Woran liegt es?

Starke Frauen an Board? -> Reinschauen !

Moderatoren: Team Bodybuilding & Training, Team Ladies

Wyse
TA Neuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 16 Apr 2019 11:29
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 59
Körpergröße (cm): 171
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Sumo-Squats
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel KFA (%): 16
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: ein Mädchen

Woran liegt es?

Beitragvon Wyse » 16 Mai 2019 17:52

Hallo zusammen, bin seit 4 Wochen am Diäten, mit einer Woche Unterbrechung, weil ich aufgrund eines Magenkeims 7 Tage eine heftige Antibiotika Therapie machen musste. Bin bei 1600 kcal am Tag, komme auf 40 Gramm Fett, 130-140 Eiweiß, Rest wird aufgefüllt mit Kh. Trainingsplan Ok/Uk 4 mal die Woche, 2 Ausdauereinheiten, jetzt habe ich innerhalb von 4 Wochen 600 Gramm Kf verloren aber leider auch 1,2 kg Muskelmasse, kann das sein? Ist das normal? Ich habe jetzt nicht das Gefühl, so viel Muskeln verloren zu haben, weil es gar nicht danach ausschaut, Gewichte konnte ich auch kontinuierlich erhöhen, weiß jemand Rat?


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
strict_LIONESS
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 21330
Registriert: 19 Apr 2015 12:31
Ich bin: Lioness

Re: Woran liegt es?

Beitragvon strict_LIONESS » 16 Mai 2019 18:19

Wyse hat am 16 Mai 2019 17:52 geschrieben:Hallo zusammen, bin seit 4 Wochen am Diäten, mit einer Woche Unterbrechung, weil ich aufgrund eines Magenkeims 7 Tage eine heftige Antibiotika Therapie machen musste. Bin bei 1600 kcal am Tag, komme auf 40 Gramm Fett, 130-140 Eiweiß, Rest wird aufgefüllt mit Kh. Trainingsplan Ok/Uk 4 mal die Woche, 2 Ausdauereinheiten, jetzt habe ich innerhalb von 4 Wochen 600 Gramm Kf verloren aber leider auch 1,2 kg Muskelmasse, kann das sein? Ist das normal? Ich habe jetzt nicht das Gefühl, so viel Muskeln verloren zu haben, weil es gar nicht danach ausschaut, Gewichte konnte ich auch kontinuierlich erhöhen, weiß jemand Rat?

mit welchem tollen Gerät wurde das denn wieder ermittelt?

Wie hast du während der Therapie gegessen? Ich rate dir nur nochmal die Fettzufuhr zu erhöhen.

Wyse
TA Neuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 16 Apr 2019 11:29
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 59
Körpergröße (cm): 171
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Sumo-Squats
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel KFA (%): 16
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: ein Mädchen

Re: Woran liegt es?

Beitragvon Wyse » 16 Mai 2019 20:32

@strict_LIONESS mit der Körperfettwaage im Studio... sollte ich vlt auch erwähnen, dass meine Proteinzufuhr aus 60 Prozent veganen Proteinen bestehen? Wie viel Fett? Während der Antibiotika Therapie hab ich alles gegessen, wovon mir nicht schlecht wurde. Kurzkettige Kohlenhydrate, Käse, Karottensuppe... danach war mein Körper völlig hinüber, Metabolismus total durcheinander. Wie messt ihr denn den Kfa?

Benutzeravatar
Black-sheep
TA Power Member
 
Beiträge: 2390
Registriert: 27 Jan 2015 11:31
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 54
Körpergröße (cm): 160
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 45x6
Kniebeugen (kg): 75
Kreuzheben (kg): 105
Oberarmumfang (cm): 25
Brustumfang (cm): 72
Oberschenkelumfang (cm): 49
Wadenumfang (cm): 31
Bauchumfang (cm): 73
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Box Jump Burpee
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 50
Ziel KFA (%): 25
Studio: California Fitness
Ich bin: sherlocked

Re: Woran liegt es?

Beitragvon Black-sheep » 16 Mai 2019 22:33

KFA messe ich gar nicht. Warum auch? Willst du zeitnah auf die Bühne?
Die Waagen sind nicht zuverlässig. Die Werte können zB bereits durch eine unterschiedliche Menge an Wasserzufuhr am Tag schwanken. Fotos, Maßband und Waage sind viel besser. Nimm lieber alle 2 Wochen damit deine Werte und vergleiche diese.

Benutzeravatar
strict_LIONESS
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 21330
Registriert: 19 Apr 2015 12:31
Ich bin: Lioness

Re: Woran liegt es?

Beitragvon strict_LIONESS » 17 Mai 2019 05:35

ich messe den auch nicht. hab nix davon und ist ohnehin nie ganz valide. die waagen sind für den...
guck in den Spiegel, nimm Masse, hör auf dein Umfeld

Wyse
TA Neuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 16 Apr 2019 11:29
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 59
Körpergröße (cm): 171
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Sumo-Squats
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel KFA (%): 16
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: ein Mädchen

Re: Woran liegt es?

Beitragvon Wyse » 17 Mai 2019 05:58

Okidoki...danke.

Wyse
TA Neuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 16 Apr 2019 11:29
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 59
Körpergröße (cm): 171
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Sumo-Squats
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel KFA (%): 16
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: ein Mädchen

Re: Woran liegt es?

Beitragvon Wyse » 17 Mai 2019 09:36

Sollte ich bei veganem Protein vlt die Proteinzufuhr erhöhen?

Benutzeravatar
strict_LIONESS
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 21330
Registriert: 19 Apr 2015 12:31
Ich bin: Lioness

Re: Woran liegt es?

Beitragvon strict_LIONESS » 17 Mai 2019 13:18

Wyse hat am 17 Mai 2019 09:36 geschrieben:Sollte ich bei veganem Protein vlt die Proteinzufuhr erhöhen?

Wieso schaufelst du dir veganes Protein rein? Oder lebst du vegan?

derwoyzeck
TA Member
 
Beiträge: 230
Registriert: 25 Jul 2011 13:43
Körpergewicht (kg): 126
Körpergröße (cm): 196
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja

Re: Woran liegt es?

Beitragvon derwoyzeck » 17 Mai 2019 13:44

Wyse hat am 16 Mai 2019 20:32 geschrieben:@strict_LIONESS mit der Körperfettwaage im Studio... sollte ich vlt auch erwähnen, dass meine Proteinzufuhr aus 60 Prozent veganen Proteinen bestehen? Wie viel Fett? Während der Antibiotika Therapie hab ich alles gegessen, wovon mir nicht schlecht wurde. Kurzkettige Kohlenhydrate, Käse, Karottensuppe... danach war mein Körper völlig hinüber, Metabolismus total durcheinander. Wie messt ihr denn den Kfa?


Kurzkettige Kohlenhydrate esse ich (und isst fast jeder, der Sport betreibt) jedes Mal nach dem Training.

Käse ist eine recht anständige Proteinquelle. Klar, auch recht viel Fett, aber Fett ist auch wichtig.

Karottensuppe klingt nach einer vitamin- und ballaststoffreichen Mahlzeit (natürlich je nach Rezept).

Also DAVON gerät kein "Metabolismus" total durcheinander. Das ist total normale Ernährung.
Wenn, dann ist deine Verdauung durch das Anitibiotikum etwas gestört worden.

Aber das war EINE WOCHE. Da passiert unterm Strich genau gar nichts mit Körperfett und/oder Muskelmasse.
Also bleib da am besten einfach mal entspannt.

Wie du schon selbst gemerkt hast: So wie es auch im Spiegel aussieht, hast du keine Muskulatur verloren.

Andere Frage: Wieso eigentlich Diät bei 59 kg auf 171cm?
the_bearded_one hat geschrieben:Steck dir einfach in jede Tasche die du in deinen Klamotten findest morgens ein Snickers rein. Und wann immer du 1 Minute zeit hast zum aufreißen und in den Mund stecken machst du genau das. Kauen kannst du auch beim Arbeiten.

Wyse
TA Neuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 16 Apr 2019 11:29
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 59
Körpergröße (cm): 171
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Sumo-Squats
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel KFA (%): 16
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: ein Mädchen

Re: Woran liegt es?

Beitragvon Wyse » 17 Mai 2019 13:45

strict_LIONESS hat am 17 Mai 2019 13:18 geschrieben:
Wyse hat am 17 Mai 2019 09:36 geschrieben:Sollte ich bei veganem Protein vlt die Proteinzufuhr erhöhen?

Wieso schaufelst du dir veganes Protein rein? Oder lebst du vegan?


Nicht ausschließlich aber manche Milchprodukte vertrage ich nicht. Von den Whey Sachen bekomme ich Magenschmerzen, und da habe ich einige ausprobiert, von Milch, Quark leider auch, Kefir, Buttermilch und sowas geht aber komischerweise...

Wyse
TA Neuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 16 Apr 2019 11:29
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 59
Körpergröße (cm): 171
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Sumo-Squats
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel KFA (%): 16
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: ein Mädchen

Re: Woran liegt es?

Beitragvon Wyse » 17 Mai 2019 13:50

derwoyzeck hat am 17 Mai 2019 13:44 geschrieben:
Wyse hat am 16 Mai 2019 20:32 geschrieben:@strict_LIONESS mit der Körperfettwaage im Studio... sollte ich vlt auch erwähnen, dass meine Proteinzufuhr aus 60 Prozent veganen Proteinen bestehen? Wie viel Fett? Während der Antibiotika Therapie hab ich alles gegessen, wovon mir nicht schlecht wurde. Kurzkettige Kohlenhydrate, Käse, Karottensuppe... danach war mein Körper völlig hinüber, Metabolismus total durcheinander. Wie messt ihr denn den Kfa?


Kurzkettige Kohlenhydrate esse ich (und isst fast jeder, der Sport betreibt) jedes Mal nach dem Training.

Käse ist eine recht anständige Proteinquelle. Klar, auch recht viel Fett, aber Fett ist auch wichtig.

Karottensuppe klingt nach einer vitamin- und ballaststoffreichen Mahlzeit (natürlich je nach Rezept).

Also DAVON gerät kein "Metabolismus" total durcheinander. Das ist total normale Ernährung.
Wenn, dann ist deine Verdauung durch das Anitibiotikum etwas gestört worden.

Aber das war EINE WOCHE. Da passiert unterm Strich genau gar nichts mit Körperfett und/oder Muskelmasse.
Also bleib da am besten einfach mal entspannt.

Wie du schon selbst gemerkt hast: So wie es auch im Spiegel aussieht, hast du keine Muskulatur verloren.

Andere Frage: Wieso eigentlich Diät bei 59 kg auf 171cm?


Glaube auch, dass es von den zwei verschiedenen Antibiotika kam, währenddessen habe ich auch weiter trainiert. Die 59 kg habe ich derzeit, bevor ich angefangen habe zu diäten waren es knapp 63 und wollte vor allem den Hüftspeck wegbekommen, das hat auch ein wenig geklappt... ich glaube aber dass ich jetzt nicht weiter diäte, sondern lieber noch ein gutes Jahr aufbaue und dann mal nächstes Jahr ne Diät versuche.

derwoyzeck
TA Member
 
Beiträge: 230
Registriert: 25 Jul 2011 13:43
Körpergewicht (kg): 126
Körpergröße (cm): 196
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja

Re: Woran liegt es?

Beitragvon derwoyzeck » 17 Mai 2019 13:59

Klingt gut für mich. Zumeist ändert sich dann die Wahrnehmung des Körpers auch nochmal deutlich. Bzw geht evt auch im Aufbau etwas Fett verloren. Oder wirkt zumindest so.

Zudem ist mit mehr Muskulatur diäten auch einfacher.
the_bearded_one hat geschrieben:Steck dir einfach in jede Tasche die du in deinen Klamotten findest morgens ein Snickers rein. Und wann immer du 1 Minute zeit hast zum aufreißen und in den Mund stecken machst du genau das. Kauen kannst du auch beim Arbeiten.

Wyse
TA Neuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 16 Apr 2019 11:29
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 59
Körpergröße (cm): 171
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Sumo-Squats
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel KFA (%): 16
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: ein Mädchen

Re: Woran liegt es?

Beitragvon Wyse » 17 Mai 2019 14:06

derwoyzeck hat am 17 Mai 2019 13:59 geschrieben:Klingt gut für mich. Zumeist ändert sich dann die Wahrnehmung des Körpers auch nochmal deutlich. Bzw geht evt auch im Aufbau etwas Fett verloren. Oder wirkt zumindest so.

Zudem ist mit mehr Muskulatur diäten auch einfacher.


Mir ging das jetzt auch zu schnell mit dem Abnehmen, ich will auch kein Strich sein, sondern schon schön sportlich aussehen... Vielen Dank für die Unterstützung hier, das gilt natürlich für alle...

Benutzeravatar
strict_LIONESS
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 21330
Registriert: 19 Apr 2015 12:31
Ich bin: Lioness

Re: Woran liegt es?

Beitragvon strict_LIONESS » 17 Mai 2019 14:54

Wyse hat am 17 Mai 2019 13:45 geschrieben:
strict_LIONESS hat am 17 Mai 2019 13:18 geschrieben:
Wyse hat am 17 Mai 2019 09:36 geschrieben:Sollte ich bei veganem Protein vlt die Proteinzufuhr erhöhen?

Wieso schaufelst du dir veganes Protein rein? Oder lebst du vegan?


Nicht ausschließlich aber manche Milchprodukte vertrage ich nicht. Von den Whey Sachen bekomme ich Magenschmerzen, und da habe ich einige ausprobiert, von Milch, Quark leider auch, Kefir, Buttermilch und sowas geht aber komischerweise...

ist halt nicht die beste Proteinquelle. Meist hast in den pflanzlichen Proteinquellen nur die Hälfte vom Leucin zb Sojaprotein 7g/100g und bei Whey sind es 10g. Tofu nur 0,7g und Fleisch 1,7-2g. Bohnen/Linsen ca 0,7g Leucin und ein Ei hat wiederum 1,1g/100g.

Wyse
TA Neuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 16 Apr 2019 11:29
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 59
Körpergröße (cm): 171
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Sumo-Squats
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel KFA (%): 16
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: ein Mädchen

Re: Woran liegt es?

Beitragvon Wyse » 17 Mai 2019 15:10

strict_LIONESS hat am 17 Mai 2019 14:54 geschrieben:
Wyse hat am 17 Mai 2019 13:45 geschrieben:
strict_LIONESS hat am 17 Mai 2019 13:18 geschrieben:
Wyse hat am 17 Mai 2019 09:36 geschrieben:Sollte ich bei veganem Protein vlt die Proteinzufuhr erhöhen?

Wieso schaufelst du dir veganes Protein rein? Oder lebst du vegan?


Nicht ausschließlich aber manche Milchprodukte vertrage ich nicht. Von den Whey Sachen bekomme ich Magenschmerzen, und da habe ich einige ausprobiert, von Milch, Quark leider auch, Kefir, Buttermilch und sowas geht aber komischerweise...

ist halt nicht die beste Proteinquelle.


Die biologische Wertigkeit ist halt nicht so gut, wenn man aber auf die Aminos achtet sollte das egtl kein Problem darstellen. Mein Osteo meinte jetzt aber, dass ich vom veganen Eiweiß, auch ruhig mehr zu mir nehmen könnte... Vegetarier bin ich aber auf jeden Fall.


Zurück zu Ladies Bodybuilding

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Mr.Pendulum und 1 Gast