was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Das Forum für medizinische Fragen bezüglich typischen Problemen im Bodybuilding.

Moderator: Team Medizin

K4S4
TA Elite Member
 
Beiträge: 4932
Registriert: 09 Mär 2012 16:56
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 172
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Mma, Boxen, Kic
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon K4S4 » 13 Jul 2018 23:22

H_D hat am 13 Jul 2018 17:59 geschrieben:
K4S4 hat am 13 Jul 2018 11:46 geschrieben:Man braucht keine Überweisung mehr für Fachärzte seit dieser Scheiß mit den 10€ pro Quartal abgeschafft wurde.

?
Brauch jedesmal eine wenn nicht sogar eine Einweisung

Dann machen das deine Ärzte eventuell so weil sie extrem großen Andrang haben oder im Krankenhaus praktizieren, Radiologen und Labormediziner wie Endokrinologen können das noch einfordern, gengesetzlich wurde dieses Vorgehen aber grundsätzlich wieder abgeschafft und ist für alle anderen Facharztbereiche sogar verboten.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
HD-x
TA Stamm Member
 
Beiträge: 924
Registriert: 19 Mär 2015 15:26
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 180
Bankdrücken (kg): 75 OHP
Oberarmumfang (cm): 41
Brustumfang (cm): 120
Oberschenkelumfang (cm): 62
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Nackendrücken
Ich bin: Oldschool

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon HD-x » 14 Jul 2018 00:32

Hatte mit meinem alten HA mal ein ähnliches Problem und war einfach ohne Überweisung zum nächsten Urologen.
Sollte der Urologe einen T-Mangel finden, frägst du ihn einfach ob er eine Überweisung zur Endrokrinolgie ausstellen kann. Doch selbst wenn das nicht gehen sollte, wird der Urologe idr. im Artzbrief (den er deinem HA schickt) zu einer Überweisung zur Endrokrinologie sowie zum MRT raten.
Dein HA ist spätestens dann, quasi mehr oder weniger gezwungen dir eine Überweisung zum Endo auszustellen.
(die allerwenigsten HA setzen sich über Empfehlungen von Fachärzten "hinweg" :o )
"Theoretiker und Bedenkenträger findet man überall, nur nicht dort im Gym wo noch geschwitzt wird"
https://www.t-nation.com/training/5-thi ... -get-wrong

Aeffle95
TA Stamm Member
 
Beiträge: 376
Registriert: 27 Jan 2018 14:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 96
Körpergröße (cm): 190
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Bankdrücken (kg): 90 SBD
Kniebeugen (kg): 125 FKB
Kreuzheben (kg): 180
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: KH

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon Aeffle95 » 14 Jul 2018 11:42

Kommt das nicht nur drauf an, ob man an diesen Hausarzt Programmen der Krankenkassen teilnimmt?

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 42329
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon H_D » 14 Jul 2018 12:28

Hausarztmodell

Wie gesagt: ich brauch immer eine oder eine Einweisung wenn ich ins KH muss
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
maddin.g
TA Stamm Member
 
Beiträge: 684
Registriert: 28 Sep 2017 14:50
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 189
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 140
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: RDL
Ich bin: Doc

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon maddin.g » 14 Jul 2018 14:09

H_D hat am 13 Jul 2018 17:59 geschrieben:
K4S4 hat am 13 Jul 2018 11:46 geschrieben:Man braucht keine Überweisung mehr für Fachärzte seit dieser Scheiß mit den 10€ pro Quartal abgeschafft wurde.

?
Brauch jedesmal eine wenn nicht sogar eine Einweisung

Bei Ambulanzen an Krankenhäusern/Kliniken ist das in der Regel so. Im niedergelassenen Sektor braucht man keinen E-/Ü -Schein
“I worry that, especially as the Millennium edges nearer, pseudoscience and superstition will seem year by year more tempting, the siren song of unreason more sonorous and attractive."
- Carl Sagan -

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 42329
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon H_D » 14 Jul 2018 17:00

Weiß nur, dass die Endokrinologin nicht kassenärztlich abrechnen darf und daher eine Einweisung nötig ist, was bedeutet die einweisende praxis zahlt dafür und daher wird nur im äußersten Notfall die Einweisung ausgestellt
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Fragensteller
TA Stamm Member
 
Beiträge: 560
Registriert: 09 Feb 2018 15:06

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon Fragensteller » 14 Jul 2018 21:07

H_D hat am 13 Jul 2018 06:35 geschrieben:Bis du den richtigen hast - bin mittlerweile beim 5. Endokrinologen

Poste mal die Werte, die du hast

Östradiol 16pg/ml
Testo Gesamt 2ng/ml

dann hatten wir bei dem Blutbild noch so Sachen wie: Progesteron 0,53ng/ml, Androstendion 1,2ng/ml

Schilddrüse usw. auch alles getestet alle Werte absolut in Ordnung nur halt das Testo nicht und LH FSH haben wir damals nicht getestet deswegen müsste ich dafür ja zum Endo wenn ich das richtig verstanden hab. Ich hab auch schon versucht diese Werte beim Hausarzt und auch Heilpraktiker nehmen zu lassen aber der Heilpraktiker zb. meinte er darf diese Werte nicht nehmen und beim Hausarzt heißt es wieder och das ist nicht nötig nee mach ich nicht, das Testo ist noch am Normbereich bei ihnen ist alles in bester Ordnung :D

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 42329
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon H_D » 15 Jul 2018 08:26

Poste das ganze Blutbild.

Dann geh zum Urologen
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Fragensteller
TA Stamm Member
 
Beiträge: 560
Registriert: 09 Feb 2018 15:06

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon Fragensteller » 15 Jul 2018 13:34

H_D hat am 15 Jul 2018 08:26 geschrieben:Poste das ganze Blutbild.

Dann geh zum Urologen

das sind 30 Sachen oder so *uglysmilie*
ist auch alles nicht relevant sind alles Mikros Organwerte usw. ist komplett alles im grünen Bereich außer Test

zum Uro bruach ich ja auch ne ÜW oder nicht

Vorherige

Zurück zu Medizinisches Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste