Training

Das Logbuch fürs Training

Besser als jede App

Das Logbuch fürs Training

Herzlich Willkommen zu einem neuen Artikel von mir außerhalb der Coaching-Aktionen. Beim Schreiben der Artikel für die Gruppencoachings kommt man immer wieder auf Themen, die man sehr gerne ansprechen möchte, der Rahmen des Artikels davon jedoch gesprengt werden würde. Aus diesem Grunde wird dies der erste Artikel, den ich aus der Aktion ausklammere, um in künftigen Gruppencoachings drauf verweisen zu können.
Kniebeuge: 4 kurze Tipps für die richtige Technik

Kopf bis Fuß

Kniebeuge: 4 kurze Tipps für die richtige Technik

Was Bodybuilder schon seit Jahren wissen, ist im Mainstream angekommen: Die Kniebeuge ist ein Muss. Sie ist und bleibt ein Klassiker im Kraftsport und ihre Bedeutung ist nicht zu verachten. Nicht nur wenn es um den Muskelaufbau in den Beinen geht, führt der Squat das Ranking an, auch auf der Suche nach Schnelligkeit, ist man mit dieser Übung an der richtigen Adresse. Es gibt keinen Grund, als gesunder Athlet keine Kniebeugen zu machen.
10 Minuten vor dem Bankdrücken

Nach Christian Thibaudeau

10 Minuten vor dem Bankdrücken

Durchforstet man das Netz nebenbei, wie man es so oft tut, so fallen einem auf einschlägigen Seiten immer wieder Artikel von bestimmten Autoren ins Auge. So ist es seit Jahren bei mir mit Artikeln von Christian Thibaudeau. Als ich auf T-Nation einen Artikel von ihm bezüglich Bankdrücken auf der Startseite gesehen habe, blieb mir nichts anderes übrig, als ihn direkt zu verschlingen. Dieser Artikel bot ein paar Anreize über Probleme und deren Lösung, die mir so noch nicht wirklich geläufig waren.

Ronny zurück in New York

Video: Brusttraining im Powerhouse Gym

Der sechste Teil aus unserer Reihe "Ronny zurück in New York" ist online. Diesmal steht ein Brusttraining auf dem Programm, zu dem es wieder ins Powerhouse Gym geht. Was das Video besonders interessant macht: Aus seiner jahrelangen Erfahrung weiß Ronny sehr viel, und das gibt er hier weiter. Beispiel: Welche Übungen fördern in erster Linie den Pump, und welche bauen den Muskel wirklich auf?

Nächster Blockbuster aus New York online

Video: Ronny - Komplettes Beintraining

Der nächste Blockbuster aus New York für euch. Die Mittelpartie war in der Vergangenheit manchmal einer seiner Schwachpunkte - während dem Frühstück erläutert Ronny, was er tut, um beim Wettkampf den Bauch flach zu halten. Und er erklärt, wieviel Eiweiß pro Tag ein Bodybuilder nach seiner Erfahrung braucht. Danach geht es erneut zum Training ins Powerhouse Gym. Zu sehen gibt es diesmal ein komplettes Beintraining. Wir wünschen wie gewohnt viel Spaß mit dem Video. Fragen an Ronny bitte weiterhin einfach in den Kommentaren posten.
Auf an die Beinpresse!

Classic Sunday

Auf an die Beinpresse!

Diesmal im Classic Sunday: Welche Kniebeugen-averse, aber dennoch wenigstens ein bisschen Beintraining-affine trainierende Person liebt sie nicht: die gute alte 45° Beinpresse! Selbst bei Übungen für einen so kleinen Muskel wie den seitlichen Deltamuskel kann man schon viel "falsch" machen, wie sieht es dann erst bei einer komplexen Übung wie der Beinpresse aus? Ich möchte mal ein paar Gedanken dazu verlieren, was man alles machen kann und worauf man achten sollte.
3 x 20 Minuten Training für den Traumkörper

Anders als erwartet

3 x 20 Minuten Training für den Traumkörper

Die Verlockung, mit nur wenig Aufwand einen Traumkörper zu erreichen, ist nicht erst in Zeiten der Youtube-Bewegung und Fitness-Bezahlprogrammen, die krass, sexy und omnipotent machen, erwachsen. Wer in den 90ern und 2000ern aus Versehen den falschen Knopf auf der Fernbedienung drückte, landete leicht auf Werbeschleifen, in denen Chuck Norris und Co uns das Total Gym 2000 und andere Kuriositäten anpriesen. Schon damals sollte mit möglichst wenig zeitlichem Aufwand maximaler Erfolg erreicht werden. 3 x 20 Minuten für den Traumkörper? Das ist durchaus möglich...

Herausforderung für Tim?!

Video: Powerhouse Training Teil 2 mit Paul & Dennis

Heute gibt es vom gemeinsamen Training den zweiten Teil. Nachdem Paul und Dennis die Schultern entsprechend bearbeitet haben, geht es mit dem Trizeps weiter. Auch dabei hält Chef Paul es ganz klassisch: kurzes und intensives Training. So klappt es dann auch mit der 138 Kilogramm Freibad-Figur. Neben dem Training gibt es noch eine interessante Herausforderung für Tim Budesheim und eine Einladung für Steve Benthin. Ob beide annehmen?
Der Freeletics-Trainingsplan

Workouts im Überblick

Der Freeletics-Trainingsplan

Die App "Freeletics" hat sich durch sehr gutes Marketing und das Aufpolieren vieler altbekannter Übungen einen Platz in der Fitnesswelt gesichert. Welches Konzept hinter dem Freeletics-Training steckt, wie es umgesetzt wird und welche Ziele sich damit verwirklichen lassen, haben wir in diesem Artikel ausführlich beleuchtet. Ein paar Beispiel-Workouts zum Selbsttest haben wir auch gleich geliefert. Bei Zeus!
Den Armtag wiederbeleben

Classic Sunday

Den Armtag wiederbeleben

Diesmal im Classic Sunday: Dieser Artikel widmet sich einem Thema, welches in Zeiten des funktionalen Trainings, Crossfit, 2er-Splits, IIFYM, HFT und was auch sonst noch so aus der Youtube-Welt in die Fitness-Szene gekommen ist, deutlich in den Hintergrund gerückt ist: der guten alten Armtag. Früher war es noch ganz normal, dass an einem Tag in der Woche ausschließlich die Arme bearbeitet werden, da man schließlich nie zu große Arme haben kann. Generell würde ich behaupten, dass es wirklich keinen Mann auf der Welt gibt, der mit Gewichten trainiert und freiwillig auf dickere Arme verzichtet.
Cardio: Vor oder nach dem Krafttraining

Entwirrung

Cardio: Vor oder nach dem Krafttraining

Die Frage nach dem besten Zeitpunkt für das Cardio-Training scheint seit Eröffnung des ersten Fitnessstudios auf diesem Planeten immer noch weitestgehend ungeklärt. Es kommt in der Sportwissenschaft (und nicht nur dort) öfter vor, dass sich Studien und Schlussfolgerungen daraus diametral widersprechen. Also empfiehlt es sich, die Studien genauer unter die Lupe zu nehmen.
Tipps zur Trainingsgestaltung

Auf den Punkt gebracht

Tipps zur Trainingsgestaltung

Die Frage nach dem besten Trainingsplan ist so etwas, wie die Suche nach dem heiligen Gral in der Kraftsportgemeinde. Die einen schwören auf ein extrem hohes Volumen, wie beispielsweise beim German Volume Training, während andere eher kurze und knackige HIT-Programme schätzen. Neben dem Volumen gibt es auch noch andere Trainingsvariablen, die sich mit den relevanten Fragen des Trainingsalltags auseinandersetzen. Beispielsweise wie lang die optimale Satzpause andauern sollte oder wieviel Training pro Muskelgruppe angebracht ist.
Der Stand des H.I.T. heute – die Erben von Mentzer, Yates & Co.

High Intensity Training Teil 5

Der Stand des H.I.T. heute – die Erben von Mentzer, Yates & Co.

In diesem Teil wollen wir die große H.I.T. Serie zu einem Ende bringen und uns den aktuellen Stand und die neusten Entwicklungen im Bereich H.I.T. einmal anschauen und das Ganze mit den Ansichten der "Urväter" Arthur Jones, Mike Mentzer und auch Yates vergleichen. Damit man in dem mittlerweile etwas unübersichtlichen Gemenge aus diversen Theorien die sich- teils berechtigt - teils wohl eher aus "Marketing" Gründen als H.I.T. bezeichnen, habe ich versucht zu erläutern, was sich hinter den gängigsten Trainingsmethoden verbirgt.
Stabilität und Mobilität für tiefe Kniebeugen

7 Punkte

Stabilität und Mobilität für tiefe Kniebeugen

Kniebeugen werden auch gerne als Königin der Übungen bezeichnet und wer einen Blick in die deutschen Sportstudios wirft, wird sich der Wahrheit dieser Bezeichnung bewusstwerden: Vermutlich keine – durch Bodybuilder ausgeführte – Übung ist so anspruchsvoll und erfordert ein so hohes Maß an Koordination wie die Kniebeuge. Der folgende Artikel soll helfen, ein wenig Bewusstsein für die verschiedenen Körperbereiche, die Einfluss auf deine Kniebeugetechnik haben, zu entwickeln.
Bauchtraining 2.0: Loaded Carries

Für mehr Core-Stabilität

Bauchtraining 2.0: Loaded Carries

Die meisten Fitness-Begeisterten haben für den anstehenden Sommer das Ziel, eine vorzeigbare Figur zu erlangen. In der Regel wird ein muskulöser Bauch angestrebt, der durch einen niedrigen Körperfettanteil zu Geltung kommt. Üblicherweise werden hierfür unendlich viele Crunches, sowie ein ergänzendes Cardiotraining ausgeführt. In diesem Artikel möchte ich dir einen anderen Weg zeigen, der dein Training bereichern wird.