Wie ist Steve Benthins Ausgangssituation?

Teilnehmer und Livestream zur Chicago Pro 2019

Steve Benthin will es bei der Chicago Pro wissen. 2019 soll das Jahr sein, in dem er auf der 212-Olympia-Bühne in Las Vegas steht. Der letzte Schritt zur Qualifikation soll der Start am kommenden Wochenende in Chicago sein. Im Vorbericht erfährst du alles über Steves Ausgangslage, seine Chancen und die Berichterstattung hier bei TEAM ANDRO.

Der Vorbericht zur Chicago Pro 2019 mit Steve Benthin


TEAM-ANDRO ist live vor Ort in Chicago


Steve Benthins Ausgangssituation


Für Steve gibt es zwei Möglichkeiten, sich seinen Traum von der 212-Olympia-Teilnahme 2019 zu erfüllen. Die erste Möglichkeit ist es, eine Pro-Show zu gewinnen, da deren Sieger direkt qualifiziert sind. Die zweite Möglichkeit ist der Weg über das Sammeln von Qualifikationspunkten durch Top5-Platzierungen bei den Pro Shows. Die drei Athleten mit den meisten Qualifikationspunkten nach Abschluss aller Olympia-Qualifier erhalten ebenfalls einen Startplatz für Las Vegas.

Durch seine beiden fünften Plätze bei der New York Pro und der Toronto Pro konnte sich Steve Benthin bereits insgesamt 10 Punkte sichern (2x 5 Punkte). Damit belegt er im aktuellen Ranking den aussichtsreichen, aber auch undankbaren vierten Platz. Nur ein einziger Punkt trennt ihn vom Südkoreaner Kim JunHo, zwei Punkte sind es auf den Kanadier Mahmood Al Durrah. Mit starken 16 Punkten auf dem ersten Platz liegt Tomas Tabaciar aus der Slowakei. Das bedeutet für die Chicago Pro: Schafft es Steve, sich mindestens Platz 5 zu holen, erhält er auf jeden Fall 3 Punkte*, was ihn auf Platz 2 des Punkte-Rankings befördern würde. Hier geht's zur offiziellen Liste der bereits qualifizierten 212-Olympia-Athleten und den aktuellen Punkteständen.

Steve Benthin bei der Toronto Pro Show 2019


Stand jetzt nehmen weder Al Durrah noch JunHo an der Chicago Pro teil, was Steve in die Karten spielt. Dectric "Bo" Lewis (USA, 4 Punkte), Derik Oslan (USA, 4 Punkte) und Oswaldo Gonzales (Venezuela, 3 Punkte) sind bisher die einzigen 212-Athleten, die außer Steve schon Qualifikationspunkte auf ihrem Konto haben. Hidetada Yamagishi ist durch seinen Sieg bei der Dallas Pro bereits für Las Vegas qualifiziert. Läuft die Chicago Pro für Steve Benthin ideal, belegt er mindestens Platz 5 und lässt Derik Oslan und Oswaldo Gonzales hinter sich.

Nach der Chicago Pro finden nur noch zwei weitere Pro Shows statt, die einen 212-Olympia-Qualifier anbieten: Die Vancouver Pro ("Tier 3") und die Tampa Pro ("Tier 2"). Es bleibt folglich so oder so auch nach der Chicago Pro spannend.

*Erklärung: Die IFBB Pro League gliedert die Mr. Olympia-Qualifier in verschiedene Gruppen, sogenannte "Tiers". Die einzige "Tier 1"-Veranstaltung ist die Arnold Classic USA mit bspw. 7 Punkten für Platz 5, während die Toronto Pro und die New York Pro zu den "Tier 2"-Veranstaltungen zählen und es jeweils 5 Punkte für Platz 5 gibt. Die Chicago Pro ist ein Wettkampf der Kategorie "Tier 3", somit gibt es für den Fünftplatzierten "nur" 3 Punkte. Die vollständige Übersicht findest du hier.

Steve Benthins gefährlichste Konkurrenten bei der Chicago Pro


Die wohl besten Aussichten auf den Sieg hat der Altmeister Hidetada Yamagishi. Der 46-jährige Routinier bestach bei der Dallas Pro Show mit einem der besten Pakete seiner langen Karriere, überzeugte die Judges durch gnadenlose Härte und wurde mit dem Sieg belohnt. Update 01.07., 17:25: Laut eigener Aussage wird Hide Yamagishi NICHT antreten, obwohl er noch auf der Starterliste geführt wird. Ebenfalls als Favorit gilt der Kanadier Zane Watson, der beim 212-Olympia 2018 den 12. Platz belegte. Beide Athleten sind in Bestform wohl über Steve anzusiedeln, wobei natürlich wie immer am Ende die Form auf der Bühne entscheidet. Ihre aktuelle Konkurrenzfähigkeit nachgewiesen haben zudem die bereits erwähnten Dectric "Bo" Lewis (2. Platz Puerto Rico Pro), Oswaldo Gonzales und Derik Oslan, die ihre Punkte allerdings bei von der IFBB Pro League als "schwächer" eingestuften Wettkämpfen holten und somit für Steve schlagbar sein sollten, wenn alles passt.

Die offizielle Scorecard zur 212 der Chicago Pro 2019.


Livestream, Videos und Bilder zur Chicago Pro 2019


Wie bei den vorherigen Pro Shows ist leider kein offizieller Livestream zu erwarten. Der eine oder andere Instagram-Livestream wird vermutlich online gehen, wobei sich aufgrund der niedrigen Bildqualität wohl selten mehr als die Position der Athleten im jeweiligen Callout erahnen lässt. Hochwertige Bilder und Videos findest kurz nach den Entscheidungen jedoch wie gewohnt auf Team-Andro.com und unseren Social-Media-Kanälen. Jetzt folgen und nichts verpassen!

Nach oben