Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite 1

Fragen anabole Steroide, Insulin, IGF-1, Prohormone u. mehr. Kein Handel !!!

Moderator: Team AAS

Fragensteller
TA Power Member
 
Beiträge: 1738
Registriert: 09 Feb 2018 15:06

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon Fragensteller » 25 Jun 2019 19:52

ich würd ja auch so gern mal vom Entzug profitieren wie ihr. Aber irgendwie funktioniert das bei mir nich... :( Wenn ich zb. 2 Wochen garkein Koffein konsumiere auch kein Kaffee Cola Tee usw. und dann wieder 400mg nehme dann wirkt es die ersten 2-3 Male wieder ein kleines bisschen, aber macht nur etwas wacher, steigert aber kaum die Leistung oder Konzentration. Sprich die extrem hohe Toleranz kommt einfach SOFORT bei mir zurück :( Entzugserscheinungen hab ich allerdings auch nicht (zum Glück) also keine Kopfschmerzen Lethargie oder so.

das war so schön als ich mit 200mg Tabletten angefangen habe hat es mich so heftig gepusht dass ich mich gefragt habe wozu andere Leute überhaupt richtige Booser nehmen wenn Koffein schon so knallt. Aber das hielt vielleicht 2 Wochen an und dann war ich schon bei 400mg pre Workout :D

höher will ich nicht gehen da ich keine weitere Wirkung sondern nur Nebenwirkungen kriege über 400mg


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Mister87
TA Rookie
 
Beiträge: 104
Registriert: 09 Nov 2017 12:19
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 175
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Bankdrücken (kg): 102
Kniebeugen (kg): 126
Kreuzheben (kg): 150
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Pitt Force
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 79
Ziel KFA (%): 11

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon Mister87 » 26 Jun 2019 08:34

Wie gestaltest du denn die Rückkehr zum Koffein?
Nach 2 Wochen wieder normal & Vollgas?
Nimmst du andere koffeinhaltige Getränke/ Lebensmittel zu dir? (Grüner Tee, Bitterschokolade....)

Dann ist es nach 2-3 mal normal, dass du eine höhere Toleranz aufgebaut hast.
Der Körper merkt sich Dinge ziemlich lange, um auf alt bekanntes Situationen gewohnt zu reagieren.

Versuche nach dem 'Entzug' zu cyclen.
Also Koffein so verwenden, dass du es nur und ausschließlich als PreWorkout konsumierst.
Auch der morgendliche Kaffee wird hier gestrichen.

Benutzeravatar
Oberarmsheriff
TA Rookie
 
Beiträge: 119
Registriert: 15 Jan 2016 09:29
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 184
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 120
Kreuzheben (kg): 165
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: Versager

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon Oberarmsheriff » 26 Jun 2019 08:43

Als Faustregel kann man eigentlich sagen: je schneller du eine Toleranz bezüglich eines Stoffes aufbaust, desto schneller entwöhnt sich der Körper auch wieder. Vorallem bei Stoffen die kein wirkliches körperliches Abhängigkeitspotential haben.

Fährst du also ein 3 Tage die Woche Koffein/ 4 Tage kein Koffein Muster, dann passt das.
Nur am Anfang nicht gerade mega übertreiben, da die Toleranz sinkt besteht die Gefahr der Selbstüberschätzung. Koffein Überdosis ist richtig ekelhaft.
Lassen Sie mich bitte Ihren Bizeps überprüfen, Sir.

Fragensteller
TA Power Member
 
Beiträge: 1738
Registriert: 09 Feb 2018 15:06

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon Fragensteller » 26 Jun 2019 09:06

habe immer nach Entzug erstmal wieder mit 3x die Woche angefangen, nebenher keine anderen Koffeinquellen. Ich vertrage aber auch ordentlich Koffein, habe als Jugendlicher schon tonnenweise Energy Drinks usw. getrunken ich bin da wohl etwas "vorbelastet" schätz ich.

@Oberarmsheriff ja ich hatte aus Versehen mal 800mg initial drin haha das war nicht so geil. Aber ansonsten kann ich easy mit 400 wieder einsteigen nach dem Entzug

Pamper123
TA Stamm Member
 
Beiträge: 468
Registriert: 16 Mär 2011 11:43
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Bankdrücken

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon Pamper123 » 28 Jun 2019 01:38

Moin zusammen,

sagt euch der Booster "Hades" was? Kann von euch jemand was dazu sagen?
Folgende Zutaten:

Synephrin-HCL, Cirsium oligophyllum, Yohimbin-HCL, L-Phenylalanin, wasserfreies Koffein, L-Citrullin-Malat, Creatin-Monohydrat, Beta-Alanin, Agmatinsulfat, 1,3-Dymethylamylamin (DMAA)-2-Amino-4-methylhexan, AMPCitrat, Schisandra Beerenextrakt, Argininketoglutarat, Vitamin B6, Pyrodoxol, Higenamin, Hordenin, Nicotinsäure)

Gruß

Benutzeravatar
Ironfreak123
TA Stamm Member
 
Beiträge: 725
Registriert: 17 Nov 2014 18:46
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 179
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: LH Rudern
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: MA
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: instabil

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon Ironfreak123 » 28 Jun 2019 03:50

Welcher booster ist momentan ein guter allrounder? Reg1n habe ich bisher schon 2 mal bestellt. Würde gerne mal was neues ausprobieren außer die Standard EU Booster wie Crank oder Kickdown
man kann 3% kfa haben ohne hilfsmittel die psyche ist stärker als alles andere

Dorty
TA Power Member
 
Beiträge: 1138
Registriert: 04 Nov 2013 17:44
Geschlecht (m/w): m
Ich bin: Mädchen

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon Dorty » 28 Jun 2019 10:39

Bei ML gibt's triple X alte Version *upsmilie*

Benutzeravatar
BlackStarZ
TA Power Member
 
Beiträge: 1762
Registriert: 09 Mai 2010 22:29
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 135
Kniebeugen (kg): 175
Kreuzheben (kg): 197.5
Ich bin: Motiviert

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon BlackStarZ » 28 Jun 2019 11:30

Dorty hat am 28 Jun 2019 10:39 geschrieben:Bei ML gibt's triple X alte Version *upsmilie*


Wieso zur Hölle ist das Beta-Alanin drin *sonstsmilie*

Hält mich immer davon ab bei Boostern. Ich hasse es, wenn die Ameisenarmee über meinen Körper läuft. Richtiger ungenuss
karlo88 hat geschrieben:Also ich bin jetzt 48 und ich bleibe am Eisen ob es Stoff gibt oder nicht , ob ich noch super aussehen kann oder nicht mehr , ob ich beim Training in den Gelenken ein Zwicken spüre oder nicht .
Weil ich es einfach liebe .

rubinsky7
TA Neuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 27 Mai 2019 06:18

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon rubinsky7 » 28 Jun 2019 15:42

BlackStarZ hat am 28 Jun 2019 11:30 geschrieben:Wieso zur Hölle ist das Beta-Alanin drin *sonstsmilie*

Hält mich immer davon ab bei Boostern. Ich hasse es, wenn die Ameisenarmee über meinen Körper läuft. Richtiger ungenuss

Damit die Kinder meinen, dass der Booster wirkt. Ist das Gleiche wie bei künstlich erzeugten Roidkatern.

Benutzeravatar
Mister87
TA Rookie
 
Beiträge: 104
Registriert: 09 Nov 2017 12:19
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 175
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Bankdrücken (kg): 102
Kniebeugen (kg): 126
Kreuzheben (kg): 150
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Pitt Force
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 79
Ziel KFA (%): 11

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon Mister87 » 28 Jun 2019 16:08

Pamper123 hat am 28 Jun 2019 01:38 geschrieben:Moin zusammen,

sagt euch der Booster "Hades" was? Kann von euch jemand was dazu sagen?
Folgende Zutaten:

Synephrin-HCL, Cirsium oligophyllum, Yohimbin-HCL, L-Phenylalanin, wasserfreies Koffein, L-Citrullin-Malat, Creatin-Monohydrat, Beta-Alanin, Agmatinsulfat, 1,3-Dymethylamylamin (DMAA)-2-Amino-4-methylhexan, AMPCitrat, Schisandra Beerenextrakt, Argininketoglutarat, Vitamin B6, Pyrodoxol, Higenamin, Hordenin, Nicotinsäure)

Gruß


Alter Vadder...mehr geht nicht :D
Klingt schon beim Lesen heftig

Benutzeravatar
rici2k17
TA Stamm Member
 
Beiträge: 555
Registriert: 22 Jul 2017 17:07
Steroiderfahrung: Nein
Lieblingsübung: Klimmzüge

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon rici2k17 » 28 Jun 2019 18:02

Der klingt echt heftig...

Zwar nur eine vergleichsweise winzige Portionsgröße von 5,5g und Pump-Substanzen in vermutlich erschreckender Unterdosierung (L-Citrullin Malat, Agmatine Sulfate und AAKG sind zwar enthalten), dafür aber eine Matrix, die ein Stim-Highlight nach dem nächsten enthält!

– Yohimbin HCL
– 1,3 Dimethyl…
– 2-Amino-4-methyl
– AMP-Citrat
– Higenamine
– Hordenine

Wer nicht gerade unmittelbar vor einem Dopingtest steht, wird an diesem Trainingsbooster seine rege Freude haben, so viel ist sicher


Dieser urtypische Hardcore-Booster, gespickt mit Stimulanzien, Amphe-Derivaten uvm. sorgt für eine Symbiose aus Tunnelblick, Drive und Aggression.


Da bleib ich lieber beim Re1gn :D
Beim obigen wird man sicher Nebenwirkungen verspüren denk ich mal..

paolo2003
TA Power Member
 
Beiträge: 1705
Registriert: 17 Jun 2009 22:13
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 117
Körpergröße (cm): 190
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 140
Ziel KFA (%): 5
Ich bin: ich

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon paolo2003 » 28 Jun 2019 23:34

isopropylnorsynephrine HCI soll ja angeblich ein neues Wundermittel sein. Ich habe jetzt mal den neuen Cannibal Ferox damit getestet und naja... Ziemlich milder Booster... Werde ich nicht nochmal holen.

Pamper123 hat am 28 Jun 2019 01:38 geschrieben:Moin zusammen,

sagt euch der Booster "Hades" was? Kann von euch jemand was dazu sagen?
Folgende Zutaten:

Synephrin-HCL, Cirsium oligophyllum, Yohimbin-HCL, L-Phenylalanin, wasserfreies Koffein, L-Citrullin-Malat, Creatin-Monohydrat, Beta-Alanin, Agmatinsulfat, 1,3-Dymethylamylamin (DMAA)-2-Amino-4-methylhexan, AMPCitrat, Schisandra Beerenextrakt, Argininketoglutarat, Vitamin B6, Pyrodoxol, Higenamin, Hordenin, Nicotinsäure)

Gruß

Ich weiss nicht wie die Firma so ist, aber von den Zutaten her könnte er ganz gut sein. Es fehlen halt die genauen Dosierungen.

Mister87 hat am 28 Jun 2019 16:08 geschrieben:
Pamper123 hat am 28 Jun 2019 01:38 geschrieben:Moin zusammen,

sagt euch der Booster "Hades" was? Kann von euch jemand was dazu sagen?
Folgende Zutaten:

Synephrin-HCL, Cirsium oligophyllum, Yohimbin-HCL, L-Phenylalanin, wasserfreies Koffein, L-Citrullin-Malat, Creatin-Monohydrat, Beta-Alanin, Agmatinsulfat, 1,3-Dymethylamylamin (DMAA)-2-Amino-4-methylhexan, AMPCitrat, Schisandra Beerenextrakt, Argininketoglutarat, Vitamin B6, Pyrodoxol, Higenamin, Hordenin, Nicotinsäure)

Gruß


Alter Vadder...mehr geht nicht :D
Klingt schon beim Lesen heftig


Besonders 2018 hat sich halt bei den Boostern viel getan...
Pump on the Beach
Rage DMAA
Rocky KO
Rocky 1,3 (milder als KO)
Anti-Hero Venom (nicht der von Brawn)

Die fechten wohl unter sich aus, welcher der beste Booster ist.

Als "Allrounder" und "Calm Focus" würde ich den Rage DMAA empfehlen.
Thomas Koch hat geschrieben:Noch wichtiger jedoch ist, dass man nach 4 Sätzen (notfalls auch 5x5 wenn man gerade eher kraftorientiert trainiert) ohne Muskelversagen aufhört, da man sonst ein Übertraining geradezu zwingend hervorruft und die Beine schneller schrumpfen werden, als die prachtvolle Erektion bei der Feststellung, dass die hübsche Thailänderin in Wahrheit ein Ladyboy ist.

\| https://youtu.be/HA22Nljp8x8 |/

Benutzeravatar
Ironfreak123
TA Stamm Member
 
Beiträge: 725
Registriert: 17 Nov 2014 18:46
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 179
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: LH Rudern
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: MA
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: instabil

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon Ironfreak123 » 29 Jun 2019 14:03

Dorty hat am 28 Jun 2019 10:39 geschrieben:Bei ML gibt's triple X alte Version *upsmilie*



Top, der hat mir damals gefallen. Danke *upsmilie*
man kann 3% kfa haben ohne hilfsmittel die psyche ist stärker als alles andere

MRVNNN
TA Neuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 05 Jun 2019 13:22

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon MRVNNN » 30 Jun 2019 02:19

MRVNNN hat am 25 Jun 2019 00:54 geschrieben:So ich habe einfach mal kurzen Prozess gemacht und beim Jack3d Replika zugeschlagen. Ich werde berichten. Inhaltsstoffe sollen ja angeblich die selben sein.


So. :-)

(Ich habe vorher nie das "alte" Jack3d genommen & habe 2 Scoops auf 300ml Wasser genommen)

Hab das "Replika" Jack3d am Freitag morgen probiert.
ca. 30 Minuten nach der Einnahme hat es "gekickt".
Ich habe direkt die "Motivation" den wirkichen "Boost" gemerkt. (5 von 5 Sternchen)
Der Pump blieb etwas auf der Strecke (3 von 5 Sternchen)
Ich konnte auf jeden Fall mehr leisten als vorher, sprich mehr Wdh. mehr Kg.
Auch bei der Ausdauer habe ich gefühlt beachtlich zugelegt (Fahrrad)
Gefühlter Kraftzuwachs also 5 von 5 Sternchen, auch der Fokus war einzigartig.

Nach dem Training fiel ich jedoch in eine kleine "Depression" ob es an Jack3d lag oder eher an dem kompletten Auspowern? #05#
Habe danach auf jeden Fall erstmal ein wenig gepennt :D

Im Endeffekt würde ich es auf jeden Fall weiterempfehlen, aber man sollte mit der Dosierung aufpassen.
Ich wiege 81kg auf 176cm und 2 Scoops waren meiner Meinung nach zu viel. Ich werde am Montag auf 1 Scoop gehen.

Im Allgemeinen würde ich also das "Replika" auf 4.5 Sternen von 5 Sternen bewerten. *jaja*

paolo2003
TA Power Member
 
Beiträge: 1705
Registriert: 17 Jun 2009 22:13
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 117
Körpergröße (cm): 190
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 140
Ziel KFA (%): 5
Ich bin: ich

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon paolo2003 » 30 Jun 2019 11:23

Habe folgende Gratisproben von einer Bestellung mal getestet.

Insane Labz Redrum
Wenn man es kauft, wäre es eine 172g-Dose zu mehr als dem Standardpreis, aber von der Wirkung hat spürt man keinen Unterschied im Vergleich zu 5g Citrulin Malat und minimal Stims. Bewertungen erübrigen sich...

Insane Labz Dark Metal Manson
Immerhin eine 260g-Dose zum normalen Preis, aber wieder eine Wirkung, die man leicht mit Eigenmixturen erreicht...

Es ist zwar schon irgendeine Wirkung da, aber bei der überwiegenden Mehrheit der von mir getesteten Boostern kommt man in allen Hinsichten besser. Es gibt sogar viele EU-Booster, bei denen man in der selben Preisspanne mehr Pump und mehr Stim bekommt.

MRVNNN hat am 25 Jun 2019 00:54 geschrieben:(Ich habe vorher nie das "alte" Jack3d genommen & habe 2 Scoops auf 300ml Wasser genommen)


Stabil, direkt mit doppelter Menge eingestiegen :)
Thomas Koch hat geschrieben:Noch wichtiger jedoch ist, dass man nach 4 Sätzen (notfalls auch 5x5 wenn man gerade eher kraftorientiert trainiert) ohne Muskelversagen aufhört, da man sonst ein Übertraining geradezu zwingend hervorruft und die Beine schneller schrumpfen werden, als die prachtvolle Erektion bei der Feststellung, dass die hübsche Thailänderin in Wahrheit ein Ladyboy ist.

\| https://youtu.be/HA22Nljp8x8 |/

VorherigeNächste

Zurück zu Roids & Prohormone

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dr. mad. Gainz, stef_iifym und 1 Gast