Wer die Beine nicht ehrt, ist den Bizeps nicht wert!

Alles rund um das Team "Squatosaurus: Raptor Edition" in der 2015er Runde von Big and Strong

Moderator: Team Coaching

MH21HM
TA Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 26 Aug 2015 00:14
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 170

Wer die Beine nicht ehrt, ist den Bizeps nicht wert!

Beitragvon MH21HM » 30 Aug 2015 14:28

Wie fängt man an?

Ich hab lange mit mir gerungen, ob ich an einem der Programme teilnehmen soll.
Ich hab einen langen Sommer hinter mir, in dem ich wahrscheinlich mehr Kalorien zu mir genommen habe, als Heidi Klum im Jahr.
Leider waren dies zumeist leere Kalorien aus diversen Alkoholquellen. Nun ist es an der Zeit wieder neu anzufangen.
Ich möchte die nächsten 20 Wochen wieder mehr dem Sport widmen. Schluss mit den Alkoholexzessen und mit den Partys.

Damit ich auch die 20 Wochen ohne Gejammer durchhalte, habe ich beschlossen einen Log einzurichten.
Da dies mein erster Log ist, bin ich offen für Anregungen und hoffe den ein oder anderen Leser zu gewinnen.

Ausgangslage
Als frisch geschlüpfter mini Squatosaurus habe ich folgende Ausgangslage

Ich bin ein 20 Jahre altes Männchen, von Stampfern bis Kopf messe ich knapp 1,88m im Normalfall wiege ich 90KG, aktuell bin ich auf Grund meiner Sommerdiät bei 85KG. Der wichtigste Kraftwert für die kommende Plagerei liegt momentan : Ohne Gürtel und sonstige, für echte Dinosaurier auch unwichtige, Hilfsmittel, bei 170 KG . Wobei anzumerken ist, dass ich lange Zeit keine Maximalkraftversuche unternommen habe, mal schauen vielleicht werden es auch die 180KG.

Umfänge liegen trocken bei
Arme : 38cm
Brust :100cm
Oberschenkel :65cm
Waden: 41cm

Ziele
Die Ziele wären neben der Weltherrschaft den 200 Kilo näherzukommen und zeitgleich ein bisschen sauber aufzubauen.
Außerdem würde ich gerne den Log durchhalten und regelmäßig Updates liefern.

Das wäre der Einstieg, morgen folgt dann der erste Tag mit den harten Fakten.

Mit diesen Worten begebe ich mich auf Nahrungssuche und versuche den ein oder anderen Grizzly Bären zu erlegen.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Matze99
TA Power Member
 
Beiträge: 1633
Registriert: 07 Aug 2012 13:27
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 173
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsort: Studio

Re: Wer die Beine nicht ehrt, ist den Bizeps nicht wert!

Beitragvon Matze99 » 30 Aug 2015 21:26

Ansehen auf youtube.com


in diesem Sinne- viel Erfolg bei der Weltherrschaft und den 200kg

x20ckx
TA Power Member
 
Beiträge: 1219
Registriert: 12 Apr 2012 18:47
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 72
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 80
Kniebeugen (kg): FKB107.5
Kreuzheben (kg): 150
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 7
Studio: McFit Aachen
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: Auf dem Weg

Re: Wer die Beine nicht ehrt, ist den Bizeps nicht wert!

Beitragvon x20ckx » 30 Aug 2015 22:19

Hört sich interessant an, viel Erfolg!

MH21HM
TA Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 26 Aug 2015 00:14
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 170

Re: Wer die Beine nicht ehrt, ist den Bizeps nicht wert!

Beitragvon MH21HM » 31 Aug 2015 16:40

Der erste Tag ist überstanden !

Der erste Tag sollte mir einen guten Eindruck auf die kommende Qual geben.
Um den Hitze zu entkommen hab ich heute ausnahmsweise früh das Rack aufgesucht.

Ich muss leider mir eingestehen, aus purer Gewohnheit bin ich, ohne großes Aufwärmen und Mobilisation, direkt zur Tat geschritten.

Bis 160, ganz normal mit 1-3 Wiederholungen, leichte Wiederholungen ausgeführt.
Die 170 KG gingen auch recht einfach.
Dann aber überschätzte ich mich...
Ohne große Pause ging ich direkt auf die 175 und verlor beim Runtergehen die Spannung, das Rack rettete mich nochmal.

Die nächsten Sätze wurden ab dann mit einem Gewichtshebergürtel ausgeführt.
Mit diesem gingen die 180 dann sogar mehrfach.

Da ich persönlich lieber ohne Hilfsmittel trainiere, werde ich aber nur die 170KG als mein Ausgangsgewicht verwenden.

Die restlichen Übungen wurden an Maschinen ausgeführt, sodass hier Gewichtsangaben keinen Sinn hätten.

Gemacht wurden
- Beinbeuger
- Beinstrecker
- Ab- und AD- duktoren
- Waden

Ich hab die Armübungen am Ende gegen einen Zirkel aus Waden und AB- AD duktoren getauscht.


Noch als letztes zu erwähnen ist, dass ich noch nie so lange im Studio war.
Die ganze Einheit hat bestimmt an die 2h gedauert.

Viel Glück an alle weiteren Squatosaurier, wir schaffen die 20 Wochen :)

Für eine genauere Beschreibung des Trainings hat mein Trainingspartner einen Text verfasst ->
http://www.team-andro.com/phpBB3/beitrag7663684.html#p7663684

Benutzeravatar
Silvio1.0
TA Stamm Member
 
Beiträge: 397
Registriert: 23 Dez 2014 10:39
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Ich bin: ιяяє

Re: Wer die Beine nicht ehrt, ist den Bizeps nicht wert!

Beitragvon Silvio1.0 » 31 Aug 2015 19:12

Klingt spannend. bin hier in :)
"Phantasie ist wichtiger als Wissen. Wissen ist begrenzt. Phantasie umfasst die ganze Welt." *Albert Einstein*

Benutzeravatar
TheBramJo
TA Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 31 Okt 2014 20:10
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 186
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Kniebeugen (kg): 112,5
Kreuzheben (kg): 115
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Kniebeuge
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Wing Tsun
Ziel Gewicht (kg): 86
Ich bin: Kleinlaut

Re: Wer die Beine nicht ehrt, ist den Bizeps nicht wert!

Beitragvon TheBramJo » 04 Sep 2015 21:21

Endlich gefunden :D
Weiterschreiben nicht vergessen !
Do your best, forget the rest!


Zurück zu Squatosaurus: Raptor Edition

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste