Das Summer Camp steht vor der Tür

Warum du dich auf ein Online-Coaching einlassen solltest!

Das Internet, das ist nicht nur ein Sammelsurium an Katzenbildern, Pornovideos und viel zu langen Memes, die mit einer Kartoffel enden, sondern inzwischen auch die wohl größte Informationsquelle für die meisten (jungen) Trainierenden, wenn es darum geht, Kraftsport oder sogar Bodybuilding auszuführen. In den letzten Jahren und vor allem Monaten hat dabei eine Art der Informationsvermittlung an Bedeutung gewonnen, die es in der Form noch nicht lange gibt: das Online-Coaching. Alles Abzocke von Jugendlichen, die sich kaum einen Beutel Whey leisten können, oder sinnvolle Investition in die sportliche Zukunft? Dieser Artikel erklärt dir, ob du dich auf ein Coaching einlassen solltest!

Ein Blick in alte Bodybuilding-Folterkammern

Als ich vor inzwischen 17 Jahren mit dem Ringen begann, gehörte neben der Halle, die Platz für zwei Matten bot, ein kleiner Kraftraum zur Ausstattung unseres Vereins. Die Geräte waren alt, an den Wänden lachten einen Poster von Lee Haney, Vince Taylor und natürlich Arnold Schwarzenegger an und unser Kniebeugerack bestand aus sechs Turnhockern, die zweiseitig aufgetürmt wurden. Der Zutritt war durch eine Gittertür versperrt, so dass die Jüngeren, wozu ich zu Beginn selbst noch zählte, zwar in den Raum schauen konnten, jedoch diesen nicht betreten sollten.

Rückblickend bot der Raum kaum Platz, um sich dort mehr als dreimal zu drehen, ich würde diese kleine Folterkammer aber auch heute noch so manch halbherzig ausgestattetem Fitnessstudio vorziehen.

alter Kraftraum

BroScience: Keine Erfindung des Internets!

Ich selbst habe mich nie als Bodybuilder verstanden. Ich kann mich sogar an die ersten Male erinnern, als Lee Haney mich vom Sport Revue Poster aus anstrahlte: "Nein, so willst du niemals aussehen!", war damals meine tiefste Überzeugung.
    ____________________________________________________________________
    Aber es dauerte nicht lange, bis mich die Poster faszinierten. Ohne damals wirklich Vorstellung von den Abläufen hinter solch einer Bühnenpräsenz zu haben, hatte ich schon früh einen großen Respekt vor der Leistung, die schließlich den Nährboden dafür hergab, doch größere Muskeln haben zu wollen. Das war auch nicht sonderlich schwer: Schmächtig, wie man es als 15-jähriger halt ist, hatte jeder Erwachsene, der in der Folterkammer trainierte, für mich beeindruckendere Oberarme.
    ____________________________________________________________________
Also begann auch ich mit dem Eisentraining. Zunächst heimlich, in einem anderen Sportverein, der eine Kraftsportsparte bot, fuhr ich zwei Stunden vor dem Ringen in den nicht besser ausgestatteten Krafttempel, bewegte in den ersten Einheiten die blanke Stange wackelnd beim Bankdrücken nach oben, um im Anschluss direkt zum Ringen zu gehen. Die Halle war nur wenige Hundert Meter entfernt. Wenn man heute in großen Studioketten trainiert, wird man oftmals von der großen Anzahl an curlenden Halbstarken überwältigt. Damals war ich der mit Abstand Jüngste und wohl auch Schwächste und saugte jede noch so kleine Weisheit, die die anderen Mitglieder mir auf den Weg mitgaben, ein.

Rückblickend kann ich sagen: BroScience ist keine Erfindung des Internets.

alter Kraftraum

Bodybuildingforen: Das DIY-Online-Coaching

Nach einigen Jahren und den ersten Erfolgen entdeckte ich 2002 mein erstes Bodybuilding-Internetforum. Das Forum existiert noch heute, ist inzwischen des Öfteren geupdatet worden, so dass viele Postings verschwunden sind, aber mein Registrierungsdatum ist tatsächlich noch nachzuvollziehen.

Am 08.04.2002 begann für mich eine neue Zeitrechnung. Das Forum verkörperte für mich das gesamte Bodybuilding-Internet. Das mag heutzutage kaum nachvollziehbar sein, in Zeiten, in denen Team Andro eine Recht etablierte Position als deutschsprachiges Forum zu diesem Thema eingenommen hat, aber 2002 sah die Forenlandschaft deutlich anders aus und Team Andro existierte damals noch nicht einmal.
    ____________________________________________________________________
    Wer jedoch meint, dass alles schlechter werden würde, die User dümmer, die Fragen unnötiger und das Niveau beim Limbo regelmäßig neue Rekord aufstellt, dem sei versichert, dass es Anfang des 21. Jahrhunderts eigentlich nicht viel anders aussah. – Von diesen alten Geschichten weiß nur kaum ein Wegbegleiter noch zu schreiben, da viele sich längst dem Sport wieder abgewandt haben.
    ____________________________________________________________________
Und so fragte auch ich damals nach den besten Bizepsübungen, dem Unterschied zwischen Creatin und Eiweiß (gibt es natürlich keinen, beides das Gleiche, Bro) und wollte wissen, wie ich möglichst schnell Muskeln aufbauen und gleichzeitig Fett verlieren würde.

Damals wie heute kann so ein Thread in einem Internetforum schnell eine Mischung aus viel zu unspezifischen Fragen eines ungeduldigen Trainierenden und pauschalen Antworten von Leuten, die es meist gut meinen und oft nicht besser wissen, werden.

Ein Bodybuilding-Forum war und ist so eine Art DIY-Online-Coaching. Man hat zwar die Möglichkeit seine Frage an (mehr oder weniger) erfahrene Trainerende zu richten und kann nach kurzer Zeit mit einer Antwort rechnen. Der Weg zum Erfolg und noch mehr der Erkenntnis, bleibt jedoch weiterhin steinig und ist von trial and error geprägt.

Bis man sogar in der Lage ist, ganzheitliche Zusammenhänge tatsächlich zu erfassen (und für seine Bedürfnisse zu manipulieren), und wichtige von unwichtigen Informationen zu filtern, kann eine ziemlich lange Zeit ins Land gehen.

Wann ein Online-Coaching etwas für dich ist

Wer diesen Weg nicht bestreiten will; wer das Gefühl hat, keine Fortschritte zu erzielen; wer keine Geduld hat, sich einzulesen; wer schlichtweg schnelle Antworten haben will... all das sind Personen, denen ein (Online-)Coaching tatsächlich sinnvoll unter die Arme greifen könnte.

Die Vorteile liegen dabei auf der Hand: Auch über weite Entfernung ist es möglich sich fähige Hilfe "ins Haus" oder zumindest auf den Bildschirm zu holen, die man überall und jederzeit in Anspruch nehmen kann.
    ____________________________________________________________________
    Doch kaum ist ein Problem gelöst, steht bereits das nächste vor der imaginären Tür. Die letzten Monate hat die Zahl an Online-Coachings rapide zugenommen. In der Hoffnung sich einfach und schnell etwas Geld verdienen zu können, eifern nicht wenige den populären Vorbildern nach und bieten pauschale Pakete oder vorgefertigten Pläne an, die mit einer Betreuung unter dem Strich nichts mehr zu tun hat.
    ____________________________________________________________________
"Jeder Mensch ist einzigartig." – Dieser vermeintlich esoterische Spruch, der in einem schlechten Glückskeks Platz finden würde, trifft jedoch den Nagel auf den Kopf. DU bist einzigartig, hast individuelle Ansprüche, Fähigkeiten und Möglichkeiten.

Niemand käme auf die Idee im Supermarkt "etwas Leckeres", im Baumarkt "etwas Praktisches" oder im Bekleidungsgeschäft "etwas zum Anziehen" zu kaufen, wenn dies die einzige Information wäre. Den Rest erfährt man, wenn das Geld ausgegeben und die Anschaffung ausgepackt (bzw. angeschaut) wurde. Rückgabe ausgeschlossen.

Dennoch scheinen immer mehr Jugendliche und Heranwachsende, die beim Whey um jeden Euro feilschen, als ob sie Teppiche auf dem türkischen Basar kaufen würden, ihr Geld in pauschale Pakete zu investieren. Das heißt nicht, dass man nur großen Müll für sein Geld bekommt. Es wird "lecker", "praktisch", bzw. "zum Anziehen" sein... Die Frage ist nur, ob es dir schmeckt, dir hilft, bzw. passt!

Öffne die Box

Das Offline-Gespräch schlägt jedes Online-Coaching

Die Verlockung, ins "Team" zu kommen, ist nachvollziehbar. Hätte mir jemand 2002 versprochen, mir den Weg zum Erfolg aufzuzeigen, hätte mich dies genauso gereizt. – Und sicherlich auch noch das ein oder andere Jahr später, denn es ist mühsam und zeitraubend, Erfahrungen alleine machen zu müssen. Da hilft die pauschale Antwort "Hier im Forum findest du alle Informationen kostenlos!" oftmals nicht weiter, wenn man nicht weiß, wonach man suchen soll.

"FAQ-Threads" mit über 10.000 Antworten, täglich Hunderte neue Postings im Forum und schlecht gelaunte Antworten, weil die eigene Frage eben bereits etliche Male gestellt wurde. – Man wäre ja bereit, die Nadel im Heuhaufen zu finden, wenn man denn wüsste, was diese ominöse "Nadel" überhaupt sei und wo dieser "Heuhaufen" liegen würde. Oder man lässt sich ganz einfach per Coaching leiten.

Dass dieses Offline in der Regel immer die erste Wahl wäre, ist ein Problem, das kaum gelöst werden kann. Der schlechte Ruf der Berufsgruppe "Trainer", falls man flaschenauffüllende Halbtagskräfte so nennen darf, oder der Mangel an Alternativen im real life trieb die meisten Fragenden ja schließlich ins Internet. – Dass auch die Flaschenauffüller nicht alle so schlecht sind, wie ihr Ruf es vermuten lässt, wäre wiederum ein anderes Thema.

Andererseits mag man sich auch als "Erfahrener" im Studio nicht aufdrängen, wenn sich das eigene Geltungsbedürfnis im normalen Rahmen bewegt. Praktisch in jeder Einheit sehe ich kuriose Interpretationen diverser Übungen. Viele davon habe ich selbst in der ein oder anderen Phase der letzten Dekade sicherlich selbst praktiziert. – Wäre ich froh gewesen, wenn mir jemand höflich und respektvoll Alternativen aufgezeigt und Hinweise gegeben hätte? Mit Sicherheit. Habe ich jemanden angesprochen? Natürlich nicht!

In den ersten Jahren, in besagten Eisenkammern, gab es noch so etwas wie einen Austausch. Ein "an die Hand genommen werden" durch Ältere. Dass auch diese es wiederum oft eben auch nur gut meinten, wurde bereits im Rahmen des BroScience-Abschnitts thematisiert.

Unter dem Strich bleibt jedoch, dass jedes Offline-Gespräch leicht die Online-Hilfe schlagen kann, da ein guter Coach oder auch nur jemand, der helfen will, eine Vielzahl an Informationen wahrnehmen kann, die ihm der Hilfesuchende nur schwer oder gar nicht schriftlich vermitteln könnte.

Offline schlägt Online

Wonach du dein Online-Coaching wählen solltest

Soll es dennoch die Online-Hilfe sein, stellt sich die Frage, wonach man sein Online-Coaching auswählen sollte. Die Formel "Erfolg gibt Recht" mag generell keine verkehrte Orientierung sein, jedoch sollte man darauf achten, dass der "Erfolg" vor allem bei den Kunden und nicht in erster Linie beim Coach liegt. Wenn ich dazu in der Lage bin, Pinguinen ein Eisbär-Warnsystem zu verkaufen, bedeutet das längst nicht, dass wir beide einen erfolgreichen Tag hatten.
    ____________________________________________________________________
    Versuche dich also im Vorfeld zu informieren. Zu jedem populären Pauschal-Paket gibt es inzwischen verschiedene Erfahrungsberichte im Internet zu finden. Du wirst vielleicht nicht sofort erkennen, ob dies tatsächlich die beste Lösung für dich ist, aber du wirst zumindest abschätzen können, wenn sie es nicht ist. Generell gilt: Um so kürzer deine Trainingszeit ist, desto eher wird so ziemlich alles für dich funktionieren.
    ____________________________________________________________________
Unbefriedigende Antwort? Schlicht und ergreifend die Wahrheit. Wenn viele Fragende überhaupt erst einmal mit konsequentem Training und gezielter Ernährung beginnen würden, anstatt im Vorfeld kleinsten Puzzleteile ihres Nährstofftimings oder der Pausenlänge zwischen ihren Sätzen zu hinterfragen, würden sie vermutlich schon ihre ersten Erfolge und damit Erfahrungen sammeln.

Das bedeutet als Schlussfolgerung, dass man es sich überlegen sollte, wie viel pauschale Informationen in einem Betrag XY wert sind. Diese Frage wirst du dir nur individuell beantworten können, da es so etwas wie einen Wechselkurs dafür nicht gibt. – Solltest du jedoch an dem Punkt angekommen sein, Geld in die Hand nehmen zu wollen, solltest du im Vorfeld vielleicht ernsthaft überlegen, ob es nicht Offline-Möglichkeiten für dich gibt. Eine Einweisung vor Ort kann durch kein Video der Welt aufgewogen werden.

Gibt es dafür schließlich keine Möglichkeit, solltest du außerdem die Option eines individuellen Coachings für dich ausschließen. Wenn du keine individuellen Trainingsplan und keine individuell angepasste Ernährung haben willst, greif zum Paket mit der Aufschrift, wo der Hersteller vielleicht nie mit dir in Kontakt treten wird.

Ist das nicht egal, wenn sowieso (erst einmal) alles funktioniert? Jain. Wieder so eine klare Antwort, die du immer wieder in deinem Trainingsleben akzeptieren musst. Und um so früher du dies tust, um so schneller wirst du den für dich richtigen Weg herausfinden.
    ____________________________________________________________________
    Der Vorteil eines individuellen Coachings liegt in der Anamnese. Individuell heißt nicht aus dem Hut gezaubert und noch nie dagewesen. Individuell heißt auf deine Bedürfnisse, deinen Alltag und deine Fähigkeiten abgestimmt.
    ____________________________________________________________________
Dies ist ein Prozess, an dem du beteiligt wirst, Fragen stellen können und Antworten kriegen solltest. Das solltest du dir und dein Geld zumindest wert sein.


Ein kostenloses Online-Coaching?

Doch schließlich bleibt eine letzte Möglichkeit, die in der Form relativ neu und anders ist. Ein Online-Coaching, das kostenlos, aber nicht umsonst ist. Hier auf Team Andro wurde dies erstmals im Rahmen der sogenannten Strandfigur 2012 durchgeführt. Aus ursprünglich einem Programm werden 2015 bereits 9 geworden sein, die zum Teil im Rahmen des Aktionszeitraums durch Coaches, und damit Ansprechpartner, betreut werden.
Mit dem Summer Camp 2015 bietet Team Andro nun erstmals ein kostenloses Online-Coaching für die Zeit im direkten Anschluss an die Strandfigur an. Insgesamt gibt es 5 Programme, die mehr oder weniger pauschal gestaltet sind. Template, also Schablonen, die du nach deinen Bedürfnissen anpassen kannst, oder die du ganz einfach stur für 12 Wochen befolgst. Der Vorteil ist, dass die Ergebnisse der kostenlosen Team Andro Online Coachings für dich in Form unzähliger Erfahrungsberichte nachvollziehbar sind und du strukturierte Vorgaben erhältst.
Wer sich dann noch im Rahmen des Aktionszeitraums an einen der Coaches "heftet", erhält sogar die Möglichkeit der individuellen Fragestellung. Klingt zu gut, um wahr zu sein? 2002 ganz sicher. Heutzutage längst nicht mehr!

In diesem Sinne

Der Weg zum Erfolg kann auf vielerlei Wegen beschritten werden, wobei allein das Internet eine Vielzahl an Optionen bietet. Das ► Summer Camp 2015 ist eine kostenlose Variante, die du dir zumindest anschauen solltest, wenn du schon immer mit einem Online-Coaching geliebäugelt hast.

Und nein, Creatin ist kein Eiweiß, Bro!

_____________________________________________________

Bilder: Frank-Holger Acker | Frank-Holger Acker | Wicker Paradise | Wikimedia.org

Hinweis: Der Autor dieses Artikels betreut Sportler bei ihrem individuellen Weg zum Erfolg und bietet ► Seminare im kleinen Kreis an. Wer auf dem Laufenden bleiben will, abboniert seinen ► Newsletter oder schaut einfach auf seinem ► Youtube-Channel vorbei.

Nach oben