Du bist Dein Maßstab

Werde die stärkste Version von Dir selbst!

Nur zu oft sind wir Menschen damit beschäftigt uns an den Stärken anderer Leute zu orientieren. Kaum hat uns eine Person mit ihrem Sagen und Tun in ihren Bann gezogen, schon versuchen wir derselben Person nachzueifern. Wir fangen an sie und ihr Handeln genauestens zu analysieren. Wir wollen die magische Formel entschlüsseln mit der unser Vorbild zu Erfolg und Ansehen gekommen ist. Welche Wege hat diese Person genommen? Wie sahen die Lebensumstände aus? Welche Maßnahmen und Schritte hat diese Person zurückgelegt, um sich zu dieser außergewöhnlichen Persönlichkeit weiterzuentwickeln, zu der man nun selber aufschaut. Nichts daran ist verwerflich sich an seinem Vorbild zu orientieren und zu identifizieren. Und dennoch ist dieses Vorgehen mit einer der stärksten Bremse wenn es um die eigene Entwicklung geht. Denn nichts ist so gut wie das Original. Und das elementarste Prinzip eines Originals ist nun einmal, das es von dieser Version nur eine wahrhaftige gibt. Ein authentisches Individuum, das seine eigenen Stärken fördert und seine Schwächen akzeptiert und lieben lernt. Denn sind es gerade unsere eigenen Stärken und Schwächen, die uns zu der Person machen die wir nun einmal sind.

"Kultiviere deine Stärken und akzeptiere deine Schwächen"

Man sollte mich nicht falsch verstehen, wenn ich sage das man seine Schwächen akzeptieren und lieben lernen sollte. Dies bedeutet nicht, dass man nicht weiter kontinuierlich und progressiv an den eigenen Schwächen arbeiten soll. Es bedeutet, dass man sich einer effektiveren Methode bedienen muss. Der Akzeptanz. Denn sobald ich meine Schwächen aufrichtig akzeptieren und sie aus einem klaren und nüchternen Blickwinkel heraus beobachten kann, erst dann ist es mir möglich meine Schwächen mit genügend Fokus und Beharrlichkeit ins Visier zu nehmen. Sich gegen die eigenen Schwächen zu wehren, sie zu ignorieren und sich Umstände einzureden die einfach nicht der Realität entsprechen, führt früher oder später zur Enttäuschung und zum Verlust des eigenen Selbstvertrauens. Und Selbstvertrauen brauchen wir um über uns selbst hinauszuwachsen und uns weiterzuentwickeln. Das Streben nach Wachstum unserer eigenen Persönlichkeit ist wohl mit das natürlichste Bedürfnis der Welt. Denn nichts ist widernatürlicher als Stillstand. Schaut man aufmerksam auf alle natürlichen Prozesse die um uns herum passieren, kann es jeder erkennen. Das Leben funktioniert nur aufgrund der unaufhaltsamen Dynamik. Alles ist in Bewegung und entwickelt sich kontinuierlich weiter. Alles was nicht wächst und in Bewegung bleibt ist auf die Dauer gesehen nicht vom Leben erfüllt und stirbt. Und genau das will doch kein Einziger von uns. Wir wollen am Puls des Lebens horchen und uns vom Strom mitreißen lassen. Das Leben in vollen Zügen genießen und sich zu der stärksten Person weiterentwickeln, die wir sein können.

"Die Idee von der Realität"

"Sei realistisch!" Wie oft bekommen wir diesen Satz in unserem Leben zu hören? Dabei ist die Realität in gewisser Weise ein sehr subjektives Empfinden. Realität ist im Grunde genommen immer das, was die Mehrheit der Gesellschaft als realistisch anerkennt. Alles was von dieser Norm abweicht und versucht auszubrechen wird erst einmal kritisch beäugt. Doch sind es genau diese Persönlichkeiten, die den Mut aufbringen um auszubrechen, zu denen wir letztendlich aufschauen und an denen wir uns orientieren. Denn diese Personen haben etwas zu Wege gebracht, was uns bisher noch nicht möglich war. Sie haben den Mut aufgebracht als eigenständige Persönlichkeit zu wirken und ihren Idealen zu folgen. Denn wie sagte bereits schon Gandhi: "Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du." Auch wenn Gandhi dies in einem anderen Zusammenhang gesagt hat, verliert es dennoch nicht seinen Inhalt. Keiner empfindet die Realität so wie du. Alles was du als realistisch ansiehst ist in erster Linie ein Produkt deiner Glaubenssätze, die dir seit deiner Kindheit suggeriert worden sind. Alle Einflüsse in deinem Leben, alle Gespräche, Erfolge, Niederlagen, Enttäuschungen und Erfahrungen ergeben letztendlich die Summe deines Glaubens. Doch gibt es hierbei keine Garantie, dass diese Glaubenssätze auch der Wahrheit entsprechen. Das Schöne daran ist, dass wir jederzeit unsere Ansichten überdenken und uns eine vollkommen neue Anschauung der Realität erschaffen können. Realistisch ist, dass wenn du aus einem Fenster springst nicht fliegen kannst. Realistisch ist, dass du mit von Natur aus orthopädischen Schäden in den Knien, kein Olympionike im Sprinten wirst. Und realistisch ist letztendlich auch, dass wenn du nicht deine wirklichen Möglichkeiten erkennst, auch niemals über deinen jetzigen Stand heraus wachsen wirst. Du hast eine wunderschöne Stimme die deine Mitmenschen verzaubert und träumen lässt und du willst um alles in der Welt Sängerin werden? Was hindert dich daran? Du hast nach einiger Zeit hartem Training festgestellt, dass du von Natur aus mit einer schönen Symmetrie und muskulären Ästhetik gesegnet worden bist und möchtest nun erfolgreich im Bodybuilding werden? Tue es! Du hast etwas gefunden was du von ganzem Herzen liebst und auch sehr gut beherrschst und möchtest nun damit deinen Lebensunterhalt verdienen? Tue es einfach und erfülle dir deine Träume. Lass dir von keinem Menschen sagen, dass du etwas nicht kannst und vertraue auf deine Fähigkeiten und Stärken. Oft sind Menschen die dir deine Träume ausreden möchten nur von Neid, Eifersucht, Unverständnis und Angst erfüllt. Sie glauben nur das was die Gesellschaft sie glauben lässt. Andere wiederum sorgen sich ernsthaft um dich und möchten nur dein Bestes. Und genau hier musst du so objektiv wie es dir nur möglich ist deine Stärken und deine Schwächen analysieren und darauf vertrauen, um zwischen ernstgemeinter Kritik und bloßes demotivieren und erniedrigen deiner Mitmenschen unterscheiden zu können.

"Der unselige Vergleich mit anderen"

Sich mit anderen Personen zu vergleichen und dessen Handlungsweisen zu kopieren ist wohl mit die größte Täuschung, der wir uns aussetzen können. Mehr noch, es ist ignorant gegenüber der eigenen Person und ist in den meisten Fällen schon im Vorfeld zum Scheitern verurteilt. Das fängt bei Menschen an, die sich an den Trainingsplänen ihres Lieblingsschauspielers orientieren und alle Hebel in Bewegung setzen um dessen Trainingsplan in Erfahrung zu bringen. Und das alles in der Hoffnung nur einen Anteil von dem Glanz dieser Person zu ernten, die so heldenhaft auf der Leinwand zur Schau gestellt wird. Andere wiederum versuchen sich an den Trainingsplänen erfahrenen Bodybuilding-Größen zu orientieren die nicht nur eine mehrjährige Trainingserfahrung auf ihrem Konto verzeichnen können, sondern zu dem auch noch eine gute Schaufel Genetik von Mutter Natur mitbekommen haben, die ihnen ihren Erfolg überhaupt erst ermöglicht. Doch auch außerhalb der Trainingswelt gibt es genug Beispiele dafür an welchen Luftschlössern wir uns nur allzu oft orientieren. Wenn ich das gleiche studiere, lerne und unternehme wie Person X, wird mir auch dasselbe zuteil. Doch das Leben lässt sich nicht in einem so vereinfachten Schwarz-Weiß-Denken planen. Denn niemals wirst du die Genetik und Trainingserfahrung von deiner angebeteten Person erhalten. Du bist du und das wird sich niemals ändern. Natürlich ist es wichtig und auch äußerst wertvoll sich an den Leistungen andere Menschen zu orientieren. Denn nur so können wir auch eine Ahnung davon erhalten, was möglich ist und was nicht. Doch sollte der eigentliche Fokus immer auf uns und unseren eigenen Gegebenheiten beruhen.

"Werde die stärkste Version von dir Selbst."

Erst wenn wir verstanden haben, dass es für uns als Mensch viel erfüllender ist uns selbst zum Ausdruck zu bringen und unser eigenes Wachstum und die damit verbundene Entwicklung zu fördern, ja erst dann schließen wir wirklichen Frieden mit uns. Anstatt uns mit anderen Menschen und deren Leistung zu vergleichen, sollten wir uns auf unsere eigenen Stärken konzentrieren. Wir sollte aufhören die Errungenschaften und Erfahrungen andere Leute zu beneiden und selber welche machen. Mehr noch!. Wir sollten andere Menschen zu ihren Erfolgen gratulieren, denn umso mehr sind wir auch mit uns und unserem Umfeld im Einklang. Werde die stärkste Version von dir selbst, die du nur sein kannst. Verbessere alles was in deiner Hand liegt und löse dich von allem was nicht zu dir und deiner Person passt. Fang heute damit an. Es gibt so viel zu tun. Wenn du aufmerksam durch die Welt gehst wirst du erkennen, dass alles in deinem Leben Training ist. Das fängt bei deiner Arbeit an und geht über zu deinen sozialen Kontakten und letztendlich zu deiner körperlichen Entwicklung. Hierbei können schon die kleinsten Dinge eine enorme Wirkung auf dich und dein Leben haben. Was auch wiederum daran liegt, dass du dich nun endlich auf dich und deine Person konzentrierst. Du bist mit dir selber im Einklang. Dich an fremden Personen zu orientieren bringt dich in deinem Leben kein Stück weiter, da es nicht deiner wahren Überzeugung entspringt. Wahre Überzeugung kommt aus DEINEM tiefsten Inneren und wird dir Tür und Tor zu neuen Möglichkeiten öffnen. Nutze sie!

"Einzigartigkeit"

Und genau das ist es was jede einzelne Person von uns zu einem einzigartigen Menschen macht. Kein Mensch auf der Welt wir haargenau deine Stärken und deine Schwächen haben. Kein Mensch kann die Dinge genau so tun, wie du sie tust. Du, lieber Leser bist einzigartig. Wenn du möchtest das andere Personen an dich glauben, musst du erst einmal anfangen selbst an dich zu glauben. Genieße deine Einzigartigkeit und verleihe ihr selber Ausdruck. Jeder Mensch trägt ein Talent in sich das es zu nutzen gilt. Auch wenn dies bei manchen Menschen oft schwer zu glauben ist. Viele Menschen haben aufgehört auf sich und ihr eigenes Selbst zu achten und lassen andere Menschen für sich denken und Entscheidungen treffen. Wer sie zu sein haben! Was sie zu denken haben! Und letztendlich auch was sie zu tun haben. Werde nicht zu solch einem Menschen. Denke und handle selbst für dich und übernimm die volle Verantwortung für deine Erfolge und Misserfolge.

Nach oben