Welche Langhantel für den Crossfit Einstieg?

Alles rund um CrossFit und Calisthenics

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
Mephisto3D
TA Neuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 27 Okt 2017 06:50
Wohnort: Braunschweig
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 175
Trainingsbeginn (Jahr): 1998
Steroiderfahrung: Nein
Lieblingsübung: Squat

Re: Welche Langhantel für den Crossfit Einstieg?

Beitragvon Mephisto3D » 25 Mär 2020 09:26

Lager drehen nicht mehr?!
Die Ohio Bar hat Messingbuchsen die hin und wieder mal gereinigt und geölt werden sollten. Dann flutscht es auch wieder.
Klar, bei einem geschlossenen Nadellager hat man diesen Aufwand nicht.


 


Benutzeravatar
chiki
TA Premium Member
 
Beiträge: 21107
Registriert: 17 Dez 2009 22:33
Wohnort: Bonn
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 190
Kniebeugen (kg): ja
Ich bin: Chefkoch

Re: Welche Langhantel für den Crossfit Einstieg?

Beitragvon chiki » 25 Mär 2020 09:32

joa, dann hat da diese Wartung wohl nicht stattgefunden :-)
Bild
Jonny1992 hat am 01 Mai 2020 20:02 geschrieben:junge chikis burger einfach masterrace
DerDuke83 hat am 27 Nov 2019 08:13 geschrieben:Chiki zum Glück einer der wenigen hier die Wein predigen und dann auch Wein saufen.
Die_Maus hat am 27 Nov 2019 08:10 geschrieben:chiki scheinbar ein Mann von vorzüglichem Gaumen ist

Eric hat am 20 Nov 2017 14:36 geschrieben:
mett fräser hat am 20 Nov 2017 14:24 geschrieben:Wieso gehen wir nicht einfach unkompliziert am Morgen zu McDonalds und holen uns da was??

weil wir Chikiburger wollen?

CrizZzi hat geschrieben:inb4 wegen form auf malle von 10 Helmuts vermöbelt
inb4 einer davon chiki

.dnl hat geschrieben:tfw chikiwiki bester Mann ist

Benutzeravatar
Mephisto3D
TA Neuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 27 Okt 2017 06:50
Wohnort: Braunschweig
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 175
Trainingsbeginn (Jahr): 1998
Steroiderfahrung: Nein
Lieblingsübung: Squat

Re: Welche Langhantel für den Crossfit Einstieg?

Beitragvon Mephisto3D » 25 Mär 2020 09:37

chiki hat am 25 Mär 2020 09:32 geschrieben:joa, dann hat da diese Wartung wohl nicht stattgefunden :-)


Sicher, ein Gleitlager ist kein Nadellager. Ich hatte schon recht alte Eleikostangen in der Hand und die liefen immer noch sehr rund nach all den Jahren im Verein. Ist aber halt auch ne andere Preisklasse.
Was man absolut nicht abstreiten kann, ist die bereits erwähnte Tatsache, dass die Ohio Bar mit Black Zinc irgendwann einfach schäbig aussieht.
Ein abgenutztes Knurling kann ich mir fast nur mit den Nutzern erklären. Ich habe genug Leute gesehen, die vorm Rack geliftet und nach dem Dropped jedes mal die Hantel gegen das Rack rollen lassen haben.

mat.muc
TA Power Member
 
Beiträge: 1036
Registriert: 07 Mär 2015 20:54
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 81
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Verein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Gewichtheben
Ernährungsplan: Nein

Re: Welche Langhantel für den Crossfit Einstieg?

Beitragvon mat.muc » 25 Mär 2020 20:05

mrz hat am 25 Mär 2020 08:19 geschrieben:Mag Eleiko nicht :>

Insb. nicht für CrossFit. :D


Jo wie geschriebn, mir geht es ums Gewichtheben. Habe den Thread hier quasi nur missbraucht, da ich vermutet hatte die beste Aussage auch für den Bereicht Gewichtheben zu finden. Aber der Threadtitel ist natürlich missverständlich.

Ich suche ne Hantel fürs Training, im Homegym. Nur Gewichtheben.

chiki hat am 25 Mär 2020 09:24 geschrieben:
mat.muc hat am 24 Mär 2020 14:19 geschrieben:Die XF hat in reviews (Quelle: Youtube) eher schlecht abgeschnitten.

im vergleich zu welchen bars?

haben die XF in der Box seit 6 Jahren und da ist alles wirklich top dran, und die werden täglich ordentlich rangenommen bei knapp 200 Mitgliedern. Wohingegen ich die Ohiobars aus anderen Boxen oder von Privat kenne, dort sieht man eher die alterungserscheinungen, Lager drehen nichtmehr 100% und knurling nutzt ab etc


https://www.youtube.com/watch?v=y0KTVma78SQ

https://www.youtube.com/watch?v=wsg_Pj-uqDA&t=327s

Muss mich korrigieren. Die Videos beziehen sich auf die nxg und die sport training bar und nicht auf die XF. Dennoch hat es mich etwas abgeschreckt.
Im aktuellen randommaxout podcast kam die XF aber auch nicht so gut davon und das im direkten Vergleich zu beispielsweise Rogue Ohioe, Weightlifting House Bar etc.

Nach meiner Information ist die Performance Bar aber nicht mit der XF sondern mit der Eleiko Weightlifting Training Bar verwandt. Es wird die selbe Lagerung und selber Stahl benutzt. Lediglich das Knurling ist weniger aggressiv, was im Prinzip auch meinen Vorstellungen für eine Trainingsstange entspricht.

Hab auch mit den Jungs von randommaxout geschrieben und auch die würden dann eher zur Eleiko tendieren, da der angebotene Preis sehr gut ist.

Benutzeravatar
mrz
TA Premium Member
 
Beiträge: 11309
Registriert: 16 Okt 2008 18:20
Wohnort: Hannover
Körpergewicht (kg): 77
Körpergröße (cm): 168
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 200
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Snatch
Studio: CrossFit First Class

Re: Welche Langhantel für den Crossfit Einstieg?

Beitragvon mrz » 26 Mär 2020 08:51

chiki hat am 25 Mär 2020 09:24 geschrieben:
mat.muc hat am 24 Mär 2020 14:19 geschrieben:Die XF hat in reviews (Quelle: Youtube) eher schlecht abgeschnitten.

im vergleich zu welchen bars?

haben die XF in der Box seit 6 Jahren und da ist alles wirklich top dran, und die werden täglich ordentlich rangenommen bei knapp 200 Mitgliedern. Wohingegen ich die Ohiobars aus anderen Boxen oder von Privat kenne, dort sieht man eher die alterungserscheinungen, Lager drehen nichtmehr 100% und knurling nutzt ab etc


Ich kann dir mal meine Ohios zeigen :>

Find die XF halt zu "whippy" und zu scharf für Barbell Cycling.
Is ne gute Hantel, keine Frage. Aber mein persönlicher Favorit ist die Ohio was Preis/Leistung angeht.

mat.muc hat am 25 Mär 2020 20:05 geschrieben:
mrz hat am 25 Mär 2020 08:19 geschrieben:Mag Eleiko nicht :>

Insb. nicht für CrossFit. :D


Jo wie geschriebn, mir geht es ums Gewichtheben. Habe den Thread hier quasi nur missbraucht, da ich vermutet hatte die beste Aussage auch für den Bereicht Gewichtheben zu finden. Aber der Threadtitel ist natürlich missverständlich.

Ich suche ne Hantel fürs Training, im Homegym. Nur Gewichtheben.

chiki hat am 25 Mär 2020 09:24 geschrieben:
mat.muc hat am 24 Mär 2020 14:19 geschrieben:Die XF hat in reviews (Quelle: Youtube) eher schlecht abgeschnitten.

im vergleich zu welchen bars?

haben die XF in der Box seit 6 Jahren und da ist alles wirklich top dran, und die werden täglich ordentlich rangenommen bei knapp 200 Mitgliedern. Wohingegen ich die Ohiobars aus anderen Boxen oder von Privat kenne, dort sieht man eher die alterungserscheinungen, Lager drehen nichtmehr 100% und knurling nutzt ab etc


https://www.youtube.com/watch?v=y0KTVma78SQ

https://www.youtube.com/watch?v=wsg_Pj-uqDA&t=327s

Muss mich korrigieren. Die Videos beziehen sich auf die nxg und die sport training bar und nicht auf die XF. Dennoch hat es mich etwas abgeschreckt.
Im aktuellen randommaxout podcast kam die XF aber auch nicht so gut davon und das im direkten Vergleich zu beispielsweise Rogue Ohioe, Weightlifting House Bar etc.

Nach meiner Information ist die Performance Bar aber nicht mit der XF sondern mit der Eleiko Weightlifting Training Bar verwandt. Es wird die selbe Lagerung und selber Stahl benutzt. Lediglich das Knurling ist weniger aggressiv, was im Prinzip auch meinen Vorstellungen für eine Trainingsstange entspricht.

Hab auch mit den Jungs von randommaxout geschrieben und auch die würden dann eher zur Eleiko tendieren, da der angebotene Preis sehr gut ist.




Achso - für nur Gewichtheben is die XF gut.
Is halt bisl dünner - wie Gewichtheberstangen halt sind, hat n gutes - aggressives Knurling und is schön whippy für Cleans/Snatches.

Also nur für Oly training würd ich die XF den Ohios vorziehen. Als Hybridstange und Barbell Cycling mag ich die Ohio lieber.

Als Powerlifting Stange auch, weil sie bisl steifer ist.

Benutzeravatar
chiki
TA Premium Member
 
Beiträge: 21107
Registriert: 17 Dez 2009 22:33
Wohnort: Bonn
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 190
Kniebeugen (kg): ja
Ich bin: Chefkoch

Re: Welche Langhantel für den Crossfit Einstieg?

Beitragvon chiki » 26 Mär 2020 09:10

wenn du die XF schon scharf findest, dann fass mal die weightlifting bars an :-)
Bild
Jonny1992 hat am 01 Mai 2020 20:02 geschrieben:junge chikis burger einfach masterrace
DerDuke83 hat am 27 Nov 2019 08:13 geschrieben:Chiki zum Glück einer der wenigen hier die Wein predigen und dann auch Wein saufen.
Die_Maus hat am 27 Nov 2019 08:10 geschrieben:chiki scheinbar ein Mann von vorzüglichem Gaumen ist

Eric hat am 20 Nov 2017 14:36 geschrieben:
mett fräser hat am 20 Nov 2017 14:24 geschrieben:Wieso gehen wir nicht einfach unkompliziert am Morgen zu McDonalds und holen uns da was??

weil wir Chikiburger wollen?

CrizZzi hat geschrieben:inb4 wegen form auf malle von 10 Helmuts vermöbelt
inb4 einer davon chiki

.dnl hat geschrieben:tfw chikiwiki bester Mann ist

Benutzeravatar
Mephisto3D
TA Neuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 27 Okt 2017 06:50
Wohnort: Braunschweig
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 175
Trainingsbeginn (Jahr): 1998
Steroiderfahrung: Nein
Lieblingsübung: Squat

Re: Welche Langhantel für den Crossfit Einstieg?

Beitragvon Mephisto3D » 26 Mär 2020 09:19

Ich bin mir sicher das hat er schon mal.

Gerade gestern habe ich übrigens mit einem Bekannten über Hanteln gesprochen/getextet und er als reiner Gewichtheber findet aktuell die Rogue Weightlifting Bar besser als die Eleiko Wettkampfstangen.
Ich will da jetzt nicht Eleiko in Frage stellen sondern nur eine weitere Meinung weitergeben.

Preis / Leistung ist bei Rogue auf jeden Fall gut.

Benutzeravatar
chiki
TA Premium Member
 
Beiträge: 21107
Registriert: 17 Dez 2009 22:33
Wohnort: Bonn
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 190
Kniebeugen (kg): ja
Ich bin: Chefkoch

Re: Welche Langhantel für den Crossfit Einstieg?

Beitragvon chiki » 26 Mär 2020 09:30

müsste ich mir eine stange kaufen würde es vermutlich die Rogue Chan bar sein. hat n leichten center knurl
Bild
Jonny1992 hat am 01 Mai 2020 20:02 geschrieben:junge chikis burger einfach masterrace
DerDuke83 hat am 27 Nov 2019 08:13 geschrieben:Chiki zum Glück einer der wenigen hier die Wein predigen und dann auch Wein saufen.
Die_Maus hat am 27 Nov 2019 08:10 geschrieben:chiki scheinbar ein Mann von vorzüglichem Gaumen ist

Eric hat am 20 Nov 2017 14:36 geschrieben:
mett fräser hat am 20 Nov 2017 14:24 geschrieben:Wieso gehen wir nicht einfach unkompliziert am Morgen zu McDonalds und holen uns da was??

weil wir Chikiburger wollen?

CrizZzi hat geschrieben:inb4 wegen form auf malle von 10 Helmuts vermöbelt
inb4 einer davon chiki

.dnl hat geschrieben:tfw chikiwiki bester Mann ist

Benutzeravatar
Mephisto3D
TA Neuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 27 Okt 2017 06:50
Wohnort: Braunschweig
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 175
Trainingsbeginn (Jahr): 1998
Steroiderfahrung: Nein
Lieblingsübung: Squat

Re: Welche Langhantel für den Crossfit Einstieg?

Beitragvon Mephisto3D » 26 Mär 2020 10:27

mat.muc hat am 25 Mär 2020 20:05 geschrieben:
mrz hat am 25 Mär 2020 08:19 geschrieben:Nach meiner Information ist die Performance Bar aber nicht mit der XF sondern mit der Eleiko Weightlifting Training Bar verwandt. Es wird die selbe Lagerung und selber Stahl benutzt. Lediglich das Knurling ist weniger aggressiv, was im Prinzip auch meinen Vorstellungen für eine Trainingsstange entspricht.



Zum Knurling (von der Eleiko Seite):

XF bar 1.0
Performance Weightlifting Bar 1.0
Weightlifting Competition 1.2
Weightlifting Training 1.2

Bei den Lagern ist nur die XF anders als die anderen mit einer Mischung aus Gleit- und Nadellager.
Hinsichtlich des Stahls hatte ich mal in einem Podcast gehört, dass sie für alle Hanteln den gleichen Stahl verwenden.

Benutzeravatar
mrz
TA Premium Member
 
Beiträge: 11309
Registriert: 16 Okt 2008 18:20
Wohnort: Hannover
Körpergewicht (kg): 77
Körpergröße (cm): 168
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 200
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Snatch
Studio: CrossFit First Class

sayajinrage
TA Power Member
 
Beiträge: 1573
Registriert: 12 Jul 2018 19:44
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 174
Trainingsbeginn (Jahr): 2019
Bankdrücken (kg): 100+
Kniebeugen (kg): 180+kg
Kreuzheben (kg): 200+kg
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Squat /tbar row
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Muay thai/judo
Ich bin: Motiviert

Re: Welche Langhantel für den Crossfit Einstieg?

Beitragvon sayajinrage » 26 Mär 2020 13:07

Kennt jemand die atx multi bar cerakote?
Was haltet ihr von der der? Daten lesen sich nicht schlecht.
https://www.megafitness.shop/atx-multip ... -blue.html
Mein Log
https://www.team-andro.com/phpBB3/road- ... 12056.html

Curler haben im Squat Rack nichts zu suchen!!!!!

andy_
TA Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 14 Feb 2015 21:28
Wohnort: Frankfurt
Körpergewicht (kg): 67
Körpergröße (cm): 176
Kniebeugen (kg): 100

Re: Welche Langhantel für den Crossfit Einstieg?

Beitragvon andy_ » 28 Apr 2020 21:08

Danke für eure Tips, dieser Thread ist sehr hilfreich.
Ich hab mir ne Eleiko Performance Weightlifting Stange und XF Bumper bestellt. Berichte gerne.
Mit den XF Bumpern kann man jetzt übrigends 200 kg auf die Stange laden, die 20er ist schmäler geworden.
Ausschlaggebend war auch einfach das das Zeug lieferbar ist, was bei Rouge und co. aktuell nicht der Fall ist.
Ich mach zwar nicht Schwerpunktmäßig Gewichtheben, aber ich wollte unbedingt ein Center-Knurling haben und die Stange sollte für Gewichtheben taugen, ich mach ja damit auch keine schlechteren Kniebeugen.
Und bei meinen kleinen Gewichten (Kniebeugen 5x100, Kreuzheben 5x120) brauch ich keine Powerlifting Stange :-)

Im Studio haben wir die Eleiko XF Bar, eine gute Bar keine Frage, aber ich mag die Lager nicht und freu mich schon auf Nadellager und mir fehlt der Center-Knurl den ich sehr mag, ist eben Geschmacksache :)
Auch das Knurling könnte bei der XF einen Tick schärfer sein finde ich. Die Performance soll ein etwas schärferes Knurling haben, ich bin gespannt. Das Knurling hängt davon ab in welcher Reihenfolge das bei Eleiko gepresst wird. Die Competition und die Training Bar haben ja auch beide 1.2er Knurling, aber die Competition Bar wird zuerst gepresst, dann die Training Bar mit der gleichen Pressschablone, deshalb ist sie nicht mehr so scharf auch wenn offiziell beides 1.2 ist.
Ähnlich dürfte es mit der Performance Bar und der XF Bar sein, die XF wird vermutlich nach der Performance gepresst (hab ich auch mal irgendwo so gelesen), deshalb etwas weniger scharf.
Ich bin gespannt wenn ich sie habe und direkt was dazu sagen kann :)

mat.muc
TA Power Member
 
Beiträge: 1036
Registriert: 07 Mär 2015 20:54
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 81
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Verein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Gewichtheben
Ernährungsplan: Nein

Re: Welche Langhantel für den Crossfit Einstieg?

Beitragvon mat.muc » 08 Mai 2020 13:00

Stange performance Bar und Scheiben (10er XF, 5kg und 2.5kg fractional Plates vpn Eleiko) kamen gestern.

Stange jetz mal ausgepackt, erstes Training dauert noch, da ich erst am Mittwoch Zeit für hab.

Verarbeitung ist vom ersten Eindruck sehr gut. Lager drehen schön und nicht zu viel. Whip ist gut.
Knurling ist Richtig angenehm. Hab befürchtet dass es schärfer ist, aber empfinde es als total angenehm.

Die Plates insbes. die 10er mscht nen super Eindruck, wobei man das mal nach intensiver Nutzung betrachten muss.

andy_
TA Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 14 Feb 2015 21:28
Wohnort: Frankfurt
Körpergewicht (kg): 67
Körpergröße (cm): 176
Kniebeugen (kg): 100

Re: Welche Langhantel für den Crossfit Einstieg?

Beitragvon andy_ » 15 Jun 2020 14:49

Ich trainiere jetzt seit ein paar Wochen mit meiner Eleiko und den XF Bumbers und bin super happy :)
Hab mir ne Bautenschutzmatte im Baumarkt gekauft damit ich eine Unterlage habe.

Das Knurling ist der Hammer, bei der XF Bar war mir das immer viel zu rutschig, aber die Performance Weightlifting Bar klebt richtig an den Händen ohne dir die Haut runter zu ziehen, es ist perfekt!
Der Centerknurl ist etwas weniger scharf, er greift nur ein wenig das T-Shirt, sehr angenehm.

Für diejenigen bei denen Lautstärke ein Thema ist, bei XF-Bumpern sind 2 dünne Scheiben gefühlt einiges leiser im Abwurf als 1 Dicke, als ich 2x 10kg drauf hatte war überrascht wie leise das klang, glaube das 2 Stück nebeneinander verhindern das diese "Spiel" hat und hin- und her wackeln kann, was vermutlich zu weniger Geräuschen führt. Für wen das ein Thema ist sollte überlegen ob er beim Reißen lieber 2x10kg pro Seite statt 1x20 kg verwendet.

Kleines Details am Rande, ich habe mir ja auch 2x 5kg Bumber bestellt und kannte die nur als Spielerei, aber die wurden überarbeitet und sind jetzt fast so breit wie die 10kg Bumbers man kann diese also problemlos abwerfen! Sicher interessant für Anfänger die noch nicht die 40kg reißen :)

Benutzeravatar
Baam
TA Power Member
 
Beiträge: 1817
Registriert: 13 Dez 2012 07:38
Ich bin: das best-case S

Re: Welche Langhantel für den Crossfit Einstieg?

Beitragvon Baam » 16 Jun 2020 08:18

Welchen Preis haben denn die XF und die WLB bei Eleiko? Wollte jetzt keine Anfrage dort starten...

Vorherige

Zurück zu CrossFit und Calisthenics

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste