfach immer einen Teil Protein für den nächsten Mittag weg. Da herum baue ich mir dann meine Mahlzeit. Also als Bsp:

Heute Abend Huhn mit Gemüse
morgen Mittag Huhn auf Sandwichtoast mit Salat
Morgen Abend Spaghetti mit Thunfisch
Donnerstag Mittag einen Wrap mit Thunfisch

etc. Dann ist es halt immer frisch und Aufwand ist es keiner.
LAUCH3D hat am 09 Jul 2016 16:14 geschrieben:wenn man schonmal bisher durch die Ernährung nicht gestorben ist, dann ist das doch eigentlich nen positives Zeichen.


Carlos de Mexico hat am 26 Jan 2017 22:41 geschrieben:Ich denke bei der ganzen Sache hat man das Problem, dass man Lebensqualität gegen Lebenszeit tauscht. Da kann man sich echt mal fragen, ob man wirklich lieber 95 Jahre ein lausiges Leben führt anstatt 80 Jahre gutes Essen, Muskeln, Sex und Drogen zu haben. :-)

Benutzeravatar
f m l
TA Elite Member
 
Beiträge: 4412
Registriert: 19 Jan 2015 19:56

Re: Was macht ihr euch immer auf Vorrat zum essen für die Wo

Beitragvon f m l » 06 Aug 2019 20:21

Schmier mir morgens vor der Arbeit paar Stullen
Zeitaufwand 5min :-)

Schinken + Light Käse bringen gut EW rein

Hab’s ne Zeitlang versucht mit dem vorkochen für mehrere Tage, ist mir dann auf Dauer aber doch zu viel Arbeit gewesen
RIP Aziz Shavershian

Matt-Eagle
TA Power Member
 
Beiträge: 1287
Registriert: 10 Okt 2017 11:03

Re: Was macht ihr euch immer auf Vorrat zum essen für die Wo

Beitragvon Matt-Eagle » 15 Aug 2019 17:27

Mache eigentlich immer die Shakes zum Frühstück und für die Nacht doppelt.

Den Haferflocken kuchen mach ich auf 2 Dosen für 4 Tage

Benutzeravatar
PumperPatze
TA Power Member
 
Beiträge: 1297
Registriert: 01 Jul 2014 01:39
Wohnort: Bayern
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 88
Körpergröße (cm): 184
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 5x95
Kniebeugen (kg): 5x120
Kreuzheben (kg): 5x140
Trainingsort: Studio
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: Diszipliniert

Re: Was macht ihr euch immer auf Vorrat zum essen für die Wo

Beitragvon PumperPatze » 20 Aug 2019 09:49

*Abo*
Das Leben ist wie Kniebeugen - es geht immer auf und ab

Limina
TA Neuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 04 Jun 2018 15:41
Geschlecht (m/w): w
Körpergröße (cm): 161
Trainingsbeginn (Jahr): 2017

Re: Was macht ihr euch immer auf Vorrat zum essen für die Wo

Beitragvon Limina » 25 Aug 2019 18:06

3x Kartoffel Gemüse Hack Auflauf
2x Hähnchenminutenschnitzel mit Kartoffeln, Gemüse und Kräuterdip

Wird immer abwechselnd gegessen
Zuletzt geändert von Limina am 03 Mär 2020 13:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Vince_Vega
TA Elite Member
 
Beiträge: 2941
Registriert: 10 Mai 2007 00:31
Trainingsplan: Volumen
Ich bin: nie zufrieden

Re: Was macht ihr euch immer auf Vorrat zum essen für die Wo

Beitragvon Vince_Vega » 02 Sep 2019 19:07

Mal an die VK-Fraktion...

Wenn man Reis + TK Gemüse + Hack oder Reis+ Hähnchen + TK Gemüse vorkocht....wie lange halten sich die Sachen im Kühlschrank?

Wenn man nach dem kochen direkt in eine luftdichte Dose verpackt.

VorherigeNächste

Zurück zu Essen & Trinken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste