Wenn Latzug/Klimmis richtig, dann Rudern überflüssig?

Allgemeine Fragen zum Thema Bodybuilding- und Fitnesstraining.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Siq
TA Member
 
Beiträge: 280
Registriert: 11 Mär 2018 16:34
Geschlecht (m/w): m
Trainingsbeginn (Jahr): 1994
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Wenn Latzug/Klimmis richtig, dann Rudern überflüssig?

Beitragvon Siq » 22 Jun 2018 16:20

benjiaut hat am 22 Jun 2018 16:15 geschrieben:Wenn du Angst vorm Inpingement hast würd ich mich eher auf Drückübungen fokussieren, von denen kommts in den meisten Fällen.
Scapula Pull Ups kann man machen, es gibt aber bestimmt bessere Übungen um ein ausgeglichenes Verhältnis in der Schulter zu haben.

Was haben Push Übungen mit einem Inpingement zu tun? Garnichts. Das ist eine Verengung bzw ein ungleiches Verhältnis zwischen den Muskeln die das Schultergelenk zentrieren somit sollte man sich eher auf das Gleichmäßige trainieren dieser fokussieren und nicht auf Drückübungen, du kannst auch eine Verengung Genetisch bedingt bekommen ohne jemals Bankdrücken gemacht zu habem.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
benjiaut
TA Power Member
 
Beiträge: 1683
Registriert: 22 Jan 2018 20:22
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 177
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2018
Bankdrücken (kg): 72,5x6
Kniebeugen (kg): 85x6
Kreuzheben (kg): 130x6
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Klimmzug
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 10
Studio: Homegym
Ich bin: weinerlich

Re: Wenn Latzug/Klimmis richtig, dann Rudern überflüssig?

Beitragvon benjiaut » 22 Jun 2018 17:07

Es ist eine Verengung die meist durch vorgezogene Schultern verursacht wird, was durch ungleichmäßiges Verhältnis von Push zu Pull begünstigt wird.
Zuviel Brust/Schultertraining und zu wenig Rücken / falsche Haltung

Ich meinte man solle seine Technik bei Drückübungen prüfen, da durch falsche Ausführung die Entstehung eines Inpingements gefördert werden kann.


Auf ein ausgewogenes Push/Pull Verhältnis soll ohnehin geachtet werden.

Klimmzüge werden mMn erst zum Problem wenn man schon eine Verengung im Schulterdach hat, begünstigen oder fördern dies aber nicht.

Habe mich vl nicht klar genug ausgedrückt, sorry.

ist mMn aber mittlerweile mehr was fürs medizinische Forum *drehsmilie*

Siq
TA Member
 
Beiträge: 280
Registriert: 11 Mär 2018 16:34
Geschlecht (m/w): m
Trainingsbeginn (Jahr): 1994
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Wenn Latzug/Klimmis richtig, dann Rudern überflüssig?

Beitragvon Siq » 22 Jun 2018 17:20

benjiaut hat am 22 Jun 2018 17:07 geschrieben:Es ist eine Verengung die meist durch vorgezogene Schultern verursacht wird, was durch ungleichmäßiges Verhältnis von Push zu Pull begünstigt wird.
Zuviel Brust/Schultertraining und zu wenig Rücken / falsche Haltung

Ich meinte man solle seine Technik bei Drückübungen prüfen, da durch falsche Ausführung die Entstehung eines Inpingements gefördert werden kann.


Auf ein ausgewogenes Push/Pull Verhältnis soll ohnehin geachtet werden.

Klimmzüge werden mMn erst zum Problem wenn man schon eine Verengung im Schulterdach hat, begünstigen oder fördern dies aber nicht.

Habe mich vl nicht klar genug ausgedrückt, sorry.

ist mMn aber mittlerweile mehr was fürs medizinische Forum *drehsmilie*

Ok, dann hab ich es falsch verstanden *upsmilie*

MarcYourLife
 

Re: Wenn Latzug/Klimmis richtig, dann Rudern überflüssig?

Beitragvon MarcYourLife » 22 Jun 2018 19:14

Vorgezogene Schultern lassen sich erst dann beheben wenn man aktiv an seiner Haltung arbeitet.

Sonst kann man soviel rudern und ReverseFlyes machen wie man will und es wird sich nichts ändern.

Benutzeravatar
ichMASCHINE
TA Premium Member
 
Beiträge: 12393
Registriert: 05 Jul 2012 21:09

Re: Wenn Latzug/Klimmis richtig, dann Rudern überflüssig?

Beitragvon ichMASCHINE » 22 Jun 2018 19:21

MarcYourLife hat am 22 Jun 2018 19:14 geschrieben:Vorgezogene Schultern lassen sich erst dann beheben wenn manaktiv an seiner Haltung arbeitet.

Sonst kann man soviel rudern und ReverseFlyes machen wie man will und es wird sich nichts ändern.

heisst genau wenn du kein training duch rudern oder RF meinst?
`?


" The Iron never lies to you. You can walk outside and listen to all kinds of talk, get told that you're a god or a total bastard. The Iron will always kick you the real deal. The Iron is the great reference point, the all-knowing perspective giver. I have found the Iron to be my greatest friend. It never freaks out on me, never runs. Friends may come and go. But two hundred pounds is always two hundred pounds."
?
?
?
?

yukuzen
TA Rookie
 
Beiträge: 118
Registriert: 22 Dez 2014 14:47
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 168
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Trainingsort: Studio
Ich bin: nicht breit

Re: Wenn Latzug/Klimmis richtig, dann Rudern überflüssig?

Beitragvon yukuzen » 22 Jun 2018 19:51

Interessante Diskussion. :D

Ich bin zurzeit das selbe am überlegen, würdet ihr lieber bei einem GK 3x die Woche:
1x Rudern, 1x Latzug, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Latzug machen? :)

K4S4
TA Elite Member
 
Beiträge: 4959
Registriert: 09 Mär 2012 16:56
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 172
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Mma, Boxen, Kic
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport

Re: Wenn Latzug/Klimmis richtig, dann Rudern überflüssig?

Beitragvon K4S4 » 22 Jun 2018 20:23

Latziehen und Kreuzheben, Rudermaschine weiter Obergriff und Klimmzüge, LH Rudern schulterweiter Untergriff und Facepulls

Aeffle95
TA Stamm Member
 
Beiträge: 424
Registriert: 27 Jan 2018 14:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 94
Körpergröße (cm): 190
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 125 FKB
Kreuzheben (kg): 180
Trainingsort: Studio

Re: Wenn Latzug/Klimmis richtig, dann Rudern überflüssig?

Beitragvon Aeffle95 » 23 Jun 2018 10:12

yukuzen hat am 22 Jun 2018 19:51 geschrieben:Interessante Diskussion. :D

Ich bin zurzeit das selbe am überlegen, würdet ihr lieber bei einem GK 3x die Woche:
1x Rudern, 1x Latzug, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Latzug machen? :)


Es geht ja schon lange nicht mehr darum, was besser ist, sondern um allles mögliche andere. Würde 2 Rudern und den Zug von oben kannst du dir selbst aussuchen.

Benutzeravatar
benjiaut
TA Power Member
 
Beiträge: 1683
Registriert: 22 Jan 2018 20:22
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 177
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2018
Bankdrücken (kg): 72,5x6
Kniebeugen (kg): 85x6
Kreuzheben (kg): 130x6
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Klimmzug
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 10
Studio: Homegym
Ich bin: weinerlich

Re: Wenn Latzug/Klimmis richtig, dann Rudern überflüssig?

Beitragvon benjiaut » 23 Jun 2018 10:25

yukuzen hat am 22 Jun 2018 19:51 geschrieben:Interessante Diskussion. :D

Ich bin zurzeit das selbe am überlegen, würdet ihr lieber bei einem GK 3x die Woche:
1x Rudern, 1x Latzug, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Latzug machen? :)



1x LH-Rudern, 1x Klimmzug, 1x Rudern am Kabel

lutzanders
TA Rookie
 
Beiträge: 133
Registriert: 03 Okt 2017 14:42

Re: Wenn Latzug/Klimmis richtig, dann Rudern überflüssig?

Beitragvon lutzanders » 23 Jun 2018 11:45

lutzanders hat am 22 Jun 2018 14:30 geschrieben:Bin da ja ehrlich und gib zu, dass ich sehr gerne dazu lerne.

Für mich war immer diese Ausführung von scapula pull ups korrekt und automatisch auch der Beginn eines Klimmzugs.

Also komplett aushängen/Dead hang
dann Schultern hinten unten
und erst dann gerade hochziehen

Inzwischen habe ich so einige Videos gesehen, was mich vorher nie wirklich interssiert hat, weil man nie weiß, welcher "Vogel" bei Youtube jetzt was richtig zeigt und wer nicht. Der Typ von obene wurde mir mal empfohlen.

Die Typem von Calisthenics Movement und Strong + Flex, um mal Deutsche zu nennen, zeigen den scapula pull up anders. Nicht gerade hoch, sondern so schräg nach hinten oben. So als wenn man einen Front Lever einleitet. Das ändert aber nichts an der Impingement-Gefahr, oder!? Scapula pull ups wurden mir nämlich in dem anderen thread wegen meiner Schulterdächer empfohlen.

Dann gibts Videos, z. B. von Strength First, in denen die Ausführung von Klimmzügen etwas anders gezeigt und erklärt wird. Unten nicht Schultern unten hinten, sondern normal hochziehen, aber nicht gerade, sondern mit Brust zur Stange und erst dann Schultern hinten unten.

Was jetzt ist aber richtig oder zumindest richtiger, wenn man schultervorbelastet ist? Wie sollte man also Klimzüge, Rudern ausführen, wenn man impingemenbegünstigende Schultern hat?

Beim Rudern gibt es ja auch mind. zwei verschiedene Empfehlungen. Einmal gehen die Schultern mit dem Gewicht nach vorne oder unten, je nach Ausführung, oder sie bleiben hinten/oben unten fixiert.

Aushängen, immer wieder, solang es geht, soll lt. einem Luke Brandenburg (komischer Typ!) allerdings gut sein, um den Zwischenraum in den Schultern dauerhaft? zu vergrößern. Stimmt das?


!?

Welche Übungen sind für scapulas besser?

yukuzen
TA Rookie
 
Beiträge: 118
Registriert: 22 Dez 2014 14:47
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 168
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Trainingsort: Studio
Ich bin: nicht breit

Re: Wenn Latzug/Klimmis richtig, dann Rudern überflüssig?

Beitragvon yukuzen » 23 Jun 2018 11:49

benjiaut hat geschrieben:
yukuzen hat am 22 Jun 2018 19:51 geschrieben:Interessante Diskussion. :D

Ich bin zurzeit das selbe am überlegen, würdet ihr lieber bei einem GK 3x die Woche:
1x Rudern, 1x Latzug, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Latzug machen? :)


1x LH-Rudern, 1x Klimmzug, 1x Rudern am Kabel
Aeffle95 hat geschrieben:
yukuzen hat am 22 Jun 2018 19:51 geschrieben:Interessante Diskussion. :D

Ich bin zurzeit das selbe am überlegen, würdet ihr lieber bei einem GK 3x die Woche:
1x Rudern, 1x Latzug, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Latzug machen? :)


Es geht ja schon lange nicht mehr darum, was besser ist, sondern um allles mögliche andere. Würde 2 Rudern und den Zug von oben kannst du dir selbst aussuchen.


Danke euch. #04#

Ich glaube die Kombi mit 2x Rudern am Kabelzug + 1x Latzug/Klimmzug gefällt mir besser. Latzug und Klimmzüge kann ich ja abwechseln oder nach Lust ausführen.

Siq
TA Member
 
Beiträge: 280
Registriert: 11 Mär 2018 16:34
Geschlecht (m/w): m
Trainingsbeginn (Jahr): 1994
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Wenn Latzug/Klimmis richtig, dann Rudern überflüssig?

Beitragvon Siq » 23 Jun 2018 12:37

yukuzen hat am 23 Jun 2018 11:49 geschrieben:
benjiaut hat geschrieben:
yukuzen hat am 22 Jun 2018 19:51 geschrieben:Interessante Diskussion. :D

Ich bin zurzeit das selbe am überlegen, würdet ihr lieber bei einem GK 3x die Woche:
1x Rudern, 1x Latzug, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Latzug machen? :)


1x LH-Rudern, 1x Klimmzug, 1x Rudern am Kabel
Aeffle95 hat geschrieben:
yukuzen hat am 22 Jun 2018 19:51 geschrieben:Interessante Diskussion. :D

Ich bin zurzeit das selbe am überlegen, würdet ihr lieber bei einem GK 3x die Woche:
1x Rudern, 1x Latzug, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Latzug machen? :)


Es geht ja schon lange nicht mehr darum, was besser ist, sondern um allles mögliche andere. Würde 2 Rudern und den Zug von oben kannst du dir selbst aussuchen.


Danke euch. #04#

Ich glaube die Kombi mit 2x Rudern am Kabelzug + 1x Latzug/Klimmzug gefällt mir besser. Latzug und Klimmzüge kann ich ja abwechseln oder nach Lust ausführen.

Latzüge und Klimmzüge sind für mich 2 verschiedene Übungen, da man den Core schon recht gut rausnehmen kann durch die Oberschenkelpolster , desswegen sehe ich Latzüge als effektiver an bzw Maschinen.

yukuzen
TA Rookie
 
Beiträge: 118
Registriert: 22 Dez 2014 14:47
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 168
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Trainingsort: Studio
Ich bin: nicht breit

Re: Wenn Latzug/Klimmis richtig, dann Rudern überflüssig?

Beitragvon yukuzen » 23 Jun 2018 15:04

Siq hat am 23 Jun 2018 12:37 geschrieben:
yukuzen hat am 23 Jun 2018 11:49 geschrieben:
benjiaut hat geschrieben:
yukuzen hat am 22 Jun 2018 19:51 geschrieben:Interessante Diskussion. :D

Ich bin zurzeit das selbe am überlegen, würdet ihr lieber bei einem GK 3x die Woche:
1x Rudern, 1x Latzug, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Latzug machen? :)


1x LH-Rudern, 1x Klimmzug, 1x Rudern am Kabel
Aeffle95 hat geschrieben:
yukuzen hat am 22 Jun 2018 19:51 geschrieben:Interessante Diskussion. :D

Ich bin zurzeit das selbe am überlegen, würdet ihr lieber bei einem GK 3x die Woche:
1x Rudern, 1x Latzug, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Latzug machen? :)


Es geht ja schon lange nicht mehr darum, was besser ist, sondern um allles mögliche andere. Würde 2 Rudern und den Zug von oben kannst du dir selbst aussuchen.


Danke euch. #04#

Ich glaube die Kombi mit 2x Rudern am Kabelzug + 1x Latzug/Klimmzug gefällt mir besser. Latzug und Klimmzüge kann ich ja abwechseln oder nach Lust ausführen.

Latzüge und Klimmzüge sind für mich 2 verschiedene Übungen, da man den Core schon recht gut rausnehmen kann durch die Oberschenkelpolster , desswegen sehe ich Latzüge als effektiver an bzw Maschinen.


Ich sollte also lieber 2x Rudern und 1x Latzug machen anstatt 2x Rudern und 1x Klimmzug, weil effektiver? Habe ich das richtig verstanden? :-)

Siq
TA Member
 
Beiträge: 280
Registriert: 11 Mär 2018 16:34
Geschlecht (m/w): m
Trainingsbeginn (Jahr): 1994
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Wenn Latzug/Klimmis richtig, dann Rudern überflüssig?

Beitragvon Siq » 23 Jun 2018 15:23

yukuzen hat am 23 Jun 2018 15:04 geschrieben:
Siq hat am 23 Jun 2018 12:37 geschrieben:
yukuzen hat am 23 Jun 2018 11:49 geschrieben:
benjiaut hat geschrieben:
yukuzen hat am 22 Jun 2018 19:51 geschrieben:Interessante Diskussion. :D

Ich bin zurzeit das selbe am überlegen, würdet ihr lieber bei einem GK 3x die Woche:
1x Rudern, 1x Latzug, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Latzug machen? :)


1x LH-Rudern, 1x Klimmzug, 1x Rudern am Kabel
Aeffle95 hat geschrieben:
yukuzen hat am 22 Jun 2018 19:51 geschrieben:Interessante Diskussion. :D

Ich bin zurzeit das selbe am überlegen, würdet ihr lieber bei einem GK 3x die Woche:
1x Rudern, 1x Latzug, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Klimmzüge / 2x Rudern, 1x Latzug machen? :)


Es geht ja schon lange nicht mehr darum, was besser ist, sondern um allles mögliche andere. Würde 2 Rudern und den Zug von oben kannst du dir selbst aussuchen.


Danke euch. #04#

Ich glaube die Kombi mit 2x Rudern am Kabelzug + 1x Latzug/Klimmzug gefällt mir besser. Latzug und Klimmzüge kann ich ja abwechseln oder nach Lust ausführen.

Latzüge und Klimmzüge sind für mich 2 verschiedene Übungen, da man den Core schon recht gut rausnehmen kann durch die Oberschenkelpolster , desswegen sehe ich Latzüge als effektiver an bzw Maschinen.


Ich sollte also lieber 2x Rudern und 1x Latzug machen anstatt 2x Rudern und 1x Klimmzug, weil effektiver? Habe ich das richtig verstanden? :-)

Du musst nicht. Wenn du mich allerdings fragen würdest, würde ich Latzüge dem Klimmzug vor ziehen, Klimmzüge sind allerdings etwas "funktioneller" :o 2 mal Rudern und 2 Zug zumindest ab 3er Split ansonsten immer mehr Rudern.

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 49484
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Wenn Latzug/Klimmis richtig, dann Rudern überflüssig?

Beitragvon H_D » 23 Jun 2018 18:06

einfach mal den Thread lesen:
es gibt nicht DEN Latzug oder DAS Rudern
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Vorherige

Zurück zu Allgemeine Trainingsfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Guts, Lochham, Melone12, RoxonX, Terry090 und 5 Gäste