Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite 1

Fragen anabole Steroide, Insulin, IGF-1, Prohormone u. mehr. Kein Handel !!!

Moderator: Team AAS

Benutzeravatar
puMPER221
TA Stamm Member
 
Beiträge: 376
Registriert: 15 Jan 2018 18:55
Körpergröße (cm): 181


 


comby
TA Stamm Member
 
Beiträge: 420
Registriert: 09 Dez 2009 11:49
Ziel Gewicht (kg): 80

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon comby » 06 Aug 2020 12:28

Hat jemand eine Idee/Tipp für einen guten Fokus ?

Godmode, der alte Unstoppable - die haben bei mir gut gewirkt, was war da drin? DMAE?

Benutzeravatar
swift007
TA Member
 
Beiträge: 184
Registriert: 24 Apr 2015 11:31
Wohnort: Ruhrgebiet
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 185
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Supplements

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon swift007 » 06 Aug 2020 15:41

Bekomme ich bei Amazon nen krassen booster oder sind da nur 0815 Dinger. Brauche etwas anständiges, Namen bitte :D
Der auf dem Profilbild bin tatsächlich ich!
Natural dabei seit 2008.

Gym84
TA Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 24 Mai 2020 20:24

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon Gym84 » 06 Aug 2020 15:52

Wo ist der Unterschied zwischen kigelia africana und eria jarensis bzw amp citrat zu original dmha. Wenn man mal googelt steht Amp citrat wirkt wie dmaa und kigelia und eria arensis wirkt wie dmha. Wenn ja dann brauch man ja nur 1 von beiden. Jetzt hab ich mir allerdings direkt Original dmha besorgt und stack da synephrin und hordenin mit bei. Ich Blick da nicht mehr durch

Benutzeravatar
Mister87
TA Member
 
Beiträge: 301
Registriert: 09 Nov 2017 11:19
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 82
Körpergröße (cm): 175
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Bankdrücken (kg): 110
Kniebeugen (kg): 135
Kreuzheben (kg): 163
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 79
Ziel KFA (%): 11
Studio: Hogwarts

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon Mister87 » 07 Aug 2020 10:36

Gym84 hat am 06 Aug 2020 15:52 geschrieben:Wo ist der Unterschied zwischen kigelia africana und eria jarensis bzw amp citrat zu original dmha. Wenn man mal googelt steht Amp citrat wirkt wie dmaa und kigelia und eria arensis wirkt wie dmha. Wenn ja dann brauch man ja nur 1 von beiden. Jetzt hab ich mir allerdings direkt Original dmha besorgt und stack da synephrin und hordenin mit bei. Ich Blick da nicht mehr durch


AMP Citrat - DMBA
Kigelia Africana - DMHA
Juglans Regia - DMHA
Eria Jarensis - DMHA

Warum man die Substanzen á la DM*A hinter solchen 'verwirrenden' Namen verbrigt?
Weil sie in der Zwischenzeit verboten wurden (WADA). Die Pflanzennamen implizieren jedoch, dass die Stims aus natürlichen, harmlosen Quellen kommen *drehsmilie*

Gym84
TA Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 24 Mai 2020 20:24

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon Gym84 » 08 Aug 2020 07:35

Mister87 hat am 07 Aug 2020 10:36 geschrieben:
AMP Citrat - DMBA
Kigelia Africana - DMHA
Juglans Regia - DMHA
Eria Jarensis - DMHA

Warum man die Substanzen á la DM*A hinter solchen 'verwirrenden' Namen verbrigt?
Weil sie in der Zwischenzeit verboten wurden (WADA). Die Pflanzennamen implizieren jedoch, dass die Stims aus natürlichen, harmlosen Quellen kommen *drehsmilie*


Der Grund für die Bezeichnungen sind mir bekannt. Aber macht es dann überhaupt Sinn,
Kigelia africana und Eria Jarensis gleichzeitig zu nehmen, wenn es der selbe Wirkstoff ist?
In manchen boostern ist etwas von allem vertreten. Sind alle auf dmha gleich Potent? Wenn man sich entscheiden müsste für eins. Was wäre am sinnvollsten Preis Leistungs technisch

Gym84
TA Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 24 Mai 2020 20:24

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon Gym84 » 08 Aug 2020 07:48

Bei delta nutrition bekommt man ja angeblich Amp Citrat. Da ich aber von da schon mein dmha bezogen habe und immer noch davon ausgehe das es gefaket ist. Würde ich da nichts mehr holen. Hab gestern auf nüchternen Magen zum ersten Mal auf 200mg erhöht und keinen Vorteil verspürt. Statt das es wie ein Schalter,, klick'' gemacht hat. Hab ich im Gegenteil eher das Gefühl gehabt abwesend und unkonzentriert zu sein. So das ich mich eher zum Satz zwingen musste. Deswegen werd ich mal sportpoeders ausprobieren. Jemand schon Erfahrung mit denen gemacht?

Benutzeravatar
BlackStarZ
TA Elite Member
 
Beiträge: 3675
Registriert: 09 Mai 2010 21:29
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 135
Kniebeugen (kg): 175
Kreuzheben (kg): 200
Ich bin: Konsequent

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon BlackStarZ » 08 Aug 2020 09:12

Vielleicht handelt es sich um ein rechts- und linksdrehendes Isomer ?
Erinnere mich beispielsweise an Clomifen, wo nur das rechtsdrehende den gewünschten Effekt hat.
karlo88 hat geschrieben:Also ich bin jetzt 48 und ich bleibe am Eisen ob es Stoff gibt oder nicht , ob ich noch super aussehen kann oder nicht mehr , ob ich beim Training in den Gelenken ein Zwicken spüre oder nicht .
Weil ich es einfach liebe .

Benutzeravatar
RexVT
TA Stamm Member
 
Beiträge: 360
Registriert: 17 Mär 2007 10:17
Wohnort: Erde
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 74
Körpergröße (cm): 176
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Bankdrücken (kg): 105
Kniebeugen (kg): 97,5
Kreuzheben (kg): 95
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Verein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Rudern, Klimmzü
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: VT MT JKD TM
Ziel Gewicht (kg): 77
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Supplements
Ich bin: Irdisch

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon RexVT » 09 Aug 2020 11:20

Mister87 hat am 07 Aug 2020 10:36 geschrieben:
Gym84 hat am 06 Aug 2020 15:52 geschrieben:Wo ist der Unterschied zwischen kigelia africana und eria jarensis bzw amp citrat zu original dmha. Wenn man mal googelt steht Amp citrat wirkt wie dmaa und kigelia und eria arensis wirkt wie dmha. Wenn ja dann brauch man ja nur 1 von beiden. Jetzt hab ich mir allerdings direkt Original dmha besorgt und stack da synephrin und hordenin mit bei. Ich Blick da nicht mehr durch


AMP Citrat - DMBA
Kigelia Africana - DMHA
Juglans Regia - DMHA
Eria Jarensis - DMHA

Warum man die Substanzen á la DM*A hinter solchen 'verwirrenden' Namen verbrigt?
Weil sie in der Zwischenzeit verboten wurden (WADA). Die Pflanzennamen implizieren jedoch, dass die Stims aus natürlichen, harmlosen Quellen kommen *drehsmilie*



Eria Jarensis ist kein DMHA. Es ist eine Chemische Verbindung/Kombination aus DMAA und PEA (phenyethylamine. Zumindest liest sich die chemische Formel so.

Es gibt auch einen booster der juglans und kigelia beinhaltet , als wären das verschiedene Stoffe. Frage mich selbst ob es einen Unterschied zwischen den beiden gibt. Was aus beiden extrahiert wird ist meines Wissens nach DMHA.
"Water can flow, or it can crash. Be water my friend."

Benutzeravatar
RexVT
TA Stamm Member
 
Beiträge: 360
Registriert: 17 Mär 2007 10:17
Wohnort: Erde
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 74
Körpergröße (cm): 176
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Bankdrücken (kg): 105
Kniebeugen (kg): 97,5
Kreuzheben (kg): 95
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Verein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Rudern, Klimmzü
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: VT MT JKD TM
Ziel Gewicht (kg): 77
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Supplements
Ich bin: Irdisch

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon RexVT » 09 Aug 2020 11:22

Gym84 hat am 08 Aug 2020 07:35 geschrieben:
Mister87 hat am 07 Aug 2020 10:36 geschrieben:
AMP Citrat - DMBA
Kigelia Africana - DMHA
Juglans Regia - DMHA
Eria Jarensis - DMHA

Warum man die Substanzen á la DM*A hinter solchen 'verwirrenden' Namen verbrigt?
Weil sie in der Zwischenzeit verboten wurden (WADA). Die Pflanzennamen implizieren jedoch, dass die Stims aus natürlichen, harmlosen Quellen kommen *drehsmilie*


Der Grund für die Bezeichnungen sind mir bekannt. Aber macht es dann überhaupt Sinn,
Kigelia africana und Eria Jarensis gleichzeitig zu nehmen, wenn es der selbe Wirkstoff ist?
In manchen boostern ist etwas von allem vertreten. Sind alle auf dmha gleich Potent? Wenn man sich entscheiden müsste für eins. Was wäre am sinnvollsten Preis Leistungs technisch



Macht schon Sinn, da es eben nicht die selben Stoffe sind ;)
"Water can flow, or it can crash. Be water my friend."

Benutzeravatar
Masse-Marrrc
TA Elite Member
 
Beiträge: 9910
Registriert: 02 Aug 2014 14:40
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 187
Bankdrücken (kg): 105
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Ja
Kampfsportart: Booster
Studio: Ja
Ich bin: Boosterprinz

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon Masse-Marrrc » 09 Aug 2020 14:01

affiliate hat am 30 Jul 2020 22:04 geschrieben:Hab mal den Devils Work von Devils Pharma gekauft. Ist bei Boosterjunkies zur Zeit vor allen "Legenden" und deren Nachfolgern. Dosierungen haben sich sehr stark gelesen Wirkung war sehr gut aber auch nicht "tödlich" bzw. ohne Crash. Kann aber auch ein Vorteil sein. Dat ding kann man sich echt gut geben. Geschmack auch top.


Klingt als würde da Muscle Lab hinter stecken.
Marrrc auf Diät :(

TheMark28 hat am 28 Nov 2016 19:16 geschrieben:
reki hat am 28 Nov 2016 19:15 geschrieben:Also wenn ein ehemaliger NAC Weltmeister bei der ProBro Classic mitmachen kann...frag ich mich wie die Test da aussehen.


"Bisch du nadurahl, Bro?"

- "Ja natürlich, Bro"

"Ok, Bro, Umkleide isch die dridde Dür links."


M3trickz hat geschrieben:
Seeler hat geschrieben:BB sind in der Regel introvertierte Einzelgänger die die Nähe eines anderen Menschen ablehnen ausser gelegentlichen Ausflügen in die Damenwelt



- Team-Andro 2014


Dozerlol hat geschrieben:Und seien wir doch ehrlich, mit Kondomen verhält es sich doch genau wie bei geführten Kniebeugen; mit ist's sicherer, aber ohne ist's besser.


Balthazar hat geschrieben:Frauenfreundschaften sind wie ne Muschi.
Irgendwann kommt ein Schwanz dazwischen


eclipsexx hat geschrieben:
ElPuño hat geschrieben:So ein schwachsinn mit den pornos, das wird so überbewertet. Genauso wie mit den nofap, aber ja, wenn man sich keinen mehr wichst, drückt man direkt 10kg mehr auf der bank und die gürls prügeln sich plötzlich um einen

wenn man ein fgt mit heftigsten Komplexen hat wie der beschriebene, dann kann das durchaus helfen. Wenn man natürlich nen riesenpenor hat und ne perfekte ROM beim LH-Rudern, braucht man natürlich auch kein nofap, weil eh alles passt^^

BruderdesHerzens
TA Rookie
 
Beiträge: 113
Registriert: 03 Jan 2013 23:16

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon BruderdesHerzens » 15 Aug 2020 21:39

Bin raus aus dem HCBooster game, würde aber für besondere Anlässe nochmal zuschlagen. Gibt es noch DMAA booster? Wenn ja welche (gerne auch PN)? Das war für mich immer die beste stimulanzie, wenn es mal mehr sein soll als Koffein.

Benutzeravatar
oldschool87
TA Power Member
 
Beiträge: 1472
Registriert: 19 Aug 2013 19:40
Wohnort: BLK/FB/SLF
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 181
Trainingsbeginn (Jahr): 2009

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon oldschool87 » 16 Aug 2020 11:29

Das ganze Internetz ist voll mit DMAA-Bomben (mit Dosierungen von Human bis Balla-Balla). Fremdwerbung ist allerdings nicht erlaubt, daher musst du schon selber etwas Initiave ergreifen 8-)

Benutzeravatar
exctrenento
TA Stamm Member
 
Beiträge: 650
Registriert: 03 Jan 2018 11:52
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Frontpress
Ernährungsplan: Ja

Re: Welcher Booster empfehlenswert? Bewertungstabelle Seite

Beitragvon exctrenento » 16 Aug 2020 18:35

in jeder apotheke gibt es reactine duo - saubillig und die wirkung ist um einiges "ehrlicher"

Fragensteller
TA Elite Member
 
Beiträge: 3249
Registriert: 09 Feb 2018 14:06

VorherigeNächste

Zurück zu Roids & Prohormone

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BANGERisBack, pumpinglenny, XingXing und 5 Gäste