Zusammenspiel von Ernährung und Östrogenen

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.
Benutzeravatar
TEAM-ANDRO Redaktion
Info-Account
 
Beiträge: 1275
Registriert: 24 Mai 2013 15:35


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
strict_LIONESS
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 24461
Registriert: 19 Apr 2015 12:31
Ich bin: Lioness

Re: Zusammenspiel von Ernährung und Östrogenen

Beitragvon strict_LIONESS » 08 Apr 2018 14:00

Damit der (Frauen-)Artikel auch etwas Feedback bekommt:
Sehr gut geschrieben. Fasst mal wieder zusammen wie wichtig es ist, dass die Hormone in Balance sind, Ansonsten hat man gesundheitlich und als auch im Bodybuilding so einige Nachteile (Energieverbrauch, Körperzusammensetzung, Energie, ...)

Nächster Artikel könnte sich ja dem Progesteron widmen :)?

Benutzeravatar
Saskia Loura
TA Elite Member
 
Beiträge: 3302
Registriert: 30 Nov 2016 20:56
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 64
Körpergröße (cm): 163
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 50
Kniebeugen (kg): 67,5
Kreuzheben (kg): 110
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Ja

Re: Zusammenspiel von Ernährung und Östrogenen

Beitragvon Saskia Loura » 10 Apr 2018 07:17

Ich geb hier auch mal meinen Senf dazu. Fand den Artikel auch wirklich gut. Passt aber gerade auch allgemein in mein "Leseverhalten", da ich mich zur Zeit viel mit Unterschied Mann/Frau in Stoffwechsel, Muskelfasertypen, dadurch Auswirkungen auf den Sport an sich,... Sehr interessantes Thema!

Benutzeravatar
strict_LIONESS
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 24461
Registriert: 19 Apr 2015 12:31
Ich bin: Lioness

Re: Zusammenspiel von Ernährung und Östrogenen

Beitragvon strict_LIONESS » 10 Apr 2018 12:16

Saskia Loura hat am 10 Apr 2018 07:17 geschrieben:Ich geb hier auch mal meinen Senf dazu. Fand den Artikel auch wirklich gut. Passt aber gerade auch allgemein in mein "Leseverhalten", da ich mich zur Zeit viel mit Unterschied Mann/Frau in Stoffwechsel, Muskelfasertypen, dadurch Auswirkungen auf den Sport an sich,... Sehr interessantes Thema!

überlege auch ständig mir das womens book Teil 1 zu kaufen. aber da ich so lesefaul bin würde mich das Buch wohl erschlagen.. oder aus Interesse evtl doch nicht #05#

@Strandkatze evtl auch für dich interessant

Benutzeravatar
Notheretoplay
TA Power Member
 
Beiträge: 1717
Registriert: 20 Jun 2016 15:03
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 58
Körpergröße (cm): 164
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Trainingsort: Studio
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: ein Vielfraß

Re: Zusammenspiel von Ernährung und Östrogenen

Beitragvon Notheretoplay » 16 Apr 2018 10:02

strict_LIONESS hat am 10 Apr 2018 12:16 geschrieben:überlege auch ständig mir das womens book Teil 1 zu kaufen. aber da ich so lesefaul bin würde mich das Buch wohl erschlagen.. oder aus Interesse evtl doch nicht #05#


Ich hab's mir gekauft und muss sagen, es ist zaeh zu lesen. Wenn das Interesse nicht ueberschaeumend ist, kann es sehr langatmig werden.
Daher muss ich fairerweise zugeben, dass ich den Artikel hier nur grob ueberflogen habe.
Finde es aber per se gut, dass dem Thema ein Artikel gewidmet wird.
LAUCH3D hat am 09 Jul 2016 16:14 geschrieben:wenn man schonmal bisher durch die Ernährung nicht gestorben ist, dann ist das doch eigentlich nen positives Zeichen.


Carlos de Mexico hat am 26 Jan 2017 22:41 geschrieben:Ich denke bei der ganzen Sache hat man das Problem, dass man Lebensqualität gegen Lebenszeit tauscht. Da kann man sich echt mal fragen, ob man wirklich lieber 95 Jahre ein lausiges Leben führt anstatt 80 Jahre gutes Essen, Muskeln, Sex und Drogen zu haben. :-)

Benutzeravatar
strict_LIONESS
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 24461
Registriert: 19 Apr 2015 12:31
Ich bin: Lioness

Re: Zusammenspiel von Ernährung und Östrogenen

Beitragvon strict_LIONESS » 16 Apr 2018 12:32

Notheretoplay hat am 16 Apr 2018 10:02 geschrieben:
strict_LIONESS hat am 10 Apr 2018 12:16 geschrieben:überlege auch ständig mir das womens book Teil 1 zu kaufen. aber da ich so lesefaul bin würde mich das Buch wohl erschlagen.. oder aus Interesse evtl doch nicht #05#


Ich hab's mir gekauft und muss sagen, es ist zaeh zu lesen. Wenn das Interesse nicht ueberschaeumend ist, kann es sehr langatmig werden.
Daher muss ich fairerweise zugeben, dass ich den Artikel hier nur grob ueberflogen habe.
Finde es aber per se gut, dass dem Thema ein Artikel gewidmet wird.

vor allem ich als lesemuffel und Lyle ist ja keiner der alles kompakt hält, sondern verdammt in die Tiefe geht


Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 0 Gäste