Videos

Manuel Bauer redet Klartext - Influenzer & Sponsoring

veröffentlicht am 23.07.2019, 16:03 öffentlich 5.202 Aufrufe
Eine neue Episode von Manuel Bauer redet Klartext geht nun online. Was alles mit der Bodybuilding & Fitness Welt auf Instagram nicht stimmt, warum man dort nicht alles glauben sollte und warum es an Loyalität fehlt. Darüber redet Team Andro Athlet Manuel Bauer Klartext.

7 Kommentare

Neuer Kommentar
  1. für uns als erwachsene sportler ist das mit der werbung einiger influenzer leicht zu durchschauen, ich mach mir da sorgen um die teenies die den scheiß teilweise glauben was die da prophezeien.... dieser "nimm dies und das und du bist so krass wie ich"-schwachsinn....
  2. Zitat hennus (#357954)
    für uns als erwachsene sportler ist das mit der werbung einiger influenzer leicht zu durchschauen, ich mach mir da sorgen um die teenies die den scheiß teilweise glauben was die da prophezeien.... dieser "nimm dies und das und du bist so krass wie ich"-schwachsinn....

    Da stimme ich dir zu
  3. Ja, so ist halt unsere Gesellschaft.... alles auf tönernen Füßen! Keine Substanz! Irgendwann werden diese Menschen bitter erkennen müssen, dass man NICHTS geschenkt bekommt! Erst kürzlich ist bei mir im Studio so ein "halbes-Hemd" umgefallen! Der Notarzt ist gekommen und fragte, was es so eingenommen hätte! Er belog den Arzt.... er hatte ein Buster genommen, den er einfach nicht angegeben hatte!
    ABER.... man darf sich da nicht aufregen.. wegen den Sponsoren...
    JEDER darf die Verträge schließen... mit oder ohne AHNUNG!
  4. Zusatz:
    Ich verstehe schon, warum sich die Profis aufregen! Diese Hobby-Sportler inflationieren den Markt mit Six-Pack-Hobby-Athleten, die sich unter Wert verkaufen und somit die Preise verhunsen! Da kann man nur EINES machen.... Informationen!
    Was bekommt ein "fast" Profi von den Sponsoren... was wird bezahlt... wie sehen die Zusatzleistungen aus.... und was muss man dafür LEISTEN!
    Ich schätze, wenn die "Preise" offen gelegt werden, dann werden diese Six-Pack-Hobby-Athleten auch wissen, was man so verlangen kann.
    So wird dann die Industrie sich überlegen, ob man so einen Typen unter Vertrag nimmt, oder ob man doch lieber ein paar Euros darauflegt, um einen Profi einzustellen?
  5. Is doch normal das sich jeder ne Scheibe abschneiden vom Kuchen ! Die Profis lügen genau so bei Supps das sich die Balken biegen würden sie die Wahrheit sagen woher die Erfolge kommen und ich meine jetzt nicht die zum Teil völlig wirkungslosen Nahrungsergänzungsmittel das jeder Sport Mediziner bestätigen kann würden sie sofort alle Sponsoren los sein und ihre sportlichen Erfolge also was wird sich da aufgeregt...
  6. Na ja.... die Nahrungsergänzungsmittelchen wirken schon!! Wenn man das Eiweißpulver vergleicht, das man vor 20 Jahren bekommen hat! DAS SIND WELTEN!!! Ich habe ca. 15 Jahre nix gemacht... dann habe ich wieder diesen Ehrgeiz bekommen und habe mir diese Produkte angesehen und auch mal was getestet! Irrsinnig... die Ergänzungsmittel sind extrem weiterentwickelt worden! Kosten auch ne Stange Geld!!! Da ich den MIST nicht vertrage (Zuckerersatz bringt mich um!), habe ich ein ganz einfaches Produkt gefunden.... 500g für 2Euro (Eisweiß).... dann ein gutes Ölchen... und meine Bierhefetabletten und FLUX.... die Muskeln kommen ... Wettkämpfe werde ich keine Gewinnen... grins.. würde dieses gehoppel auch niemals wieder machen! Bin doch erwachsen geworden... LACH...
  7. Also nur weil 2 Aminosäuren die selben Carrierproteine benutzen, um ins Blut resorbiert zu werden heisst das noch lange nicht, dass die Kombination eine Reduktion der Wirkung zur Folge hat. Die Aufnahme dauert dann eben etwas länger, aber das macht am Ende nicht wirklich etwas, denn die Neurotrasmitter, deren Aufbau damit man erleichtert, sind eh nicht so einfach hergestellt. Am Ende kann man es hochkonzentriert zu sich nehmen und wird dann einen Großteil davon eh nicht aufnehmen und wieder ausscheiden. Stellt sich dann eh immer die Frage, ob das was auf der Dosieranleitung steht Sinn macht, oder ob auch das nur eine Verkaufsstrategie ist. Mag sein, dass man mit dem ein oder anderen Produkt noch das ein oder andere Prozent rauskitzelt, aber für den Hobbysportler - der am Ende der größte Abnehmer der Supplemente darstellt - bringen die meisten Supplemente eh nichts. Kann man an 2 Händen abzählen, was man wirklich braucht und ggf sogar nur an einer. Am Ende finde ich es auch auf der einen Seite sicherlich verständlich, dass man als Profi dort hin geht, wo der beste Vertrag steckt (das meiste Geld), aber für die Produkte sagt dass dann am Ende auch nichts aus. Im reellen Arbeitsleben nimmt man auch nicht immer den Job an, wo man das meiste Geld kriegt, wenn dafür andere Umstände nicht passen, sondern man nimmt den Job an, wo man zu 100% dahinter steht. Wenn ich heute zu 100% hinter Peak stehe und dann zu 100% hinter ESN, dann sollte man sich am Ende 2 Dinge Fragen: 1) kann man hinter beiden Dingen zu 100% stehen und wenn ja 2) gibt es überhaupt für den Konsumenten einen Unterschied ob er das Produkt von Hersteller A oder Hersteller B bezieht. Naja, soll jeder für sich selbst entscheiden, was er für Supplemente meint zu benötigen und dann natürlich auch, wo er diese Supplemente bestellt.... ;)
- bitte beachte unsere Netiquette!