Mr. Olympia 2018

Shawn Rhoden ist neuer Mr. Olympia! Phil Heath geschlagen

In einem extrem spannenden und intensiven Finale setzte sich Shawn Rhoden sensationell gegen den amtierenden Champion Phil Heath durch und sicherte sich seine erste Sandow-Trophäe. Er reiht sich damit in die illustre Runde von jetzt 14 Bodybuildern ein, die bisher Mr. Olympia wurden.

Der Moment der Gewissheit: Shawn Rhoden gewinnt, Phil Heath ist besiegt. Bild: Andreas Volmari


Der neue Mr. Olympia: Shawn Rhoden. Bild: Andreas Volmari

Shawn Rhoden rang in seinem Interview als neuer Mr. Olympia noch auf der Bühne sichtlich um Worte. Er bedankte sich und kündigte an, zuerst Zeit mit seiner Familie zu verbringen.

Der erste Gratulant: Phil Heath - eines Champions würdig. Bild: Andreas Volmari

Roelly Winklaar erster People's Champion, Big Ramy nicht in den Top 5

Auf Platz 3 landete der erste per Fan-Vote in der New Orleans Arena gekürte People's Champion Roelly Winklaar. Auf Platz 4 folgte William Bonac, Brandon Curry konnte sich als Fünfter die direkte Qualifikation für den Mr. Olympia 2019 sichern. Nicht in die Top 5 schaffte es Big Ramy. Er zeigte sich zwar in deutlich verbesserter Form im Vergleich zum Prejudging, dennoch reichte es nicht gegen den stark verbesserten Brandon Curry.

Auch unser Experte Günter Schlierkamp gab seine Einschätzung zum Finale ab:



Erste Reaktionen auf den neuen Mr. Olympia

Während Shawn Rhoden relativ sprachlos schien, äußerte sich Phil Heaths Frau wenige Minuten nach der Niederlage ihres Gatten via Instagram-Story wie folgt: "You'll never see him again. God bless."

You'll never see him again - Phils letzte Show? Bildquelle: @__mrsheath__ (Instagram)

Schon kurz darauf relativierte Phil Heath diese Reaktion mit einem eines Champions würdigen Statement. Er gratuliert darin Shawn Rhoden zu seinem Erfolg, gibt zu, dass es zwar eine schwierige Situation für ihn sei, er sich jedoch auf keinen Fall beschweren werde, denn ein Mann wird ihm zufolge daran gemessen, wie er reagiert, wenn er verliert. Er wird sich nun Zeit nehmen und seine Gedanken zu sammeln. Das Statement in voller Länge:

Braucht ein wenig Zeit für sich selbst: Phil Heath. Bildquelle: @philheath (Instagram)


Die Sieger-Posings:

Mr. Olympia 2018: Der direkte Vergleich zwischen Shawn Rhoden und Phil Heath. Bild: Andreas Volmari


Der neue Mr. Olympia 2018 Shawn Rhoden bei einer seiner Paradeposen. Bild: Andreas Volmari


Auch Phil Heaths Wahnsinnssrücken konnte ihn nicht vor der Niederlage gegen Shawn Rhoden retten. Bild: Andreas Volmari

Nach oben