Wie viel Solidarität verdienen Fitnessstudios im Lockdown?

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.
Benutzeravatar
Den Schwin
TA Neuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 11 Sep 2020 23:56

Re: Wie viel Solidarität verdienen Fitnessstudios im Lockdow

Beitragvon Den Schwin » 25 Mär 2021 18:25

VEGAN FOR EVER hat am 20 Mär 2021 23:20 geschrieben:Ein Fitnessstudio, egal ob Familienbetrieb oder Kette, bekommt soviel Solidarität von mir entgegengebracht, wie es mir entgegenbringt bzw. entgegengebracht hat...


This!

Mein Studio z.B weigert sich seit nun genau einem Jahr!!! die optionale Dusch- und Getränkeflat aus meinem Vertrag zu streichen und das obwohl diese sogar während der Öffnungsperiode in NRW nicht nutzbar war, da die Duschen gesperrt waren.

Ich habe wohlgemerkt nur nach 3 Monaten Lockdown daraum gebeten diesen optionalen Baustein zu entfernen, so dass ich nur den Basismitgliedsbeitrag zahlen muss. Keine Rückerstattung gefordert und nichts. Der restliche Vertrag sollte zum Basistarif weiterlaufen.

Ergebnis: Keine Chance.

Als Konsequenz werde ich mir nun die volle Mühe geben mir die ausgefallene Trainingszeit voll erstatten zu lassen.


 


Benutzeravatar
Strandkatze
Mod Team Medizin
 
Beiträge: 12362
Registriert: 28 Jun 2016 08:23
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 71
Körpergröße (cm): 181
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kniebeugen
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 69
Ziel KFA (%): 20
Studio: CleverFit

Re: Wie viel Solidarität verdienen Fitnessstudios im Lockdow

Beitragvon Strandkatze » 26 Mär 2021 11:24

thosh hat am 22 Mär 2021 10:33 geschrieben:
Das ist für mich eine absolut akzeptable und faire Lösung, bezahlen für das was man bekommt. 5 € sind da auch ein Knaller Angebot .
Was ich für grenzwertig halte ist den Beitrag abzubuchen und trotzdem Slots anzubieten, das entspricht halt nicht der Leistung die ich mal vertraglich eingekauft habe und schafft böses Blut.


Finde ich aber dennoch besser, als gar keine Trainingsmöglichkeit. Bei mir kann man aktuell einstündige Slots buchen. Ist doch eine gute Lösung.

jeggamanjack
TA Rookie
 
Beiträge: 91
Registriert: 17 Aug 2015 14:20

Re: Wie viel Solidarität verdienen Fitnessstudios im Lockdow

Beitragvon jeggamanjack » 26 Mär 2021 13:22

Habe neulich ein Brief von meinem Gym erhalten, dass Beiträge nicht zurück gebucht werden dürfen, sondern es ist wohl jetzt gesetzlich geregelt, dass man Gutscheine vom Gym akzeptieren muss. Hat hier jemand ein klares rechtliches Statement dazu ?

Alexei
TA Rookie
 
Beiträge: 115
Registriert: 18 Jun 2020 09:34
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 94
Körpergröße (cm): 180
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Muay Thai
Ziel Gewicht (kg): 85
Studio: Sportstudio Popeye
Ich bin: ein Lauch

Re: Wie viel Solidarität verdienen Fitnessstudios im Lockdow

Beitragvon Alexei » 26 Mär 2021 14:18

jeggamanjack hat am 26 Mär 2021 13:22 geschrieben:Habe neulich ein Brief von meinem Gym erhalten, dass Beiträge nicht zurück gebucht werden dürfen, sondern es ist wohl jetzt gesetzlich geregelt, dass man Gutscheine vom Gym akzeptieren muss. Hat hier jemand ein klares rechtliches Statement dazu ?

Jein - so weit ich weiß. Wenn es dir NICHT zumutbar ist, dass du einen Gutschein ausgestellt bekommst, dann kannst du auf die Rückbuchung bestehen. Ich habe bei meinem Schreiben das genauso und explizit reingeschrieben, in Klammern meine Kurzarbeit erwähnt. Die haben es so akzeptiert. Ich weiß auch nicht, inwiefern die das überprüfen können / wollen.

Stoic89
TA Rookie
 
Beiträge: 126
Registriert: 07 Nov 2018 13:15
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 178
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Ninjutsu
Ziel Gewicht (kg): 85

Re: Wie viel Solidarität verdienen Fitnessstudios im Lockdow

Beitragvon Stoic89 » 31 Mär 2021 10:25

Ich hätte meinen Beitrag freiwillig weitergezahlt. Es ist ein kleines Studio im Ort, alles sehr familiär.

Im Dezember kam ne Nachricht, dass sie darauf verzichten die Beiträge weiter einzuziehen.

Das ist für mich auch in Ordnung.

Benutzeravatar
15-07-2008
TA Elite Member
 
Beiträge: 6222
Registriert: 03 Feb 2017 10:11
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 106
Körpergröße (cm): 194
Steroiderfahrung: Nein
Ich bin: ein Berliner

Re: Wie viel Solidarität verdienen Fitnessstudios im Lockdow

Beitragvon 15-07-2008 » 06 Apr 2021 09:29

Stoic89 hat am 31 Mär 2021 10:25 geschrieben:Ich hätte meinen Beitrag freiwillig weitergezahlt. Es ist ein kleines Studio im Ort, alles sehr familiär.

Im Dezember kam ne Nachricht, dass sie darauf verzichten die Beiträge weiter einzuziehen.

Das ist für mich auch in Ordnung.

Aus Solidarität könntest du ja durchaus dennoch deinen Beitrag zahlen, ggf. Als Spende.

Wenn du sowieso weiterzahlen wolltest, wäre das ja eigentlich kein Problem. Würden sich sicherlich freuen :)

Benutzeravatar
howjoist
TA Power Member
 
Beiträge: 2269
Registriert: 27 Jul 2013 12:02
Wohnort: Kreis Karlsruhe, wo es schöner als sonst wo ist
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 88
Körpergröße (cm): 187
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 125
Kniebeugen (kg): 160
Oberarmumfang (cm): 44
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Beziehung
Ziel Gewicht (kg): 84
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: cool

Re: Wie viel Solidarität verdienen Fitnessstudios im Lockdow

Beitragvon howjoist » 06 Apr 2021 18:00

15-07-2008 hat am 06 Apr 2021 09:29 geschrieben:
Stoic89 hat am 31 Mär 2021 10:25 geschrieben:Ich hätte meinen Beitrag freiwillig weitergezahlt. Es ist ein kleines Studio im Ort, alles sehr familiär.

Im Dezember kam ne Nachricht, dass sie darauf verzichten die Beiträge weiter einzuziehen.

Das ist für mich auch in Ordnung.

Aus Solidarität könntest du ja durchaus dennoch deinen Beitrag zahlen, ggf. Als Spende.

Wenn du sowieso weiterzahlen wolltest, wäre das ja eigentlich kein Problem. Würden sich sicherlich freuen :)

Kann zum Problem werden, da ja der Umsatz zu einem gewissen Teil einbrechen muss damit die Erstattung kriegen
Training, dies, das https://www.team-andro.com/phpBB3/lockd ... 13393.html *drehsmilie*
Diät Log '21 https://www.team-andro.com/phpBB3/road- ... #p10956578
Gewicht: 98,8kg 96,2kg 94,8 kg 93,7kg 93,3kg 92,3kg 91,6kg 90,8kg 89,6kg 88,7kg

Benutzeravatar
Punisher1
TA Power Member
 
Beiträge: 1915
Registriert: 05 Dez 2019 19:45
Geschlecht (m/w): m
Trainingsbeginn (Jahr): 2008

Re: Wie viel Solidarität verdienen Fitnessstudios im Lockdow

Beitragvon Punisher1 » 06 Apr 2021 18:06

howjoist hat am 06 Apr 2021 18:00 geschrieben:
15-07-2008 hat am 06 Apr 2021 09:29 geschrieben:
Stoic89 hat am 31 Mär 2021 10:25 geschrieben:Ich hätte meinen Beitrag freiwillig weitergezahlt. Es ist ein kleines Studio im Ort, alles sehr familiär.

Im Dezember kam ne Nachricht, dass sie darauf verzichten die Beiträge weiter einzuziehen.

Das ist für mich auch in Ordnung.

Aus Solidarität könntest du ja durchaus dennoch deinen Beitrag zahlen, ggf. Als Spende.

Wenn du sowieso weiterzahlen wolltest, wäre das ja eigentlich kein Problem. Würden sich sicherlich freuen :)

Kann zum Problem werden, da ja der Umsatz zu einem gewissen Teil einbrechen muss damit die Erstattung kriegen


Ist ja kein Umsatz wenn du es wieder zurückfordern kannst.

Benutzeravatar
vegata
TA Power Member
 
Beiträge: 1178
Registriert: 05 Jan 2010 04:16
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 13
Brustumfang (cm): 90
Oberschenkelumfang (cm): 60
Wadenumfang (cm): 90
Bauchumfang (cm): 100
Trainingslog: Nein
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: FAT AS FUARK

Re: Wie viel Solidarität verdienen Fitnessstudios im Lockdow

Beitragvon vegata » 12 Apr 2021 10:10

Hallo zusammen,

Mit meinem Beitrag möchte ich nur informieren und zum Verbraucherschutz beitragen:
Wenn Ihr Studio weiterhin Gebühren kassiert hat und diese nicht einbehalten will, können Sie diese Gebühren auf Antrag bei Ihrer Hausbank/Sparkasse einziehen lassen.
Die Gebühren werden dann dem Studio in Rechnung gestellt.

Ist völlig rechtmäßig nach üblichem Handels- und Bürgerrecht. Zumindest bin mir temporäre Abweichungen davon nicht bekannt.

Vorherige

Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast