Zweite Station im #Rocktober

Ronny Rockel holt 2. Platz beim Golden-Times Grand Prix 2018 - Videos, Bilder und Ergebnisse

Noch vor zwei Wochen bewies Ronny Rockel, dass er weiterhin zu absoluten Spitzenleistungen imstande ist: Platz 2 auf Sardinien bei der Columbu Championship 2018, vor Peter Molnar und etwas überraschend hinter dem Ukrainer Roman Gavryshchuk. Beim Golden-Times Grand Prix 2018 im chinesischen Zhengshou konnte sich Ronny in einem sehr starken Feld wieder den zweiten Platz sichern!

Ronnys Weg ins Finale

Der Wettkampf erstreckte sich über zwei Tage. Am Montag fanden die Registrierung, ein paar Amateur-Wettkämpfe und ein kleines Probe-Posing statt, bei dem auch Ronny spontan auf die Bühne stieg. Am Dienstag wurde es dann früh ernst: Ronny Rockel konnte sich zunächst den Sieg in der Over-212lb-Klasse sichern, was die souveräne Qualifikation für das einige Stunden später angesetzte Finale mit den Top-Bodybuildern der einzelnen Klassen bedeutete. In diesem Stechen wurde das mehr als beachtliche Preisgeld ausgeschüttet - alleine der Sieger sollte umgerechnet knapp 40.000€ erhalten.

Etappenziel erreicht: Ronny Rockel siegt in der Over-212lb.-Klasse

Das große Finale

Das finale Stechen der besten Bodybuilder aus den Vorentscheidungen am Morgen wartete mit gleich 18 Bodybuildern aus aller Welt auf. Mit dabei waren neben Ronny Rockel auch der Ungar Peter Molnar, der Ukrainer Roman Gavryshchuk (Sieger der Columbu Championship 2018) und der von Milos Sarcev vorbereitete Lokalmatador und einzige chinesische Athlet im Finale, Lu Chen Hui. Während Ronny und Peter sich am Dienstagmorgen noch für das Stechen qualifizieren mussten, konnten Roman Gavryshchuk und Lu Chen Hui mit einer Wildcard direkt um den großen Preis mitmischen.

Es entwickelte sich ein spannender Showdown, der vor allem den später Bestplatzierten alles abverlangte. Wieder und wieder wurden die Athleten von der Wettkampfjury zu neuen Posen und Aufreihungen gebeten, bis sie sich auf eine Top 10 festlegten. Nachdem auch auch die letzten 10 Bodybuilder einige Posingrunden absolviert hatten, pickten sich die Kampfrichter ihre Favoriten für die finalen Vergleiche heraus. Dabei wurde schnell klar, dass Ronny ganz oben mitmischen würde, da er und Lu Chen Hui in allen Topvergleichen gesetzt waren, auch Roman Gavryshchuk mischte meistens mit. Ronny bot eine extrem überzeugende Form, noch etwas besser als vor zwei Wochen auf Sardinien, die Entscheidung lag also bei den Kampfrichtern.

Der direkte Vergleich: Front Double Biceps von Peter Molnar, Ronny Rockel und Lu Chen Hui

Welche dann die folgenden Platzierungen bekanntgaben: Peter Molnar landete auf Platz 5. Auf Platz 3 wurde Roman Gavryshchuk gesetzt, welcher sich allem Anschein nach etwas mehr ausgerechnet hatte und einen dementsprechend enttäuschten Eindruck machte. Damit stand fest, dass Ronny beide Hauptkonkurrenten von vor zwei Wochen ausgestochen hatte. Die finale Entscheidung brachte schließlich die Gewissheit, dass es nicht für den Sensationscoup gereicht hatte: Ronny Rockel auf Platz 2, Lu Chen Hui (erwartungsgemäß?) auf Platz 1. Die Entscheidung wurde vom Hallenpublikum euphorisch aufgenommen, Ronny freute sich dennoch: Umgerechnet 10.000€ Preisgeld und dazu Gavryshchuk und Molnar besiegt.

Die Halle tobt. Die Top3-Bodybuilder können sich über ein saftiges Preisgeld freuen

Die letzte #Rocktober-Station wartet schon

Beste Voraussetzungen also für die PCA World Championships am Sonntag, den 28.10.2018 in Birmingham - die finale Station in Ronny Rockels Wettkampfsaison und der (hoffentlich) goldene Abschluss des #Rocktobers, hier bei Team Andro. Bleibt dran, wir werden auch aus England live berichten!

Ronny Rockel im Interview nach dem Wettkampf: Pläne, Verbandswechsel, Fazit zu China



Das ganze Finale mit Ronny Rockel im Video


Mehr Bilder und Videos zum Golden Times Bodybuilding Grand Prix 2018:

Nach oben